Datum: 03.05.2006

Quelle: C&C Contact & Creation GmbH


An der Donau entlang durch Serbien
Praktische Tourismuskarte – nicht nur für Kreuzfahrer

Die Donau nimmt eine Schlüsselrolle in der Marketing-Strategie der serbischen Touristiker ein, mit der vor allem ausländische Besucher für das “junge“ Reiseland (wieder-)gewonnen werden sollen. Der Donauabschnitt zwischen der pannonischen Tiefebene im Nordwesten und dem so genannten Eisernen Tor im Osten des Landes wurde jetzt als Faltkarte herausgegeben, die nicht den Anspruch auf detaillierte Kartographie, dafür aber auf vielseitige Tourismusinformationen erhebt. Und kann da nicht nur für Donau-Kreuzfahrer ein idealer Reisebegleiter sein. Der Gratis-Flyer kann telefonisch bei der Nationalen Tourismus Organisation Serbiens unter 00381/11/3238540 oder per E-Mail ntos@yubc.net bestellt werden.

Schiffbar auf dem gesamten Streckenablauf, erreicht die Donau in Serbien ihre volle Macht und Größe – hier ist sie zwischen 147 und 2.000 Metern breit und erreicht auch mit 90 Metern ihre maximale Tiefe (wobei die durchschnittliche Tiefe zwischen drei und 17 Metern liegt). Bevor die Donau bei Djerdap, der größten Flussschlucht Europas, besser bekannt als Eisernes Tor, Serbien wieder hinter sich lässt, passiert sie je zwei Staudämme und Nationalparks und nimmt die Wasser von sechs Nebenflüssen – darunter von Theiß und Save – auf.

Die wichtigsten Stationen am Flussufer listet die Gratis-Faltkarte analog zu den Flusskilometern auf – bebildert mit Fotos und versehen mit kurzen Beschreibungen der dort geografisch, geologisch oder kultur-historisch interessantesten Aspekte. Hilfreich für den ein oder anderen Landgang: Die Auflistung von Veranstaltungen, wobei lobenswerterweise nicht nur die beiden Hafenstädte Belgrad und Novi Sad berücksichtigt wurden.

Für ganz wissbegierige Leser, die darüber hinaus noch Informationen haben möchten, wurden die Kontaktdaten von 14 serbischen Tourismusvertretungen entlang der Donau notiert – wo vorhanden auch mit Website. Diese sind allerdings nur teilweise auch in Englisch oder gar in Deutsch (rühmliche Ausnahme: die Homepage von Apatin, am Flusskilometer 1.401 in der Voyvodina gelegen) aufrufbar.

Allgemeine Serbien-Informationen sind erhältlich bei der
NATIONALEN TOURISMUS ORGANISATION SERBIENS (NTOS)
Dečanska 8, 11000 Belgrad, Serbien
Telefon: 00381/11/3238540 · Telefax: 00381/11/3221068 ·
E-Mail: ntos@yubc.net
oder im Internet unter www.serbia-tourism.org




Copyrigth © 2006 by FineArtReisen Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung von FineArtReisen urheberrechtswidrig und daher strafbar.