Sie befinden sich hier:
FineArtReisen -
-
-



Bildquelle: O-Ton-Produktion

FineArtReisen® Artikel Nr. 28946 vom 08.05.2011
Quelle: O-Ton-Produktion

Geschichten über den Fernmelder - Weltfernmeldetag am 17. Mai

Am 17.5. ist der Weltfernmeldetag. Der WAS bitte? Ja, es gibt tatsächlich einen Welttag des Fernmeldewesens und dieser wird seit 1967 alljährlich gefeiert. Der neugierige Leser, der den ersten Anflug von Langeweile erfolgreich überstanden hat und nun mehr über diesen Tag erfahren möchte, steht vor einem Problem. Er wird im Internet nur sehr wenig darüber finden. Kaum jemand diesen Gedenktag, geschweige denn, dass er wirklich gefeiert werden würde. Um was geht es also? Ins Leben gerufen wurde der Weltfernmeldetag von der International Telecommunication Union, die heute ein Organ der UNO mit Sitz in Genf ist. Kernaufgabe der ITU ist es, die globalen Strukturen für den Austausch von Informationen und Daten weiter auszubauen. Früher bezog sich diese Arbeit auf Telegrafen und Telefone. Heute steht natürlich das Internet im Fokus der ITU. Sicherheit, verantwortungsvolles Miteinander im Internet (Stichwort: Schutz der Kinder), die Harmonisierung von technischen Vorgaben oder die Verbesserung der Warnsysteme für Katastrophenfälle sind weitere Themen der ITU. Und somit geht dieser Gedenktag uns alle an - irgendwie...

Aber Kommunikation ist nicht nur ein abstrakter Begriff, der bei Wissenschaftlern und Technik-Nerds Entzückung hervorruft. Auch die Schriftsteller dieser Welt haben ihre Bedeutung erkannt und über sie geschrieben. Der Berliner Hörbuchverlag O-Ton-Produktion hat nun eine sehr schöne und geistreiche Anthologie zum Thema „Telefon“ zusammengestellt. Auch wenn es häufig Anlass für sehr zwiespältige Gefühle ist, so ist dieses Gerät aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Das wissen auch die Autoren dieses Hörbuchs, denn sie haben alle ihre Erfahrungen mit diesem Wunder der Kommunikation gemacht. Walter Benjamin schreibt über das Telefon als Waffe zwischen Chef und seinen Angestellten, Joseph Roth verschafft uns Einblicke in die geheimnisvolle Welt einer Telefonzentrale und äußerst humorvoll beschreibt Franz Josef Herrmann den Kampf mit seinem Anrufbeantworter, der ein Verhältnis mit dem Anrufbeantworter seiner Verflossenen angefangen hat...

Lauschen Sie über 80 Minuten dem warmen Timbre des preisgekrönten Sprechers Markus Hoffmann (zwei goldene Schallplatten). Schade nur, dass er nicht wirklich am Telefon sitzt und noch weitere Geschichten liest, wenn man ihn darum bitten würde...

Der Berliner Hörbuchverlag wurde 2005 von François Smesny gegründet. Seitdem erscheinen in regelmäßigen Abständen zu verschiedenen Themen des Lifestyles in der Reihe "Lebensart zum Hören". Bisher erschienen sind u.a. Weinlesen, Kaffee, Schokolade für die Ohren, Hotel Hotel und Telefongeschichten. Genießen und Literatur gehören für uns untrennbar zusammen. Was kann es Schöneres geben, als eingewickelt in einer Decke auf dem Sofa zu liegen, eine Tafel Schokolade zu vernaschen und sich dabei Geschichten über die heißgeliebte Speise der Götter vorlesen zu lassen? Mal ehrlich...?

Mehr Informationen unter www.o-ton-produktion.de







Datenschutzerklärung

FineArtReisen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten auf dieser Webseite werden nur im technisch notwendigen Umfang und im Zusammenhang mit den von Ihnen übermittelten Kommentaren erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

FineArtReisen erhebt und speichert automatisch im Falle des von Ihnen abgegebenen Kommentars die Einträge aus obigen Formular, die IP-Adresse des von Ihnen benutzten Rechners sowie die Uhrzeit der Übermittlung. Diese Daten können unter Zuhilfenahme anderer Datenquellen bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird seitens FineArtReisen nicht vorgenommen.



Mein Kommentar soll gespeichert und veröffentlicht werden.
Hierzu erkläre ich mein Einverständnis zur Datenschutzerklärung.





Impressum

Copyright © 2006 - 2011 by FineArtReisen. Die Urheberrechte der vorliegenden Publikation liegen, soweit nicht durch Autorennennung, Quellennachweis oder Bildunterschriften anderweitig angezeigt, bei FineArtReisen. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers. FineArtReisen ist ein eingetragenes Markenzeichen beim DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt). All rights reserved!

Anzeigen

 
 
 
AdVert (Content - Werbung)