FineArtReisen® Artikel Nr. 61937 vom 13.06.2012
Quelle: Weingut Tenuta dell’Ornellaia

Ornellaia 2009 L’Equilibrio


Perfektes Zusammenspiel zwischen Winter und Sommer ergaben einen verführerischen OrnellaiaObwohl es einfach scheint, fällt eine kurze und perfekte Beschreibung des Ornellaia 2009 nicht leicht: L’Equilibrio – die Ausgewogenheit. Kühle und warme Wetterperioden im Wechsel haben die besten Bedingungen geschaffen für eine vollständige und komplexe Reifung der Trauben.


“Nur höchste Aufmerksamkeit während des Vegetationszyklus und vor allem während der Lese haben es uns ermöglicht, die Frische und Aromaqualität zu erhalten, die prägende “Ausdruckskomponente” des Ornellaia sind, und auf den Jahrgang 2009 sind wir sehr stolz” erzählt Axel Heinz, Produktionsdirektor und Chefönologe der Tenuta dell’Ornellaia.


Auf einen kühlen und regnerischen Winter folgte ein sonniger Mai, so wie es ihn nur an der toskanischen Küste gibt. Gelegentliche Regenschauer im Juni und dann ein schöner, langer, wunderbarer und trockener Sommer mit Temperaturen häufig über 35° C aufgrund des kräftigen Sciroccos. Dieser heiße Wind beschleunigte vor allem die Reifung der frühen Sorten wie Merlot, der ab dem 28. August gelesen wurde. Eine der frühesten und kürzesten Lesen dieser Rebsorte in der Geschichte der Tenuta, die dem Ornellaia 2009 eine verführerische Weiche geschenkt hat.


Die Niederschläge Mitte September ermöglichten den später reifenden Reben eine Atempause, so daß diese ihre allmähliche Reifung fortsetzen konnten, wobei jede einzelne Sorte ihre ganz spezifische Komplexität optimal entwickeln konnte. Als erste wurde die Sorte Cabernet Franc in die Keller eingebracht (in 15-kg-Kisten), dann Petit Verdot und schließlich am 6. Oktober auch die letzten Trauben des Cabernet Sauvignon (Assemblage-Anteil 52%) mit beeindruckender Struktur.


“Das Wort Ausgewogenheit kam uns ganz spontan in den Sinn bei der Definition dieses Jahrgangs” sagt Leonardo Raspini, Generaldirektor und Weinbauverantwortlicher der Tenuta dell’Ornellaia und fährt fort: “der Gaumen wird sofort eingehüllt von einem voluminösen, aber gleichzeitig hochfeinen Schmelz. Und die Tannine - wie kaum jemals ohne Ecken und Kanten - mischen sich im Finale mit einer lebhaften und frische Säurenote”.


Bei seinem Debut auf den internationalen Märkten präsentiert sich der Ornellaia 2009 mit breitgefächertem Bouquet und klaren Aromen reifer, aber nicht überreifer Früchte, unterlegt von balsamischen Kräuter-und Schokolade-Noten.


Bezugsquelle in Deutschland: Schlumberger KG, Meckenheim







Datenschutzerklärung

FineArtReisen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten auf dieser Webseite werden nur im technisch notwendigen Umfang und im Zusammenhang mit den von Ihnen übermittelten Kommentaren erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

FineArtReisen erhebt und speichert automatisch im Falle des von Ihnen abgegebenen Kommentars die Einträge aus obigen Formular, die IP-Adresse des von Ihnen benutzten Rechners sowie die Uhrzeit der Übermittlung. Diese Daten können unter Zuhilfenahme anderer Datenquellen bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird seitens FineArtReisen nicht vorgenommen.



Mein Kommentar soll gespeichert und veröffentlicht werden.
Hierzu erkläre ich mein Einverständnis zur Datenschutzerklärung.





Impressum

Copyright © 2006 - 2012 by FineArtReisen. Die Urheberrechte der vorliegenden Publikation liegen, soweit nicht durch Autorennennung, Quellennachweis oder Bildunterschriften anderweitig angezeigt, bei FineArtReisen. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers. FineArtReisen ist ein eingetragenes Markenzeichen beim DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt). All rights reserved!

Anzeigen
 
Expedia.de

 
 
 
AdVert (Content - Werbung)