FineArtReisen® Artikel Nr. 186751 vom 11.11.2016
Quelle: FVA Barbados

FOOD & RUM FESTIVAL 2016

Barbados veranstaltet das neubenannte Food & Rum Festival, das den Tourismus der Genussliebenden mit Sicherheit einnehmen wird.

Mit dem Start des Barbados Food & Rum Festivals, ehemals bekannt als Food, Wine & Rum Festival, auf dem Gelände des alten Blackwood Screw Dock im historischen Bridgetown, erklärte Richard Sealy, Minister für Tourismus und Transport, dass Barbados alle notwendigen Komponenten mitbringt, um sich als Mitspieler auf dem globalen, kulinarischen Tourismusmarkt zu behaupten.

„Heute können wir sagen, was wir die ganze Zeit gewusst haben: Barbados besitzt ein lukullisches Vermögen: die Köche und talentierten Barkeeper. Die vielen unterschiedlichen Restaurants und die Vielfalt der einheimischen Küche, ermöglichen es Barbados, mit dem Barbados Food & Rum ihre eigene globale Marke zu etablieren."

William Griffith, CEO BTMI, erklärte dem Publikum während des Launchs, dass die Neubenennung des Festivals zeitlich mit dem 50. Geburtstag der Insel Barbados nach der Unabhängigkeitserklärung abgestimmt wurde. „Wir planen der lokalen Tradition Tribut zu zahlen, während wir eine Plattform für einen neuen, trendy und wettbewerbsfähigen Tourismus schaffen, die diesen und alle verwandten Sektoren stärkt."

Dieses Jahr wird das Festival während des traditionellen 4-Tage-Wochenendes stattfinden. Es startet offiziell am Donnerstag, den 17. November mit einer Eröffnung an der größten Attraktion der Insel, dem Oistins Bay Garden. Ein großartiger Koch wird für das leibliche Wohl sorgen in einer ebenso großartigen Kulisse von lodernden Grillen und toller Musik zum Tanzen.

Am zweiten Tag steht der Rum im Rahmen eines Events am Concorde Museum im Mittelpunkt. Preisgekrönte lokale Köche werden an Food-Stationen köstliche Speisen reichen, während kreative Barkeeper die Vielseitigkeit des Barbadischen Rums aufzeigen.

Am Samstag, den 19. November werden Foodies noch einmal die Möglichkeit bekommen, Rum und lokale Canapés auf dem Holder’s Polo Feld zu kosten. Auch Stammkunden werden eine große Auswahl an feinen Foodevents haben, auf denen lokale sowie international berühmte Köche Vier- und Fünfgang-Menüs an Top Locations, wie dem Cliff Beach Club Restaurant und dem Crane Resort & Residence zaubern. Am Sonntag, den 20. November wird das Festival mit dem „Feet in the Sans extravaganza“ seinen Höhepunkt erreichen. Barbados‘ Minister für Tourismus und Landwirtschaft wird im Hilton Hotel Resort erwartet.

William Griffith bestätigte, dass im Geiste des 50. Geburtstags das Festival mehrere private Events über den Monat hin mit der „special edition“ der „Rhythms floorshow“ veranstalten wird. Ebenso wird es eine Besichtigung einer Rum-Destillerie sowie eine historische Bus-Exkursion geben.

„Foodies“ aus der ganzen Welt und aus Barbados werden mit einem großartigen Mix kulinarischer Genüsse während des Food & Rum Festivals verwöhnt. Die kreativen und internationalen Köche mit ihren vielen Events sind der Garant dafür.

Unter den lokalen Köchen sind Barbados eigener Starkoch Jason Howard; Damian Leach, Taste of the Caribbean Koch des Jahres 2016; Henderson Butch, Chefkoch im Divi Southwinds Hotel; Craig Greenidge vom CM Catering; Michael Hinds, Kulinarik-Direktor bei Terasu Inc. sowie die unabhängigen Köche Michael Harrison und John Hazzard. Auch Taste of the Caribbean Barkeeper des Jahres Ryan Adamson wird mit seinem preisgekrönten Cocktail „Spicy Jam“ die Veranstaltung hervorheben.

Weltberühmter Koch Jean-Georges steht mit „Bajan Köchen“ im Rampenlicht
BTMI freut sich, zu bestätigen, dass die internationalen Starköche Jean-Georges Vongerichten (USA) und Graig Harding (Kanada) am diesjährigen Event teilnehmen werden. Jean-Georges, ein Meister seines Faches, hat weltweit bereits viel Zuspruch bekommen. Neben der Veröffentlichtung von einigen Kochbüchern, die seine einflussreiche Kochweise reflektieren, eröffnete er zahlreiche neue Restaurants, wie The Inn at Pound Ridge by Jean-Georges, ABC Kitchen, ABC Cocina, Simply Chicken am Madison Square Garden, The Pump Room in The Public Chicago und dem Eden Rock in St. Barths. Jüngst wagte sich Jean-Georges an die Eröffnung des JG Tokyo, einem Barhocker bestuhlten Restaurant an den Roppongi Hills in Tokio.

Harding nimmt bereits zum zweiten Mal an der Veranstaltung teil. Kanadische Foodies und Fans des Festivals werden wohl bereits mit dem Harding’s Campagnolo Restaurant vertraut sein, welches zu den Top-Restaurants Kanadas zählt. Harding und seine Frau Alexandra haben sich hier auf farm-to-table meals, also Gerichte mit Zutaten aus der Region, spezialisiert. Dabei verbinden sie moderne Elemente mit traditionellen Kochtechniken.


 



Weitere Informationen: www.visitbarbados.org/de




Datenschutzerklärung

FineArtReisen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten auf dieser Webseite werden nur im technisch notwendigen Umfang und im Zusammenhang mit den von Ihnen übermittelten Kommentaren erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

FineArtReisen erhebt und speichert automatisch im Falle des von Ihnen abgegebenen Kommentars die Einträge aus obigen Formular, die IP-Adresse des von Ihnen benutzten Rechners sowie die Uhrzeit der Übermittlung. Diese Daten können unter Zuhilfenahme anderer Datenquellen bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird seitens FineArtReisen nicht vorgenommen.



Mein Kommentar soll gespeichert und veröffentlicht werden.
Hierzu erkläre ich mein Einverständnis zur Datenschutzerklärung.





Impressum

Copyright © by FineArtReisen. Die Urheberrechte der vorliegenden Publikation liegen, soweit nicht durch Autorennennung, Quellennachweis oder Bildunterschriften anderweitig angezeigt, bei FineArtReisen. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers. FineArtReisen ist ein eingetragenes Markenzeichen beim DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt). All rights reserved!

Anzeigen

 
 
 
AdVert (Content - Werbung)