Datum: 24.04.2006

Quelle: Hessischer Rundfunk



hr2-Literaturreise "Städte an der Lahn" (12.-14.05.2006)

Den Spuren von Johann Wolfgang Goethe, Georg Büchner, Bettine Brentano und vielen anderen Autoren folgt die erste hr2-Literaturreise 2006. Die dreitägige Tour durchs Lahntal, die von Redakteuren des Hessischen Rundfunks und örtlichen Reiseführern begleitet wird, führt vom 12. bis 14. Mai nach Limburg, Wetzlar, Marburg und Gießen.

Ein Besuch im „Lottehaus" steht ebenso auf dem Programm wie der „Treffpunkt der Verschwörer“: das Zimmer, in dem Georg Büchner den Druck des „Hessischen Landboten“ beschloss. Bei den Stadtspaziergängen, Museumsbesuchen und Lesungen werden auch wenig bekannte Autoren wie Ernst Eckstein, Alfred Bock und Hilda Stern vorgestellt. An der hr2-Literaturreise „Städte an der Lahn“, die im Rahmen der Aktion „Literaturland Hessen“ veranstaltet wird, können rund 30 Personen teilnehmen. Sie wohnen im Vier-Sterne-Hotel „Altes Amtsgericht" in Braunfels und genießen hervorragende regionale Küche. Der Pauschalpreis für zwei Übernachtungen, alle Mahlzeiten, Busfahrt, Führungen, Eintritte und das Rahmenprogramm beträgt 370 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Kontakt: Hessischer Rundfunk – hr2, Literaturland Hessen, 60222 Frankfurt, Tel.: 069/155-4960, Fax: 069/155-3739, E-Mail: literaturland@hr-online.de, Internet: www.literaturland.hr-online.de

Literaturland Hessen“ ist ein Projekt vom Hessischen Rundfunk mit hr2-Kultur, in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Literaturrat e. V. und dem Hessen Touristik Service, unterstützt vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.



Copyrigth © 2006 by FineArtReisen Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung von FineArtReisen urheberrechtswidrig und daher strafbar.