Datum: 02.04.2006

Quelle: Baden-Württemberg Tourismus Marketing

Erlebnispark Tripsdrill: Ausgezeichnet in den Saisonstart 2006


Kurz vor Ostern starten die deutschen Freizeitparks in die Saison. So geht es vor den Toren Stuttgarts auch im Erlebnispark Tripsdrill ab dem 8. April wieder rund. Kurz vor dem Saisonstart 2006 wurde dabei der als besonders kinderfreundlich geltende Erlebnis-park Tripsdrill beim Parkscout Award als Park mit dem „Besten Preis-Leistungsverhältnis“ in Deutschland ausgezeichnet. 35.000 Menschen beteiligten sich an der Abstimmung auf www.parkscout.de – Europas führendem Internetportal zum Thema Freizeitparks. Der Parkscout Award zählt inzwischen zu einem der wichtigsten Publikumspreise in der Branche.

Diese Auszeichnung passt natürlich optimal zu uns Schwaben, die wir besonders aufs Geld gucken und auf das, was wir dafür bekommen.“, freut sich Tripsdrill-Geschäftsführer Helmut Fischer. In Tripsdrill können die Besucher mit einer Eintrittskarte neben den 100 originellen Attraktionen im Erlebnispark auch das Wildparadies mit seinen 130 tierischen Bewohnern entdecken.

Neben dem Park mit dem „Besten Preis-Leistungsverhältnis“ wurde Tripsdrill erneut als kinderfreundlich ausgezeichnet. Und auch in der Kategorie „Beste Neuheit“ ist der schwäbische Erlebnispark unter den Top 3 vertreten: mit dem interaktiven Seifenkisten-Rennen. Mit einem bislang einmaligen System können die Besucher die Fahrzeuge selbst steuern und lenken, ohne dass die Fahrbahn durch Schienen oder Randsteine begrenzt ist. Für dieses System hält Tripsdrill das Patent. Ein weiterer Prototyp – die neue Familien-Attraktion „Maibaum“ – soll im Lauf des Frühjahrs in der neuen Dorfstraße in Betrieb gehen.

Im Themenbereich „Mühlental“ begeistern vier Attraktionen die Besucher: Beim Doppelten Donnerbalken geht es hinauf bis in die Baumwipfel in 15 Meter Höhe. Dort kippt der Balken nach vorn und donnert im freien Fall abwärts in die Tiefe. Unmittelbar daneben verläuft die Spritztour für Seefahrer. In Holzkähnen steuern die Besucher über den Mühlensee und können sich dabei gegenseitig nass spritzen. Als weitere Wasser-Attraktion bereichert die Mühlbach-Fahrt den Themenbereich. Bei dieser Attraktion handelt es sich um eine Wild-wasser-Schussfahrt speziell für kleine Kinder. Für temporeiche Abwechslung sorgt auch die Achterbahn „G’sengte Sau“. Spritziges Vergnügen steht bei der Badewannen-Fahrt zum Jungbrunnen und beim Waschzuber-Rafting auf dem Programm.



Copyrigth © 2006 by FineArtReisen.de Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung von FineArtReisen.de urheberrechtswidrig und daher strafbar.