Datum: 29.04.2006

Quelle: News Plus Communications + Media


Auf Barbados mit Schildkröten schwimmen - Turtle-Watching auf der Karibik-Insel

Schildkröten voraus. Auf Barbados können Urlauber mit den beliebten Meerestieren um die Wette schwimmen und deren Welt mit Tauch- oder Schnorchelausrüstung erkunden. Die Karibik-Insel bietet Lebensraum für die so genannten Karett- und Lederschildkröten. Die großen Tiere, die wegen Überfischung vom Aussterben bedroht waren, stehen mittlerweile unter Schutz und werden von der Insel aus überwacht.

Zum Schutze der Panzertiere wurde auf Barbados ein Hilfsprojekt gegründet, das seit 1987 um deren Sicherheit bemüht ist. Das Barbados Sea Turtle Project der University of the West Indies kontrolliert die Schildkröten in ihrem Lebensraum. Von Juni bis September legen die Weibchen Ihre Eier. Gerade während der 60-tägigen Inkubationszeit der Eier wird an den Brutplätzen besonders aufgepasst. Hierfür wurden extra Geräusch-Schutz-Maßnahmen und Beobachtungsprogramme eingeführt, um den Bestand der Schildkröten zu vergrößern und sie vor drohenden Gefahren zu schützen.

Die Schildkröten sind gesellig und neigen dazu, sich immer in der gleichen Region aufzuhalten. So lange sie ihren Lebensraum nicht verlassen, können Besucher sie beim Fressen in den Küstengebieten beobachten. Sehr gut lassen sich die Tiere auch bei einer Katamaran-Tour studieren (www.barbados.org/sailtour.htm

Weitere Einzelheiten zum Barbados Sea Turtle Project unter http://barbadosseaturtles.uwichill.edu.bb
Informationen zu Barbados finden Sie unter www.barbados-karibik.de



Copyrigth © 2006 by FineArtReisen Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung von FineArtReisen urheberrechtswidrig und daher strafbar.