Datum: 04.05.2006

Quelle:Tourismus-Marketing GmbH Baden-Württemberg


Museumsfest im Schmuckmuseum Pforzheim
Das Schmuckmuseum Pforzheim ist ein weltweit einzigartiges Spezialmuseum, das sich ausschließlich der Geschichte des Schmucks widmet. Rund 2.000 Exponate zeigen Schmuckkunst aus 5.000 Jahren. Darüber hinaus geben Sonderausstellungen den Besuchern die Möglichkeit, das Museum immer wieder neu zu entdecken.

Am internationalen Museumstag – dieses Jahr am Sonntag, 21. Mai unter dem Motto „Museen und junge Besucher“ – lädt das Schmuckmuseum zum Museumsfest für kleine und große Besucher. Auf dem Programm stehen neben Führungen auch Schmuckwork-shops für Kinder sowie Vorführungen afrikanischer Trommeln. „Zum Auftakt möchten wir unsere Besucher außerdem schon am Samstagabend zu einer „Nacht und Nebelaktion“ einladen“, kündigt Museumsleiterin Cornelie Holzach an. Am 20. Mai können die Besucher ab Einbruch der Dunkelheit gegen 22.00 Uhr, wenn die Lichter für den normalen Ausstellungsbetrieb schon lange erloschen sind, im Dämmerlicht durch den neu eröffneten Teil des Museums streifen. Nur mit Taschenlampen ausgestattet, gilt es die einzelnen Schmuckstücke einmal auf andere Art zu beleuchten und in ein neues Licht zu rücken.
Termine: Samstag, 20. Mai, 22 bis 24 Uhr Juwelen – „Eine Nacht- und Nebelaktion“ Sonntag, 21. Mai, 11 bis 16 Uhr Offener Schmuckworkshop in der Schmuck- und Malwerkstatt, 11 und 15 Uhr Führungen durch die Sammlungen, 12 und 14 Uhr Führungen für Kinder und Jugendliche, 14 Uhr Führung durch die Ethnographische Sammlung, 15 und 16 Uhr Vorführung afrikanischer Trommeln, 15.30 Uhr Trommeln für Kinder. Eintritt am Museumsfest ermäßigt (1,50 Euro), Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre frei. Öffnungszeiten des Museums: Di bis So 10 bis 17 Uhr, an Feiertagen Sonderregelungen; Eintritt 3,00 Euro, ermäßigt 1,50 Euro.

Weitere Informationen: Schmuckmuseum Pforzheim im Reuchlinhaus, Janstraße 42, 75173 Pforzheim, Tel. (0)7231/39 21 26, Fax: (0)72 31/39 14 41, E-Mail: schmuckmuseum@stadt-pforzheim.de, Internet: www.schmuckmuseum.de .



Copyrigth © 2006 by FineArtReisen Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung von FineArtReisen urheberrechtswidrig und daher strafbar.