Datum: 04.05.2006

Quelle:Tourismus-Marketing GmbH Baden-Württemberg


Mozart: Sommer & Mehr im Schloss Salem
Schloss Salem ist eines der schönsten Kulturdenkmäler der Bodenseeregion. Das ehemalige Zisterzienserkloster Salem liegt eingebettet in die malerische Landschaft des Linzgaus. Seit 1802 ist es als markgräfliches Schloss im Besitz der Markgrafen von Baden. Noch heute vermittelt die weitläufige Anlage ein anschauliches Bild vom Reichtum der früheren Abtei. 1134 gegründet, wuchs das Kloster schnell zu einem der bedeutendsten in Süddeutschland heran.

An die Blütezeit Salems im Mittelalter erinnert das imposante gotische Münster. Ganz im Sinne der Regeln des Zisterzienserordens ist der Bau streng und schlicht, Schmuckelemente sind nur die kunstvoll gestalteten Maßwerkfenster. Prachtvoll und einzigartig ist dagegen der Alabasterschmuck im Innenraum im frühklassizistischen Stil, der sich vom zeitgenössischen Rokoko abhebt. Die Salemer Äbte führten das Kloster im Barock zu einer zweiten Blüte. Die prächtig mit Stukkaturen und Malereien ausgestatteten Innenräume der barocken Abteigebäude lohnen eine Besichtigung. Fachkundige Führungen machen das klösterliche Leben der "weißen Mönche" und die große Bedeutung der Zisterzienserabtei Salem anschaulich. Besonders sehenswert: die Repräsentationsräume wie Bibliothek, Kaisersaal und Abtsalon. Ganz in klösterlicher Tradition steht in Salem auch die Weinkultur. In Salem werden die Weine der Weingüter des Markgrafen von Baden ausgebaut. Salem beherbergt einen der größten Weinkeller Badens, und im barocken Keller des Prälaturgebäudes lagern heute wie damals die Spitzenweine des Hauses.

Im prachtvollen historischen Ambiente können die Besucher ein ansprechendes kulturelles Programm mit Thementagen, Konzerten und Ausstellungen genießen. Hierzu gehören die Salemer Münsterkonzerte, die Salemer Orgelwochen sowie der Mozart-Sommer Schloss Salem, der zusammen mit der Südwestdeutschen Mozartgesellschaft veranstaltet wird. Kaisersaal und Bibliothek - zwei seit der Klosterzeit in authentischer Ausstattung erhalten - bieten hierfür den idealen Rahmen. Als musikalisches Highlight füllen sich die im barocken bzw. klassizistischen Stil prachtvoll ausgeschmückten Räume mit insgesamt vier Konzerten mit der grandiosen Musik Mozarts und einem musikalisch-literarischen Abend über "Mozarts Frauen" vom 15. bis zum 20. August. Weitere Konzerte gibt es im Frühsommer am 12. und 14. Mai (Barocke Lieder bzw. Geistliches Konzert), am 3. Juni und 15.Juli mit den Salemer Münsterkonzerten, 23.Juli, 6. und 9. August mit den Salemer Orgelwochen und noch am 2.September die Aufführung der Carmina Burana mit dem Vokal-Ensemble Tresonanz (Berlin). Konzerteinführungen beim Wein, Degustationsmenüs und die Markgräflich Badische Gastronomie sorgen auch für kulinarische Genüsse und Gaumenfreuden.

Weitere Informationen: Salemer Kultur & Freizeit GmbH, Schloss Salem, 88682 Salem, Telefon: (0)075 53/81439, Fax: (0)75 53/8519, E-Mail: skf@salem.de , Internet: www.salem.de .



Copyrigth © 2006 by FineArtReisen Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung von FineArtReisen urheberrechtswidrig und daher strafbar.