Sammlung von Kuchen & Gebäck Rezepte - FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet

Wenn Sie die 10 voneinander abgegrenzten Graustufenfelder erkennen können, ist Ihr Monitor optimal eingestellt.
Diese Seiten sind Firefox optimiert.

Quarksemmeln

( 23.05.2011: Hessen ) Mehl, Backpulver, Salz und Gewürze mischen. Quark, Ei und - wenn nötig - noch etwas Mehl einarbeiten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig noch etwas quellen lassen. Ovale Semmeln formen und auf ein gefettetes Backblech setzen. Mit lauwarmer Milch bepinseln und bei 200 Grad 20 - 25 Minuten backen. Frisch schmecken die Semmeln natürlich am besten. Aber Sie können auch ganz gut für 2 Tage aufgehoben werden. Oder besser: einfrieren. [...]
von: Esther Linker

Zitronenwaffeln (für Diabetiker)

( 19.05.2011: Hessen ) Eigelb, Wasser und Fruchtzucker schaumig rühren.
Mehl und Backpulver dazugeben.
Den Eischnee unterheben.
Im Waffeleisen backen. [...]
von: Esther Linker

Käsekuchen ohne Boden

( 16.05.2011: Hessen ) Die Eier trennen und das Eiklar zu Schnee schlagen. Eigelb mit Margarine und Süßstoff verrühren. Dann den Quark, Vanille und Zitronenschale unterheben. Nun Vanillepuddingpulver, Backpulver und Grieß mischen und ebenfalls unterrühren,  evtl. etwas nachsüßen. Schließlich den Eischnee locker unterheben und in einer gefetteten Springform bei 175 - 200 °C ca. 1 Stunde backen. [...]
von: Esther Linker

Aprikosenkuchen mit Quark

( 12.05.2011: Hessen ) Für den Teig den Quark mit dem Öl und dem Honig verrühren. Das Backpulver und die Vanille unter das Mehl mischen und dieses zur Quarkmasse geben und verkneten. Den weichen Teig im Kühlschrank ruhen lassen. Inzwischen für den Belag den Quark mit der sauren Sahne und dem Honig verrühren. Die Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. Eine Springform fetten und mit dem Teig auskleiden. Da der Teig recht weich ist, drücken Sie ihn mit dem [...]
von: Esther Linker

Sabine Pauly macht aus Schokolade und weiteren edlen Zutaten echte Gaumenschmeichler. Quelle: Holger Bernert

FineArtReisen - Top des Tages



Süße Sinnlichkeit


Was haben Bill Gates, Steve Jobs und Sabine Pauly gemein? Ihre beruflichen Karrieren begannen in Garagen. Während die beiden Herren in Sachen Computertechnik zu Weltruhm gelangten, führte der berufliche Weg von Deutschlands erfolgreichster Pâtissiere in die wunderbare Welt der Schokolade. Die Garage auf dem elterlichen Bauernhof in Mayen-Alzheim hat Sabine Pauly längst verlassen. In Bendorf hat sie sich mit der eigenen Schokoladenmanufaktur einen Lebenstraum erfüllt und vertreibt ihre leckeren Verführer sehr erfolgreich unter der Bezeichnung La Fleur du Chocolat. Ganz langsam dreht sich die Schokolade im Edelstahltopf. Durch das ständige Umrühren wird die sortenreine Edelschokolade für den nächsten Verarbeitungsschritt vorbereitet. Locker leicht verteilt [...]

Editor´s Note

Ein Blick in die Glaskugel - gefühlte und echte Reisetrends im Mai 2016


Was wird er uns bringen, der Reisesommer 2016? Viele der bewährten Reiseziele der Pauschalurlauber befinden sich im Sinkflug der Buchungszahlen. Reisebüros und Reiseveranstalter klagen offen oder hinter der vorgehaltenen Hand über stagnierende Umsätze. Andererseits bestätigt die Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. eine anhaltend gute Urlaubsstimmung der Menschen in Deutschland. Knapp 60%, so eines der Ergebnisse dieser Studie, haben feste Urlaubspläne. Diesbezüglich gibt es im Vergleich zu [...]
von: Armin Rohnen

Apfelkuchen mit Rahmguß

( 08.05.2011: Hessen ) In das frisch gemahlene Weizenvollkornmehl eine Vertiefung drücken und darin das Ei, Honig, Backpulver, Salz und Delifrut mit dem Weizenvollkornmehl verrühren. Die kalte Butter darüberschneiden und alles rasch zusammenkneten, Teig 30 Minuten ruhen lassen. Eine Springform mit dem Teig belegen, einen ca. 3 cm hohen Rand hochziehen und abrädeln. Den Boden mit den feingeschnittenen Äpfeln belegen und bei 200 Grad auf der zweiten Schiene von [...]
von: Esther Linker

Quarkstollen

( 05.05.2011: Hessen ) Eier, Margarine, Quark, Honig, Vanille, Rum und Zitronensaft schaumig rühren. Zitronat, Orangeat, Korinthen, Rosinen, Haselnüsse, Mandeln und Walnüsse unterrühren. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und dazugeben. Das Weizenmehl zur schaumigen Masse geben. Das ganze eine Stunde gehen lassen, dann nochmals kräftig durchrühren. Den Teig in 2 Kastenformen (bzw. Stollenformen) geben und nochmals 30 - 45 Minuten gehen lassen. Im Backofen bei 200 Grad [...]
von: Esther Linker

Blumenkorb

( 01.05.2011: Hessen ) Einen Hefeteig bereiten und gehen lassen. Einen Blumenkorb backblechgroß auf ein Stück Papier zeichnen und ausschneiden. Den Hefeteig ausrollen und anhand der Papiervorlagen einen Blumenkorb ausschneiden. Auf ein gefettetes Backblech setzen. Aus den Teigresten Kugeln, Blätter und Blumen formen und mit Milch auf die Figur kleben. Mit Mandeln, Rosinen, Sonnenblumenkernen und Haselnußkernen verzieren. Den Teig nochmals gehen lassen. Mit Eigelb bestreichen. Bei 200 [...]
von: Esther Linker

Foto: Armin Rohnen / FineArtReisen

Aufgegessen und Ausgetrunken: Quark-Streuselkuchen schlesischer Art und Dom. Rep. Barahona


Eigentlich besteht der Kuchen aus einer Mischung von zwei Rezepten, einmal für einen klassischen Streuselkuchen, den man mit Obst der Saison füllen kann, und einem traditionellen Käsekuchenrezept, das aus Schlesien stammt. Für den Anteil der Quarkfüllung kommt hier jedoch nur die Hälfte der Zutaten zum Einsatz, die normalerweise für einen [...]
von: Claudia Zywietz

Foto: Armin Rohnen / FineArtReisen

Aufgegessen und Ausgetrunken: Pizza und Simply Red


Zwischenzeitlich den Backofen mit Pizzastein auf 250 °C mindestens 60 Minuten vorheizen. Um eine wirklich gute Pizza zu erhalten ist im Backofen ein Pizzastein erforderlich. Diesen gibt es rechteckig für den Backofen und rund für den Holzkohlengrill. Alternativ kann der runde Pizzastein im Holzkohlengrill aufgeheizt werden. Hier können auch 300 °C erreicht werden, was dem Pizzageschmack zugute kommt. Auch im [...]
von: Armin Rohnen

  • Aufgegessen und Ausgetrunken: Burger auf grünen Spargel-Bandnudeln und Riesling Starkenburger Hof [...]
  • Familie Watzmann und ihre Gastfreundschaft [...]
  • Aufgegessen und Ausgetrunken: Spareribs und Simply Pink [...]
  • Es führt doch ein anderer Weg nach Küssnacht [...]
  • Aufgegessen und Ausgetrunken: Thymiansteak und MEDEIROS PRIVATE SELECTION 2012 [...]

Kartoffeltorte

( 27.04.2011: Hessen ) Die Kartoffeln schälen und durch die Kartoffelpresse drücken oder fein reiben. Die Rosinen mit Rum übergießen. Die Eier trennen, die Eigelbe mit dem Honig schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit der Zitronenschale, dem Zimt, den Kartoffeln, den Nüssen und den Rosinen zugeben. Die Eiweiße steif schlagen und ebenfalls unterheben. Den Teig in eine gefettete und mit Grieß ausgestreute Form füllen. Bei 175 Grad ca. 50 [...]
von: Esther Linker

Krümeltorte

( 23.04.2011: Hessen ) Alle Zutaten für den Teig mit den Händen verarbeiten, daß eine krümelige Masse entsteht. Eine gefettete Springform nehmen und den Teig am Boden gut andrücken, den Rand hochdrücken, mit Semmelmehl bestreuen und die Apfelmasse mit Zimt, Vanille und Rosinen darauf geben. Den Rest der Krümel darüber verteilen. Bei 175°C etwa 45 - 55 Minuten backen. [...]
von: Esther Linker

Osterzopf

( 20.04.2011: Hessen ) Die Hefe in der warmen Milch auflösen. Die Butter mit dem Honig, dem Ei und der Zitronenschale verrühren. Das Mehl und die Hefemilch abwechselnd unterarbeiten. Den weichen Teig mit der Küchenmaschine kurz und kräftig kneten. Dann in einer Schüssel gehen lassen. Den Teig nochmals kneten. Aus 2/3 der Masse drei ca. 40 cm lange Rollen formen und zu einem Zopf flechten. Auf das Blech legen und in der Mitte leicht eindrücken. Aus dem restlichen Teig einen etwas [...]
von: Esther Linker

Kartoffelkuchen vom Blech

( 15.04.2011: Hessen ) Die Kartoffeln schälen und in eine Schüssel reiben. Das Mehl, die Butter in Flöckchen, die Eier, den Honig und das Salz zugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Evtl. mehr Mehl zugeben, wenn der Teig klebt. Den Teig auf dem gut eingefetteten Backblech ausrollen. In der zerlassenen Butter den Honig auflösen und mit Zimt abschmecken. Den Kuchen mit der Hälfte dieser Flüssigkeit bestreichen und im Ofen bei 220° etwa 25 Minuten [...]
von: Esther Linker

Hefekuchen mit Sesam-Nuß-Streuseln

( 10.04.2011: Hessen ) Aus Zutaten einen Hefeteig herstellen und gehen lassen. Den Sesam ohne Fett in einer Pfanne anrösten bis er leicht braun wird. Die Butter mit dem Honig und dem Zimt schaumig rühren. Die Hälfte des Mehls darunterrühren, das restliche Mehl mit dem Sesam und den Nüssen unter den Teig kneten, bis sich grobe Streusel bilden. Den Teig mit der sauren Sahne bestreichen, die Streusel daraufstreuen und den Kuchen bei 200°C etwa 25 - 30 [...]
von: Esther Linker

Möhrentorte

( 08.04.2011: Hessen ) Die Eier trennen. Die Eigelbe und den Honig zusammen mit den Nelken, dem Zimt und dem Kirschwasser schaumig schlagen. Den Backofen auf 180 - 200° vorheizen. Die geputzten, gewaschenen Möhren und die Haselnüsse fein reiben, mit dem Mehl zur Eimasse geben. Die Eiweiße steif schlagen und locker unter die Eigelbmasse heben. Den Teig in eine gefettete Springform geben. Die Torte etwa 40 Minuten backen und anschließend mit dem Zitronensaft tränken. Mit [...]
von: Esther Linker

Obstkuchen mit Quarkguß

( 04.04.2011: Hessen ) Die kalte Butter in Flöckchen zerteilen und zusammen mit dem Honig und dem Quark auf das mit den Gewürzen vermischte Mehl geben. Alles gut miteinander verkneten und zu einem festen Teig verarbeiten. Eine gefettete Springform mit dem Teig belegen, einen ca. 3 cm hohen Rand formen. Den Boden mit dem vorbereiteten Obst belegen und ca. 20 Minuten bei 180° vorbacken. Inzwischen die Eigelbe mit Honig, Quark, saurer Sahne und Rum verrühren. Den [...]
von: Esther Linker

Kulinaria

Genussziel im Winter - 30. Schleswig-Holstein Gourmet Festival [...]

So schmeckt der Herbst in Niederösterreich [...]

Hochgenuss in der Capital Region USA - Spätsommer ist Weinfestival-Saison [...]

Törggelen 2.0 [...]

Europäische Barbecue-Meisterschaft erstmals in Bremen [...]

30. Dithmarscher Kohltage 2016 vom 20. bis 25. September 2016 [...]

Tschechien feiert seine Weine [...]

Auf regionalen Spuren durch das Mittelrheintal [...]

meist gelesen


  • Berlin Walking [...]

  • Die Vinessio Weinmesse Starnberg feiert 10. Geburtstag [...]

  • DuMont Bildatlas Bodensee: Ein Meer an Verlockungen [...]

  • LIT:potsdam 2015 präsentiert Programm [...]

  • Gipfelgenuss einmal anders [...]

  • Schlemmereien im Advent [...]

  • Poesie in unserer Zeit [...]

FineArtReisen - Tagesküche [...]

Vollkornspaghetti mit Pesto

Die Spaghetti in siedendem Wasser mit einem Eßlöffel Olivenöl bißfest garen. Aus feingehackten Kräutern, zwei Eßlöffeln geriebenem Parmesankäse, gemahlenen Pinienkernen, feingehacktem Knoblauch und dem restlichen Olivenöl das Pesto herstellen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Pesto über die Nudeln geben und vermengen. Mit dem restlichen Parmesankäse bestreuen. [...]

Anzeigen

FineArtReisen®
die Reisezeitung im Internet.



Seit 2006 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen ihren Lesern eine täglich aktualisierte Reiseinformationsdichte, die ihres Gleichen sucht. Mit durchschnittlich über 200.000 aufgerufenen Seiten pro Tag befinden wir uns auf gleicher Augenhöhe mit vergleichbaren auflagenstarken Printprodukten.

FineArtReisen bietet seinen Lesern ein reichhaltiges und kostenfreies Informationsangebot auf hohem Qualitätsniveau.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet vereint mit 16 Millionen Lesern und 120 Millionen aufgerufenen Seiten rund ein Drittel der deutschen Urlauber, die sich kontinuierlich und intensiv mit dem Thema Reise via Internet beschäftigen (1).

Zielgruppe von FineArtReisen sind Individualreisende mit einem gehobenen Reisebudget, die sich einerseits gezielt über ein bereits definiertes Reiseziel informieren möchten und Personen, die unsere Seiten täglich besuchen, um sich von neu hinzugekommenen Beiträgen aus unterschiedlichen Ländern und Regionen inspirieren zu lassen.

Über eine direkte Regionen- oder Länderauswahl hinaus vereinfacht eine Umkreissuche, die mit den Geocodierungen in den Beiträgen verknüpft ist, sich die gewünschten Informationen innerhalb kurzer Zeit aus unserer Datenbank zusammenstellen zu lassen.

Bei der sorgfältigen Auswahl hochwertiger Inhalte für unsere Leser werden wir von professionellen Reisejournalisten, die ihre Reisereportagen in FineArtReisen publizieren, unterstützt.

Die hohe Qualität der Beiträge ist durch unseren Anspruch gefestigt, unseren Lesern die Frage beantworten zu können, warum sie hier oder dort ihren Urlaub verbringen sollen.

Moderne Internettechnik ermöglicht, dass FineArtReisen gleichzeitig als tagesaktuelles Medium sowie als Informationsarchiv genutzt werden kann. Diesen Vorteil, zeitlich weiter zurückliegende Beiträge zu recherchieren, machen sich viele Leser regelmäßig zu Nutze.

Für eine nachhaltige Imagewerbung bietet FineArtReisen ihre Werbekunden verschiedene Werbeformen zu fairen Konditionen an, mit welchen sie an der kontinuierlich steigenden Reichweite unserer Online-Reisezeitung partizipieren.

(1) Ergebnis der Jahresauswertung 2014

 
AdVert (Content - Werbung)