Datum: 25.05.2006

Quelle: Marriott International


Es lebe das viktorianische Zeitalter:
Renaissance Hotel eröffnet 2009 im legendären St. Pancras Komplex
Elegantes Renaissance Hotel ist Teil des Londoner St. Pancras Chambers Historic Restoration Projekt - 245 viktorianische Zimmer in historischer Umgebung

International hat soeben den Vertrag für ein erstklassiges neues Renaissance Hotel als Teil des St. Pancras Chambers Historic Restoration Projektes in London unterschrieben. St. Pancras Chambers ist eines der Wahrzeichen Londons: Das auffällige - etwa 3.200 Quadratmeter große - viktorianische und denkmalgeschützte Gebäude befindet sich im Stadtteil Kings Cross.

Es gehört der Manhattan Loft Corporation sowie London & Continental Railways (LCR), die auch verantwortlich für die Planung und die Instandsetzung des früheren Midland Grand Hotels an der St. Pancras Station sind. Neu hinzukommen werden 67 Wohnungen in den oberen Etagen des Gebäudes, das 2009 der Öffentlichkeit übergeben werden soll.

Nach der Renovierung wird das Hotel als Renaissance St. Pancras Hotel London wiedereröffnet. Neben 245 Zimmern sollen zwei Restaurants, zwei Bars, ein Fitness-Club, Business-Center, Ballsaal und neun weitere Meetingräume entstehen. Durch die Restauration wird die Fassade des alten Gebäudes verschönert und ein ansprechender Hotelanbau an einer Seite entstehen. Alle historisch wichtigen Räume im Inneren des Gebäudes werden erhalten und im viktorianischen Stil wieder hergestellt. Das ursprüngliche Postgebäude wird allein 52 Gästezimmer beherbergen, alle öffentlichen Bereiche des Hotels werden im historischen Teil des Gebäudes untergebracht.

"Wir sind sehr stolz, dass wir Teil dieser bedeutungsvollen Restaurierung sind", erläutert Ed Fuller, President and Managing Director von Marriott International. "Diese Sanierung und unser Renaissance Hotel wird King's Cross nicht nur bereichern, sondern auch die Wichtigkeit des Stadtteils steigern. Dazu gehört auch, dass in 2007 die Eröffnung der St. Pancras International Rail Station geplant ist, die mit dem Eurostar eine direkte Verbindung zum europäischen Festland bieten wird."

Der St. Pancras Chamber-Komplex ist zwischen 1868 und 1876 durch Sir George Gilbert Scott als Hotel geplant und gebaut worden. Der berühmte viktorianische Architekt war damals verantwortlich für die Erbauung bekannter Wahrzeichen Londons, darunter das Foreign and Colonial Office in Whitehall und das Albert Memorial im Hyde Park. Der letzte zahlende Gast verließ das Hotel vor über 70 Jahren. Nach dessen Schließung 1935 wurde das unverkennbare und beliebte Bauwerk als Bürogebäude der British Railways noch bis 1980 genutzt. Danach stand es leer.

Renaissance Hotels & Resorts ist eine hochwertige First-Class-Marke mit der Seele eines individuellen Hotels, das anspruchsvollen Gästen einen angenehmen Aufenthalt garantiert. Jedes Hotel ist einzigartig und unverwechselbar im Stil, um so für den Gast die Umgebung und Kultur des Standortes zu reflektieren. Renaissance ist bekannt für seine aufmerksamen und respektvollen Mitarbeiter, ausdrucksstarkes Design, einladende Restaurants und persönlichen Touch.

Das Portfolio von Marriott International in London besteht zur Zeit aus elf Hotels: Renaissance London Chancery Court mit 362 Zimmern, London Marriott Grosvenor Square mit 221 Zimmern, London Marriott Park Lane mit 157 Zimmern, London Marriott County Hall mit 200 Zimmern, London Marriott Regents Park mit 303 Zimmern, London Marriott Marble Arch mit 240 Zimmern, London Marriott Kensington mit 216 Zimmern, London Marriott at West India Quay mit 279 Zimmern, London Marriott Maida Vale mit 238 Zimmern und die Marriott Excutive Apartments West India Quay mit 47 Einheiten. Das Grosvenor House Hotel an der Park Lane befindet sich zur Zeit ebenfalls in Renovierung und wird als The Grosvenor House - JW Marriott Hotel 2007 mit 494 Zimmern wieder eröffnen.

Marriott International Inc. mit Sitz in Washington D.C. ist eine führende Hotelkette mit über 2.700 Häusern in 67 Ländern weltweit. Das Unternehmen beschäftigt etwa 143.000 Angestellte. Im Beherbergungsbereich bietet Marriott derzeit folgende Marken: Marriott, JW Marriott, The Ritz-Carlton, Renaissance, Residence Inn, Courtyard, TownePlace Suites, Fairfield Inn, SpringHill Suites, Executive Apartments und Bulgari. Zudem betreibt Marriott den Marriott Vacation Club International, Horizons, The Ritz-Carlton Club, Grand Residences by Marriott, Conference Centers und ExecuStay für Unternehmensmitarbeiter. In 2005 erwirtschaftete Marriott International 11,6 Milliarden US-Dollar durch den laufenden Geschäftsbetrieb.

Weitere Informationen und Buchung unter den kostenfreien Marriott Reservierungsnummern: Deutschland: 0800/1 85 44 22, Österreich: 0800 296 703, Schweiz: 0800 55 01 22 oder über www.marriott.de. Renaissance-Reservierungsnummer in Deutschland: 0800/1 81 23 40.




Copyrigth © 2006 by FineArtReisen Die vorliegende Publikation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ist ohne schriftliche Zustimmung von FineArtReisen urheberrechtswidrig und daher strafbar.