Datum: 21.05.2006

Quelle: NDR Fernsehen Presse und Information


TV-Tipp: Die Hurtigroute auf neuem Kurs
02. Juli 2006, 03.00 Uhr, NDR Fernsehen. Vom Postschiff zum Luxusliner. Die Hurtigroute auf neuem Kurs. Ein Film von Sven Jaax. Vom Atlantik bis zum Eismeer erstreckt sich Norwegens zerklüftete Küste über mehr als 3.000 Kilometer – zwischen der alten Hansestadt Bergen und Kirkenes nahe der russischen Grenze. Die schwer zugängliche Gegend mit ihren tief ins Land schneidenden Fjorden ist dennoch seit mehr als 100 Jahren ununterbrochen mit dem Rest des Landes in Verbindung. Auf Norwegens „Reichsweg Nr. 1“ verkehren täglich die Postschiffe der Hurtigroute – schnell, sicher und pünktlich. Doch Straßen- und Flugverbindungen machen der Traditionslinie zunehmend Konkurrenz. Der Betrieb der ältesten und längsten Fährverbindung der Welt ist kostspielig. So muss sich die Hurtigroute anpassen, um zu überleben. Was einst als rustikales und urgemütliches Transportmittel für Post, Fracht und einheimische Reisende begann, wandelt sich zum hochmodernen und luxuriösen Kreuzfahrtgeschäft. Seetourismus vor der imposanten Kulisse der norwegischen Fjordlandschaft soll den Erhalt der Hurtigroute auf Jahre sichern. Der Film begibt sich auf eine Zeitreise durch die Geschichte dieser Traditionsreederei, kommentiert vom dienstältesten Kapitän der Hurtigroute auf seinem Flaggschiff. Er führt die MS „Nordnorge“ von Bergen bis nach Kirkenes, durch atemberaubende Fjorde und einsame Schären. Alle paar Stunden wird die Fahrt unterbrochen, jeder Hafen bietet etwas Neues, und je weiter sich das Schiff seinem Ziel nähert, umso heller werden die Nächte. Welche Kreuzfahrt könnte schöner und abwechslungsreicher sein? Für das neue Tourismuskonzept steht das modernste Schiff der Hurtigroute, die luxuriöse Mammutfähre MS „Finnmarken III“, deren Bau die Kamera auch verfolgt und so einen Ausblick auf die Zukunft der Traditionsreederei erlaubt.



Copyrigth © 2006 by FineArtReisen Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung von FineArtReisen urheberrechtswidrig und daher strafbar.