Datum: 29.04.2006

Quelle: FUJIFILM



Euro Press Professional Awards 2006: Internationale Entscheidung

Gewinner in vier Kategorien erhalten je 10.000 Euro; Gerald Förster aus Deutschland gewinnt in ,Nightlife'

Am 23. April tagte in Bratislava eine hochkarätige Jury und ermittelte für jede Kategorie des diesjährigen Fujifilm Euro Press Professional Awards einen internationalen Gewinner. Die Werke der Teilnehmer aus allen europäischen Teilnehmerländern wurden hier der internationalen Fachjury vorgeführt. Für den Einzug in die Endausscheidung hatten sich die Fotografen zuvor auf nationaler Ebene qualifiziert. Für das Finale war ein Portfolio von drei Arbeiten einzureichen, das von der Jury hinsichtlich Aussagekraft, Komposition und technischer Qualität beurteilt wurde. Die Kategorien des Jahres 2006 waren Sport, Wildlife, Digital Composing und Nightlife.

Niels Hougaard aus Dänemark gewann in der Kategorie Sport, Andris Eglitis aus Lettland entschied die Rubrik Wildlife für sich und Elvaldas Ivanauskas aus Littauen gewann in der Kategorie Digital Composing. Die ausgeschriebene Kategorie Nightlife konnte der Deutsche Gerald Förster aus Löhne für sich entscheiden. Jeder Gewinner erhält ein Preisgeld von 10.000 Euro. Aus der Fülle der qualitativ sehr hochwertigen Fotografien wurden zusätzlich noch vier weitere Arbeiten mit einem Merit-Award prämiert.

Alle Bilder des Euro Professional Photo Awards 2006 sind noch bis zum 11. Mai im Bratislava Castle im Zentrum Bratislivas in einer öffentlichen Ausstellung zu sehen.

Gewinner der Euro Press Photo Awards 2005 (international)
Sport: Niels Hougaard, Dänemark
Wildlife: Andris Eglitis, Lettland
Digital Composing: Elvaldas Ivanauskas, Littauen
Nightlife: Gerald Förster, Deutschland

Gewinner der Merit-Awards
Sport: Niels Hougaard, Dänemark
Wildlife: Ivan Baranovski, Schweiz
Digital Composing: Katerina Zougrou, Griechenland
Nightlife:Kars Krabbe, Dänemark



Copyrigth © 2006 by FineArtReisen Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung von FineArtReisen urheberrechtswidrig und daher strafbar.