Datum: 10.04.2006

Quelle: FVA Dänemark


Neu im Danfoss Universe: Erfinder-Werkstatt, Thermolabor und "Water Works" machen Lust auf Wissenschaft

SOMMERSAISON STARTET IM TECHNIK-ERLEBNIS-PARK IM SÜDDÄNISCHEN NORDBORG AUF ALS -
1. Geburtstagsfeier am 5. und 6. Mai 2006

Mit spannenden Neuheiten ist Dänemarks jüngster Naturwissenschafts- und Technik-Erlebnispark in seine zweite Sommersaison gestartet: Das im Mai vergangenen Jahres eröffnete Danfoss Universe unweit von Nordborg auf der süddänischen Insel Als entführt junge und jung gebliebene Besucher mit Experimenten, interaktiven Spielen oder multimedialen Herausforderungen spielerisch in die wissenschaftliche Welt von Wärme, Kälte und Bewegung. Oberstes Prinzip sind dabei Spaß und Experimentierfreude ? im Mittelpunkt aller Attraktionen im europaweit einzigartigen Wissenschaftspark stehen eigenes Erleben und Erlernen.

Wahrzeichen und Mittelpunkt von Danfoss Universe ist der 23 Meter hohe Blaue Kubus, mit dem sich Island auf der Expo 2000 in Hannover präsentierte. Hier erfahren kleine und große Naturwissenschaftfans mehr über die Kräfte der Natur: Gletscher kalben, Vulkane explodieren, und im Minutenabstand schießt ein Geysir in die Höhe. Zweiter Schwerpunkt von Danfoss Universe ist das Explorama mit zahlreichen naturwissenschaftlichen Versuchen zum Mitmachen und Ausprobieren.

Neu sind zahlreiche Aktivitäten im ?ThermoLab?, die Wärme und Kälte mit Hilfe einer Kamera sichtbar machen, sowie der Erlebnisreich ?Water Works?, in dem sich alles ums Wasser dreht. Bereits im Sommer soll darüber hinaus die Erfinderwerkstatt ?FabLab? fertiggestellt sein. Im FabLab können Kinder eigene Ideen und Prototypen entwickeln, die von Laser-Schneidegeräten in reale 3D-Modelle aus Karton oder Kunststoff verwandelt werden.

Besondere Highlights erwarten Besucher von Danfoss Universe am 5. und 6. Mai 2006: Zum ersten Geburtstag veranstaltet der Technik-Erlebnispark ein großes Fest mit spektakulären physikalischen Versuchen und naturwissenschaftlich inspirierter Musik.

Im Danfoss Universe bleibt kein Besucher auf sich gestellt: Kindern, Familien oder Schulklassen stehen bei allen Fragen rund um die wissenschaftlichen Phänomene oder für Rundgänge deutschsprachige Guides mit Rat und Tat zur Seite. Danfoss Universe liegt nur rund eine halbe Autostunde von der deutsch-dänischen Grenze bei Flensburg entfernt im Norden der Ostseeinsel Als.

Bereits in den ersten achten Monaten seines Bestehens konnte Danfoss Universe mit 160.000 dänischen und internationalen Gästen mehr Besucher zählen als erwartet. Angegliedert an den Park ist das bereits 1991 eröffnete Danfoss Museum. Das kleine Haus informiert über den Gründer des vor allem für seine Heizungsthermostate bekannten Unternehmens Danfoss, Mads Clausen.

Danfoss Universe hat ganzjährig geöffnet. Öffnungszeiten von Anfang Mai bis Ende Oktober sind täglich von 10?18 Uhr, in der Hauptsaison von Ende Juni bis Mitte August von 10?19 Uhr. Von September bis April Montag bis Freitag 10?16 Uhr sowie Samstag und Sonntag 10?17 Uhr. Der Eintritt kostet im Sommer 16 Euro für Erwachsene und 14 Euro für Kinder bis elf Jahren. Schulklassen zahlen neun Euro pro Person.

Weitere Informationen und Buchung: Danfoss Universe, Mads Patent Vej 1, DK-6430 Nordborg, Tel. 00 45 / 74 88 74 88, info@danfossuniverse.com, www.danfossuniverse.com. Bei Rückfragen für Presse: Mette Sørensen, Tel. 00 45 / 74 88 95 20, Mobiltel. 00 45 / 29 27 43 28, mes@danfossuniverse.com.

Bei Dänemarks offizieller Tourismuszentrale sind Informationsbroschüren und Straßenkarten erhältlich: VisitDenmark, Postfach 70 17 40, D-22017 Hamburg, Tel. 018 05 / 32 64 63 (12 Cent/Min.), www.visitdenmark.com (jetzt auch mit Onlinebuchung von Ferienhäusern, Hotels und Jugendherbergen).



Copyrigth © 2006 by FineArtReisen.de Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung von FineArtReisen.de urheberrechtswidrig und daher strafbar.