Datum: 29.04.2006

Quelle: Ungarisches Tourismusamt


Ungarn hat Biss – Zahntourismus ins Land der Magyaren

Urlaub mit „Biss“ ist in Ungarn hoch im Kurs. In Deutschland sind Zahnbehandlungen und Zahnersatz oftmals teuer, in vielen Fällen aus medizinischen oder kosmetischen Gründen aber unumgänglich. So nutzen immer mehr Reisende die Gelegenheit, ihre Zähne im preiswerten EU-Ausland und damit auch in Ungarn behandeln zu lassen.

Jeder EU-Bürger darf sich in allen Mitgliedstaaten zahnärztlich behandeln lassen. Teile der Kosten können die Patienten von der eigenen Krankenkasse zurückerhalten – zu den üblichen Sätzen einer Behandlung in Deutschland. Allerdings sollten sich die Versicherten die Behandlung im Voraus genehmigen lassen. Das Ungarische Tourismusamt hält auf seiner Webseite www.ungarn-tourismus.de ein passendes Infoblatt zum Herunterladen bereit, das über Kosten und Schritte zur Zahnbehandlung im Karpatenbecken informiert. Interessierte erfahren dort zum Beispiel, dass der Zahnersatz in Ungarn dank niedrigerer Löhne und Laborkosten bis zu 70 Prozent günstiger ist als in der Bundesrepublik – und das bei vergleichbarer Qualität.

Die Rosengarten Dental Group im westungarischen Sopron beispielsweise hat sich auf Zahntouristen aus Deutschland eingestellt und wartet mit einem attraktiven Dienstleistungsangebot auf. Die Klinik ist mit modernster Technik ausgestattet, die Fachärzte sprechen Deutsch und Englisch. Je nach Zahnbehandlung erstattet die Rosengarten Dental Group sogar die Reisekosten – bis zu 600 Kilometer bei wenigstens zwei gemeinsam anreisenden Patienten und zwischen 600 und 1.000 Kilometer bei mindestens vier Patienten. Alle Patienten übernachten vergünstigt im Hotel der Unternehmensgruppe, je nach Umfang der Behandlung sogar gratis. Ein besonders „schönes“ Extra ist der Beauty-Salon, in dem Zahnpatienten zudem 15 bis 30 Prozent Rabatt erhalten.

Das Drei-Sterne-Hotel Rosengarten wurde im Mai 2001 eröffnet und verfügt über 26 Zimmer. Neben zwei Einzel-, 22 Doppel- und einem Dreibettzimmer zählt auch ein Appartement zum Haus. Je nach Kategorie kostet eine Übernachtung inklusive Frühstück und Nutzung des hoteleigenen türkischen Bades ab 48 Euro im Doppelzimmer. Für das leibliche Wohl sorgt ein Restaurant mit ungarischer und internationaler Küche.

Information und Reservierung: Rosengarten Dental Group, H-9400 Sopron , Lackner K. u. 64, gebührenfreies Servicetelefon 0800/1813637, Fax 0036/99513622, E-Mail dentalgroup@rosengarten.hu, Internet www.dentalgroup.hu.



Copyrigth © 2006 by FineArtReisen Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung von FineArtReisen urheberrechtswidrig und daher strafbar.