Sie befinden sich hier:
FineArtReisen -
-
-

FineArtReisen® Artikel Nr. 29842 vom 05.08.2011
Quelle: FVA D Bayern - Ostbayern

Weinreise durch das kleinste Weinanbaugebiet Deutschlands

Wenn es Herbst und Zeit zum Keltern der Trauben wird, herrscht in den Weinstuben in Kruckenberg, Bach an der Donau und Tegernheim die reine Weinseligkeit. Denn mitten im Bierland Bayern führt hier, an den Südhängen der Donau im Landkreis Regenburg, der Rebensaft das Regiment. Neben dem Stargarder Land in Mecklenburg-Vorpommern ist das Weinanbaugebiet an der Donau eines der kleinsten Deutschlands. Schon seit über 700 Jahren wird hier Wein angebaut und man schätzt den „Regensburger Landwein“, auch Baierwein genannt, als Spezialität.

Dabei kennt das kleine Weinanbaugebiet keine Winzergenossenschaften und Traubenvollernter, keine automatischen Abfüllanlagen und keine Weinkönigin, aber auch keine Absatzprobleme. Der qualitativ gehobene, meist trockene Tafelwein hat einen guten Ruf. Am beliebtesten sind der Müller-Thurgau und der traditionelle Weiße Elbling. Derzeit produzieren knapp 20 Winzer den Baierwein, einige davon im Nebenerwerb oder in ihrer Freizeit. Die Anbaufläche beträgt gerade einmal vier Hektar, wohingegen es in der Blütezeit des Baierweins im 16. und 17. Jahrhundert bis zu 20 000 Hektar waren. Damals war Wein das Volksgetränk in Bayern. „Der gemeine Mann auf dem Gäu sitzt Tag und Nacht beim Wein“, vermerkte der bayerische Geschichtsschreiber Aventinus um 1530. Auch die Wittelsbacher Herzöge schätzten den Baierwein; aus ihren Besitzungen in Donaustauf und Bach a. d. Donau ließen sie sich jährlich 40 000 Liter Wein an ihre Münchner Residenz liefern. Umfangreichen Weinbergbesitz hatten auch die Klöster. Um 1330 erntete allein das Kloster St. Emmeram in Regensburg jährlich 70 000 Liter Wein. Als ab 1600 das Bier als Volksgetränk immer stärkere Verbreitung fand, begann der Niedergang des Baierweins. Um 1870 hatte sich die Anbaufläche auf 100 Hektar verringert, 1968 war mit einem Hektar der Tiefstand erreicht.

Über die Geschichte des Weinbaus in Altbayern können sich Interessierte heute im Baierwein-Museum in Bach an der Donau informieren. Das Museum ist in einem so genannten Biethaus aus dem 14. Jahrhundert untergebracht und enthält eine der ältesten Weinpressen Deutschlands, datiert auf das Jahr 1615. Im Erweiterungsbau sind zahlreiche Exponate zum Weinbau aus der Region ausgestellt, in einer Computeranimation wird im Presshaus der Vorgang des Weinpressens erklärt. Zu sehen sind im Anbau die traditionellen Geräte des Weinbaus wie Traubenmühle, Spindelpresse oder Weinfilter, darüber hinaus ein geschichtlicher Abriss des Weinbaus. Am Museumsweinberg findet sich ein Weinlehrpfad mit Erklärung der wichtigsten Rebsorten der Region. Das Museum hat von Mai bis Oktober jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. 







Datenschutzerklärung

FineArtReisen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten auf dieser Webseite werden nur im technisch notwendigen Umfang und im Zusammenhang mit den von Ihnen übermittelten Kommentaren erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

FineArtReisen erhebt und speichert automatisch im Falle des von Ihnen abgegebenen Kommentars die Einträge aus obigen Formular, die IP-Adresse des von Ihnen benutzten Rechners sowie die Uhrzeit der Übermittlung. Diese Daten können unter Zuhilfenahme anderer Datenquellen bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird seitens FineArtReisen nicht vorgenommen.



Mein Kommentar soll gespeichert und veröffentlicht werden.
Hierzu erkläre ich mein Einverständnis zur Datenschutzerklärung.





Impressum

Copyright © 2006 - 2011 by FineArtReisen. Die Urheberrechte der vorliegenden Publikation liegen, soweit nicht durch Autorennennung, Quellennachweis oder Bildunterschriften anderweitig angezeigt, bei FineArtReisen. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers. FineArtReisen ist ein eingetragenes Markenzeichen beim DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt). All rights reserved!

Anzeigen

 
 
 
AdVert (Content - Werbung)