FineArtReisen® Artikel Nr. 103397 vom 27.02.2013 letze Aktualisierung am 01.09.2016
Quelle: armini foto & medien verlag

Verbindliche Richtlinien für die Veröffentlichung von PR-Beiträgen

Bitte lesen Sie die folgenden wichtigen Informationen bis zum Ende durch. Es dient Ihrem Vorteil.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet, ist vorrangig daran interessiert, Reiseinformationen zu veröffentlichen, die unserer Zielgruppe der reiseinteressierten Leser die Frage beantwortet, warum sie hier oder dort ihren Urlaub verbringen sollen.

Werbe-, angebots- und preisfreie REISE
informationen werden in der Regel kostenfrei veröffentlicht. Es besteht jedoch kein Anspruch auf Veröffentlichung. Für alle anderen Reiseinformationen erhält der Absender ein Angebot zur Veröffentlichung. Flatrate-Vereinbarungen sind hierbei auf Anfrage möglich.

Für alle anderen eingehenden Informationen, die nicht ausdrücklich von der FineArtReisen-Redaktion angefordert wurden, wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 67,50 zzgl. der gesetzlichen MwSt. erhoben.

Die Beiträge werden in eigenständigen Webdokumenten suchmaschinenoptimiert abgelegt und über unique URLs (Internetadressen) für den Leser sowie die Suchmaschinen wie Google, etc., dauerhaft bereit gehalten. Das bewährte Zeitungslayout von FineArtReisen ermöglicht ein einfaches Navigieren durch die Informationen.

Die Veröffentlichung von Presseinformationen in der Online-Reisezeitung FineArtReisen ist vergleichbar mit Leistungen kostenpflichtiger PR-Portale.

Im Zielpublikum besteht der Unterschied darin, dass FineArtReisen von Reisenden gelesen wird, die sich auf der Suche nach Informationen zu ihrem Reiseziel befinden. Dementsprechend sind die gleichen Rahmenbedingungen (Nennung des Mandanten, Freistellung von Rechtsansprüchen) für die Veröffentlichung einer Presseinformation einzuhalten wie bei den PR-Portalen.

Die Veröffentlichung einer Presseinformation in FineArtReisen ist nicht vergleichbar mit der Beachtung/Bearbeitung durch Reisejournalisten.

In der Reichweite besteht der Unterschied darin, dass die Online-Reisezeitung FineArtReisen mit mehr als 1 Million Lesern im Monat die meistgelesene deutschsprachige Reisezeitung ist. Egal ob Print oder Online!

FineArtReisen hält die Informationen auf unbestimmte Zeit bereit. Sie werden nicht mehr aus dem Bestand von FineArtReisen entfernt. Eine entsprechende Zustimmung ist daher seitens der Urheber von Text- und Bildmaterial erforderlich.

Nutzungsfreigabe
Mit der Zustellung einer Presseinformation (Text und Bild) an das Presse-Postfach "nachrichten@fineartreisen.de" geht FineArtReisen davon aus, dass der Versender einer Presseinformation zum Zwecke der Veröffentlichung in FineArtReisen dieser unmittelbar eine unbefristete und alle Verbreitungsformen von FineArtReisen betreffende Freigabe erteilt. Die durch die Zusendung erteilte Freigabe bezieht sich auf die Pressemitteilung als Ganzes, d.h., Text(e) und Bild(er) im Zusammenhang, wie sie vom Versender der Information zusammengestellt wurden.

Die erteilte Freigabe beinhaltet ausdrücklich keine über die Darstellung und Verbreitung der Pressemitteilung hinausgehende weitere Verwendung des übermittelten Text- und Bildmaterials. Für Darstellungen, die nicht im Zusammenhang mit der ursprünglichen Pressemitteilung stehen, wird FineArtReisen eine gesonderte Freigabe einholen.

Rechte Dritter

Der Versender ist dafür verantwortlich, dass mit dem Inhalt seiner versendeten Pressemitteilung keine Rechte Dritter verletzt werden. Sollten FineArtReisen Kosten im Form von Schadensersatz und/oder Abmahnung dadurch entstehen, dass entgegen der Zusicherung die Rechte Dritter durch diese Pressemitteilung verletzt werden, verpflichtet sich der Versender, FineArtReisen von diesen Kosten freizustellen und vollumfänglich die Schäden inkl. der Aufwendungen von FineArtReisen zu ersetzen. Für die Zusendung einer Beleginformation und zu unserer Absicherung gegen Rechtsansprüche Dritter nach der Veröffentlichung benötigen wir die kompletten Kontaktdaten des Aussenders sowie des ursprünglichen Auftraggebers.

Sicherheit
Aus Sicherheitsgründen und zu unserer eigenen rechtlichen Sicherheit werden nur direkt übermittelte JPG-Bilddateien bzw. direkte Links zu Bilddateien redaktionell verarbeitet. Unbekannte Links bzw. gekürzte Links (URL-Shortener) sowie ZIP-Dateien werden nicht geöffnet. Der Bildbezug aus externen Bilddatenbanken ist aufgrund der damit einhergehenden Anerkennung nicht vorher vereinbarter, der FineArtReisen Publikationspraxis konformen, Nutzungsrechte ausgeschlossen.

Änderungsvorbehalt
Grundsätzlich ist FineArtReisen bestrebt, die eingesendeten Presseinformationen unverändert zu verbreiten. Die Redaktion behält sich jedoch vor, erhaltene Texte zu redigieren. Informationen mit einer verbleibenden Textlänge unter 2000 Zeichen werden aus optischen Gründen der Darstellung nicht berücksichtigt. Aus technischen Gründen dürfen Überschriften eine Länge von 100 Zeichen nicht überschreiten. Überschriften, die nach bereits eingestellten Beiträgen erneut verwendet werden, sind für unsere Optimierungsmaßnahmen kontraproduktiv. Wir behalten uns daher auch hier das Recht vor, Beitragstitel entsprechend abzuändern.

Textautoren und Bildautoren (Fotografen) haben Namen!

Als verbreitendes Medium sind wir zur Einhaltung der Vorgaben gemäß des Urheberrechtsgesetzes verpflichtet. Für Text und Bild gilt, dass diese mit dem Namen der Urheber (Name des Textautors bzw. Name des Fotografen) gekennzeichnet werden müssen. Die verwendeten Texte werden, soweit es bekannt ist, mit dem Namen des Autors am Textende gekennzeichnet. Zusätzlich erfolgt im Kopfbereich des Beitrags die Quellenangabe.

Eingereichtes Bildmaterial muss zur eindeutigen Identifizierung und zur Wahrung der Urheberrechte mit den Namen ggf. abgebildeter Personen gekennzeichnet sein. Es muss eine Beschreibung des bildlichen Inhalts enthalten und auf jeden Fall mit dem Namen des Fotografen gekennzeichnet sein.

Nach gängiger Rechtsprechung führt die Nichtnennung des Urhebers zu einem Schadensersatzanspruch ggf. auch zur Abmahnung. Das Recht auf Nennung des Namens kann auch durch Verträge nicht abgeändert werden. Der Anspruch besteht immer! Das bedeutet: Wer sich darauf verlässt oder der Meinung ist , dass "(c) ..." ohne die Nennung des Fotografennamens als Hinweis genügt, bringt FineArtReisen in Haftung.

FineArtReisen weist Bildmaterial mit offensichtlich falschen oder keinen Urheberkennzeichnungen bei der Verwendung mit „Bildquelle:’Name der versendenden Organisation’“ aus.

Für die Übermittlung der erforderlichen Informationen und zum dauerhaften Erhalt der Rechtssicherheit empfehlen wir die Einhaltung gängiger Bildagenturstandards, die für diese Zwecke die IPTC Felder der Metadaten in den Bilddateien nutzen.

Im Falle widersprüchlicher Angaben wird FineArtReisen den Versender auf die Widersprüchlichkeit hinweisen und die Angaben aus den IPTC-Feldern für die Beschriftung des Bildmaterials verwenden.

Sollten FineArtReisen Kosten in Form von Schadensersatzansprüchen oder Abmahnung durch die Übermittlung von keinen, falschen oder unvollständigen Urheberrechtsangaben entstehen, verpflichtet sich der Versender, FineArtReisen von dieser Haftung freizustellen und vollumfänglich die Schäden inkl. der Aufwendungen von FineArtReisen zu ersetzen.

Lesen Sie hierzu weitere Informationen aus der PR-Fachliteratur: hier klicken

Werbliche Inhalte in Pressemitteilungen
Laut der Entscheidung mehrerer Gerichte liegt ein Verstoß gegen §4 Abs. 3 UWG vor, wenn für "werbende Pressemitteilungen" eine entsprechende Kennzeichnung unterbleibt (BGH, 1.7.2010 I ZR 161/09; OLG Köln, 9.8.2013 6U3/13). Ebenso liegt eine Verschleierung vor, wenn das äußere Erscheinungsbild werblicher Informationen so gestaltet wird, dass die angesprochenen Leser sie nicht klar und eindeutig als Werbung erkennen können (OLG München, 17.9.2009 29 U 2945/09).
Daher werden Pressemitteilungen, die werblichen Inhalts sind, von der FineArtReisen-Redaktion durch den Hinweis "Anzeige" an - in Leserichtung - oberster Stelle gekennzeichnet und nur in Zusammenhang mit einem kostenpflichtigen Werbeauftrag veröffentlicht.

Zustellung der PR-Information
Wir bitten um Verständnis, dass wir bei mehreren tausend Quellen, die uns beliefern und täglich Hunderter eingehender eMail - mit der Erwartung einer kostenfreien Veröffentlichung - wir unsererseits darauf bestehen müssen, dass Presseinformationen ressourcenschonend aufbereitet werden können. Hierzu haben wir unsere Arbeitsprozesse an die in der einschlägigen PR-Fachliteratur dargelegten Vorgehensweisen angepasst.

Wir geben unformatierten Texten als eMail plain Text sowie JPG-Bildmaterial skaliert auf 300 Pixel Breite den Vorzug. PDF-Dateien können wir aufgrund des erheblichen Zeitaufwandes für eine kostenfreie Bearbeitung nicht berücksichtigen.

Bitte nutzen Sie für die Zustellung Ihrer PR-Information ausschließlich unsere eMail-Adresse „nachrichten@fineartreisen.de“. Presseinformationen, die uns an andere eMail-Adressen zugestellt werden, können wir nicht berücksichtigen. Bitte prüfen Sie Ihren Verteiler daraufhin, dass Sie uns Ihre Presseinformation nicht mehrfach zustellen, auch dann nicht, wenn Sie über mehrere Ansprechpartner bei FineArtReisen verfügen.

Schutzmaßnahmen bei FineArtReisen
Viele große eMails können unser Redaktionspostfach blockieren. Aus diesem Grund werden eMails, die größer 5 MB sind, automatisiert als SPAM klassifiziert. Selbst mit diesem Limit besteht für FineArtReisen das Risiko, dass die gängigen 5 GB Transferlimits der mobilen Datenverträge bereits nach wenigen Arbeitstagen erreicht sind, so dass unsere Redaktion nicht mehr über das mobile Internet arbeitsfähig ist, d.h, Ihre Presseinformation kann dann nur noch stationär im Redaktionsbüro und zeitverzögert bearbeitet werden.

Gegen unerwünscht zugestellte eMails und wiederholte Überschreitung der 5-MB-Grenze, die uns trotz expliziter Hinweise weiterhin zugestellt werden, wirken wir entgegen, indem wir die absendenden eMail-Adressen als SPAMer klassifizieren. Es gibt leider keine andere technische Lösung als diesen Weg, damit eine weitere Zustellung an die betroffenen Postfächer dauerhaft unterbunden wird.

Wir danken für Ihr Verständnis.



Weitere Informationen: hier klicken




Datenschutzerklärung

FineArtReisen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten auf dieser Webseite werden nur im technisch notwendigen Umfang und im Zusammenhang mit den von Ihnen übermittelten Kommentaren erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

FineArtReisen erhebt und speichert automatisch im Falle des von Ihnen abgegebenen Kommentars die Einträge aus obigen Formular, die IP-Adresse des von Ihnen benutzten Rechners sowie die Uhrzeit der Übermittlung. Diese Daten können unter Zuhilfenahme anderer Datenquellen bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird seitens FineArtReisen nicht vorgenommen.



Mein Kommentar soll gespeichert und veröffentlicht werden.
Hierzu erkläre ich mein Einverständnis zur Datenschutzerklärung.





Impressum

Copyright © by FineArtReisen. Die Urheberrechte der vorliegenden Publikation liegen, soweit nicht durch Autorennennung, Quellennachweis oder Bildunterschriften anderweitig angezeigt, bei FineArtReisen. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers. FineArtReisen ist ein eingetragenes Markenzeichen beim DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt). All rights reserved!

Anzeigen

 
 
 
AdVert (Content - Werbung)