Datum:11.04.2006

Quelle: UNGARISCHES TOURISMUSAMT


Sigismund von Luxemburg - Sonderausstellung in Budapest und Luxemburg

Mit "Sigismundus - Rex et Imperator" rückt das Budapester Museum der Bildenden Künste noch bis zum 18. Juni 2006 den ungarischen König, deutsch-römischen König und späteren Kaiser Sigismund von Luxemburg und seine Zeit mit einer Sonderausstellung in den Mittelpunkt. Gemeinsam mit dem Musée national d` histoire et d` art in Luxemburg veranstaltet, präsentiert die Ausstellung über 350 Kunstwerke aus ungarischen Nationalsammlungen sowie über 100 großen Museen und Bibliotheken weltweit.

Besucher gewinnen einen Einblick in das spätmittelalterliche Europa, den Werdegang des universellen Herrschers, sein künstlerisches Umfeld sowie die Kunst der internationalen Gotik. Zu sehen sind zahlreiche Bildnisse von Sigismund und Kunstschöpfungen der bedeutendsten mitteleuropäischen Herrscherresidenz jener Zeit genauso wie Skulpturen der Budaer Königsburg und Meisterwerke der siebenbürgischen Goldschmiedekunst.

Das Museum der Bildenden Künste ist täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt in die Sigismund-Ausstellung beträgt für Erwachsene sechs Euro, ermäßigt drei Euro. Eine Familienkarte ist für zehn Euro zu haben.

Für "Spätzünder", die einen Besuch in Ungarn verpassen, läuft die Wanderausstellung vom 13. Juli bis 15. Oktober 2006 im Luxemburger Musée national d` histoire et d` art. Öffnungszeiten sind hier täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr.

Informationen über die Ausstellung bietet die Webseite www.sigismundus.hu in englischer Sprache.



Copyrigth © 2006 by FineArtReisen.de Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung von FineArtReisen.de urheberrechtswidrig und daher strafbar.