Datum: 25.04.2006

Quelle: Schweden-Werbung für Reisen und Touristik GmbH, Hamburg

Rhabarber, Rhabarber, Rhabarber

Vom 14. bis 22. Mai 2006 dreht sich in der südschwedischen Region Sörmland alles um das rot-grüne, herbsaure Frühjahrsgemüse. Denn dann wird an verschiedenen Orten in der Umgebung zum dritten Mal in Folge das jährliche Rhabarberfestival gefeiert. Zum Programm gehören dabei nicht nur der Markt- und Hofverkauf von Rhabarberpflanzen und -gemüse sowie der Verzehr der verschiedenen Gerichte, die sich daraus herstellen lassen, sondern auch eine Kunstausstellung zum Thema Rhabarber – mit Aquarellen, Kunsthandwerk und Gartenkunst. Darüber hinaus wird beispielsweise am 18. Mai in der Schmiede des Schlosses Yxtaholm ein Kochkurs abgehalten, bei dem es darum geht, ein Vier-Gänge-Menü mit Rhabarber zu zaubern und anschließend zu verzehren. Am 22. Mai haben Interessierte hier die Möglichkeit, das Kochen von verschiedenen Rhabarber-Marmeladen zu erlernen. Während des gesamten Festivals öffnet auch das schwedische Landwirtschaftsmuseum Julita von 11 bis 16 Uhr seine Tore für die Besucher, wo sie unter anderem die internationale Rhabarber-Genbank mit 72 verschiedenen Sorten erleben können. Und natürlich bieten zahlreiche Cafés und Restaurants die verschiedensten Rhabarber-Kreationen zum Schlemmen. Ein ausführliches Programm des Festivals gibt es auf Schwedisch unter www.rabarberfestival.se.


Mehr Infos zu Schweden als Reiseziel: Internet: www.visitsweden.com






Copyrigth © 2006 by FineArtReisen Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung von FineArtReisen urheberrechtswidrig und daher strafbar.