FineArtReisen® Artikel Nr. 98401 vom 02.08.2013
Quelle: FVA Polen

Kulinarischer Marktplatz in Posen

Köche und Erzeuger beim „Festival des guten Geschmacks“

Der historische Marktplatz der westpolnischen Stadt Poznań (Posen) ist vom 15. bis 18. August 2013 wieder Schauplatz eines kulinarischen Großereignisses. Das „Festival des guten Geschmacks“ zieht jährlich rund 40.000 Besucher an, die nicht nur kulinarische Highlights erwarten dürfen, sondern auch ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm.

Viele junge Landwirte, Köche und Lebensmittelhersteller haben es sich zur Aufgabe gemacht, das kulinarische Image Polens ins rechte Licht zu rücken. Sie entdecken alte Rezepte, Gemüsesorten und Tierrassen aufs Neue, kochen mit einer neuen Leichtigkeit und machen das, was seit Jahrhunderten in Polen Tradition hat: Sie nehmen kulinarische Einflüsse aus anderen Ländern auf und bereichern die eigene Küche damit um neue Geschmacksnoten. Leicht, frisch, umweltbewusst und regional, das sind auch in Polen die Trends der Zeit – und nicht erst nach dem ersten Michelin-Stern für Warschaus Starkoch Wojciech Modest Amaro interessieren sich auch Feinschmecker aus anderen Ländern für die neue polnische Küche.

Mehr als 100 Erzeuger, Produzenten und Köche zeigen auf dem Posener Marktplatz, was sie auf der Pfanne haben. Dort kann man sehen, riechen und schmecken, was Polen neben Klassikern wie Bigos und Piroggen noch zu bieten hat. Auf der Hauptbühne finden kulinarische Shows mit den besten Köchen der Region statt. Abends kann man dort Jazz, World Music oder Pop genießen. Workshops für Kinder und Erwachsene, Verkostungen und Kochkurse runden das Programm ab.

Zur Unterhaltung der Besucher tragen Kochwettbewerbe für traditionelle Gerichte der Region sowie Kochshows mit den Gewinnern des nationalen Foodblogger-Wettbewerbs bei. Foodblogger aus dem In- und Ausland können sich in einer Experimentierküche austauschen. In einem Extrazelt kochen Küchenchefs aus der Region mit Produkten, die das EU-Siegel für regionale Spezialitäten erhalten haben. In einem weiteren Wettbewerb geht es um den besten Nalewka. Bei dieser polnischen Spezialität erhält Wodka oder anderer hochprozentiger Alkohol durch die Zugabe von Früchten und Zucker sein besonderes Aroma. Nalewki werden in vielen polnischen Familien noch selbst hergestellt. Im vergangenen Jahr beteiligten sich rund 100 Privatpersonen an dem Wettbewerb. Und schließlich treten Kellner und Kellnerinnen zu einem Wettlauf an, letztere natürlich in High-Heels. Bewertet werden dabei Geschwindigkeit und Stil.


 



Weitere Informationen: www.polen.travel




Datenschutzerklärung

FineArtReisen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten auf dieser Webseite werden nur im technisch notwendigen Umfang und im Zusammenhang mit den von Ihnen übermittelten Kommentaren erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

FineArtReisen erhebt und speichert automatisch im Falle des von Ihnen abgegebenen Kommentars die Einträge aus obigen Formular, die IP-Adresse des von Ihnen benutzten Rechners sowie die Uhrzeit der Übermittlung. Diese Daten können unter Zuhilfenahme anderer Datenquellen bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird seitens FineArtReisen nicht vorgenommen.



Mein Kommentar soll gespeichert und veröffentlicht werden.
Hierzu erkläre ich mein Einverständnis zur Datenschutzerklärung.





Impressum

Copyright © 2006 - 2013 by FineArtReisen. Die Urheberrechte der vorliegenden Publikation liegen, soweit nicht durch Autorennennung, Quellennachweis oder Bildunterschriften anderweitig angezeigt, bei FineArtReisen. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers. FineArtReisen ist ein eingetragenes Markenzeichen beim DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt). All rights reserved!

Anzeigen

 
 
 
AdVert (Content - Werbung)