Datum: 11.05.2006

Quelle:SR SÜDWEST Fernsehen


Lea's Kochlust: Spargel mit Spinat und pochiertem Ei
11.05.06 um 18.45 Uhr im SR SÜDWEST Fernsehen. Passend zur Saison hat Lea Linster heute eine ganz besondere Köstlichkeit vorbereitet: Spargel. Die zarten Stangen sind äußerst gesund und zudem noch vielseitig verwendbar, wie Lea beweist. Ob gebraten mit einem saftigen Kalbsschnitzel in Parmesanpanade oder klassisch mit Blattspinat und Sauce Hollandaise, diesen Genuss sollte man sich keinesfalls entgehen lassen.

Spargel mit Spinat und pochiertem Ei (für 4 Personen)

Zutaten:
1 kg frischer Spinat
1 kg weißer Spargel
etwas Salz , 1 Prise Zucker
10 EL Weißweinessig
1-2 EL Butter
4 Eier
einige Kerbelblättchen

Hollandaise:
200 g Butter
4-5 EL Sekt (Champagner oder Spargelsud)
3 große Eigelb
etwas Zitronensaft
etwas Salz

Zubereitung: Zuerst den Spinat gründlich in kaltem Wasser abspülen und die groben Stiele entfernen. Dann den Spargel abspülen, schälen und die unteren holzigen Enden abschneiden. Die Spargelschalen in einem Topf mit anderthalb Liter Wasser, mit Salz und einer Prise Zucker ungefähr 20 Minuten lang kochen. In einem Sieb abgießen und den Sud in einem Topf auffangen und schön heiß halten. Den Essig in einem Liter Wasser aufkochen. Für die Hollandaise die Butter schmelzen und den weißen Schaum abheben. Die Butter soll goldgelb und flüssig sein. Sekt und Eigelb in eine Edelstahlschüssel geben und auf ein heißes Wasserbad stellen. Mit den Quirlen des Handrührers oder einem Schneebesen so lange schlagen, bis eine Creme entsteht. Die flüssige Butter unter ständigem Schlagen langsam zugießen. Die Hollandaise mit etwas Zitronensaft abschmecken und auf dem Wasserbad warm halten. Für die gute Konsistenz zwischendurch immer mal umrühren. Jetzt die Spargelstangen im Sud etwa acht Minuten kochen. Inzwischen einen Esslöffel Butter in einem großen Topf erhitzen. Den gewaschenen Spinat hinein geben, zusammenfallen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und den Spinat leicht salzen. Die Eier einzeln in einer Suppenkelle aufschlagen, in das siedende Essigwasser gleiten lassen und vier Minuten gar ziehen lassen. Nun sind es pochierte Eier! Mit einer Schaumkelle aus dem Essigwasser fischen, vorsichtig heraus heben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Ränder mit einem Messer gerade schneiden. Den abgetropften Spinat auf vier Tellern drapieren und den abgetropften Spargel hübsch darauf legen. Alles großzügig mit der Hollandaise nappieren. Darauf das pochierte Ei legen und mit Kerbelblättchen garnieren. So wird Spinat mit Ei ein feiner Genuss für Gourmets. Bon appétit! (http://www.sr-online.de/fernsehen/1561/) © 2006 Saarländischer Rundfunk



Copyrigth © 2006 by FineArtReisen Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung von FineArtReisen urheberrechtswidrig und daher strafbar.