Datum: 24.04.2006

Quelle: ARTE TV Programmvorschau


TV-Tipp für Freitag, 09. Juni 2006 ab 22:20 Uhr
Themenabend: Cézanne öffne dich! (ARTE F)

Frankreich begeht 2006 das "Cézanne-Jahr". Der Todestag des berühmten Malers jährt sich in diesem Jahr zum 100. Mal. Aus diesem Anlass wird am 9. Juni in Aix-en-Provence eine umfassende Ausstellung mit den Meisterwerken Paul Cézannes eröffnet. Der Themenabend gibt eine ausführliche Einführung in das Werk des berühmten Künstlers und zeichnet sein bewegtes Leben nach.

Das Jahr 2006 wird in Frankreich als "Cézanne-Jahr" begangen, da sich in diesem Jahr der Todestag des berühmten Malers zum 100. Mal jährt. Höhepunkt der "nationalen Gedenkfeier" ist die große internationale Gemäldeausstellung "Cézanne en Provence", die gemeinsam von der Washingtoner National Gallery of Art, dem Musée Granet in Aix-en-Provence und dem französischen Museumsverband ausgerichtet wird. Für dieses besondere Ereignis wurden Werke Cézannes aus der ganzen Welt - aus den USA, aus Großbritannien, Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Dänemark, Russland, Japan und natürlich aus Paris - an ihren Entstehungsort in der Provence zurückgebracht. Die Ausstellung wird am 9. Juni 2006 in Aix-en-Provence eröffnet. Der Themenabend behandelt Cézannes Malkunst und seine kunsthistorische Bedeutung unter verschiedenen Gesichtspunkten: Jacques Deschamps dokumentiert Cézannes Übergang vom ignorierten "peintre maudit" zum anerkannten Künstler. Elisabeth Kapnist setzt sich mit den künstlerischen Anliegen des Malers auseinander. Und Alain Jauberts Beitrag "Paul Cézanne: Montagne Sainte Victoire" stammt aus der Sendereihe "Palettes" und befasst sich eingehend mit dem Werk Cézannes.

22:20 Uhr: Der Maler Cézanne (26 Min.), Dokumentation, Frankreich 2000, Erstausstrahlung, Regie: Elisabeth Kapnist
Die Dokumentation zeichnet die Entwicklung des Künstlers Paul Cézanne vom ignorierten Maler zum Vorläufer der Kunst des 20. Jahrhunderts nach.

Die Dokumentation schildert Paul Cézannes Entwicklung vom ignorierten und sogar verrissenen "peintre maudit" zum allgemein anerkannten Künstler, der einen festen Platz sowohl auf dem Kunstmarkt als auch in der Kunstgeschichte eingenommen hat. Warum lebte Cézanne zuletzt wie ein Mönch zurückgezogen und in kontemplativer Versenkung? Warum wurde der in seinem Spätwerk immer wiederkehrende Mont Sainte Victoire, der auch heute noch mit dem Namen Cézanne assoziiert wird, zu "seinem" Berg, mit dem der Künstler geradezu verschmolz? Worauf gründet sich die Legende um die populäre Persönlichkeit Paul Cézanne? Erstaunlich ist, dass

22:50 Uhr: Cézanne, der Weg zum Ruhm
Dokumentation, Frankreich 2006, Erstausstrahlung, Regie: Jacques Deschamps

Nach kurzen Aufenthalten in Paris kehrt der Maler Paul Cézanne in seine Heimat, die Provence, zurück. Nur hier findet er die Inspiration für seine berühmten Meisterwerke. Die Dokumentation rückt die künstlerischen Anliegen Cézannes in den Mittelpunkt und zeigt, wie es dem Künstler gelingt, einen ganz neuen und eigenen Malstil zu entwickeln.

23:40 Uhr : Palettes - Cézanne: Die Unerbittlichkeit des Motivs Montagne Sainte Victoire, Dokumentation




Copyrigth © 2006 by FineArtReisen Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung von FineArtReisen urheberrechtswidrig und daher strafbar.