Datum: 19.04.2006

Quelle: NDR Presse und Information


Raritäten aus Frankreich NDR Sinfonieorchester lädt zu „SO: at home“
Konzert: Freitag, 21. April, 19.00 Uhr, Rolf-Liebermann-Studio des NDR

Der argentinische Dirigent Alejo Perez, seit der Saison 2005/2006 Assistent von Christoph von Dohnányi beim NDR Sinfonieorchester und vielen Hörern bereits von seinem Auftritt bei der NDR Mozart Nacht im Januar dieses Jahres bekannt, hat für seinen ersten Auftritt in der Reihe „SO: at home“ ein Programm zusammengestellt, das vor allem (latein-)amerikanisch-rhythmusbetont ist.
Für sein Ballett „Appalachian Spring“ gewann Aaron Copland 1945 den Pulitzer-Preis. Seitdem hat das Werk in einer Konzertfassung seinen Siegeszug durch die Konzertsäle der Welt angetreten. Über sein Ballett „La création du monde“ sagte der Komponist Darius Milhaud: „Ich benutzte dieselbe Art Orchester wie in Harlem, siebzehn Soloinstrumente, und machte vom Jazzstil uneingeschränkten Gebrauch.“ Ebenfalls in dem Konzert zu hören sein werden Nicolo Paganinis „Le Streghe“, Variationen über ein Thema von Süßmayrs „Il noce di Benevento“, sowie die „Variaciones“ op. 23 des 1916 in Buenos Aires geborene Alberto Ginastera. Solist des Abends ist Roland Greutter, Konzertmeister des NDR Sinfonieorchesters. Habakuk Traber wird durch den Abend führen.

Karten zu 12 Euro gibt es im NDR Ticketshop, im Levantehaus,
Mönckebergstraße 7, 20095 Hamburg, Tel.: 0180/178 79 80*, Fax: 0180/178 79 81*, ticketshop@ndr.de, an den bekannten Vorverkaufstellen und an der Abendkasse

(* bundesweit zum Ortstarif).



Copyrigth © 2006 by FineArtReisen Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung von FineArtReisen urheberrechtswidrig und daher strafbar.