Bildquelle (alle Fotos): Verkehrsbüro der Stadt Memphis und des Staates Mississippi

FineArtReisen® Artikel Nr. 196124 vom 07.04.2017
Quelle: FVA USA - Memphis u. Mississippi

Veranstaltungsjahr für Martin Luther King

Mit Veranstaltungen erinnert das National Civil Rights Museum in Memphis über die nächsten zwölf Monate an den 50. Jahrestag des tödlichen Attentats auf Martin Luther King. Reisende finden zu diesen Anlässen Gelegenheit, der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung sehr nahe zu kommen.

Das Gedenkjahr begann am 4. April, dem 49. Jahrestag der Ermordung des Dr. Martin Luther King, Jr., in Memphis1968: mit einem Teach-in in der Mississippi Boulevard Christian Church im Stil der seinerzeitigen Protestversammlungen, einer Friedensdemonstration von dort durch die Stadt und der jährlichen Erneuerung des Kranzes am Balkon des ehemaligen Lorraine Motel am Nachmittag 18.01 Uhr: dem Zeitpunkt, an dem die Kugel des Attentäters den Bürgerrechtler und Friedensnobelpreisträger im Jahr 1968 traf.

Rund um diesen Balkon und das ebenfalls erhaltene Motelzimmer, in dem King seine letzte Nacht verbrachte, entstand das National Civil Rights Museum: das große Museum der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung, die für die Gleichberechtigung der afroamerikanischen Bevölkerung und anderer Minderheiten kämpft.

Zur Gedenkveranstaltung in diesem Jahr, auf der auch die Holzbläser der Memphis Symphonie spielen, werden die Besucher gebeten, einen „Pledge for Peace and Action“ zu leisten: sich selbst zu verpflichten, durch eigenes Handeln Frieden zu schaffen und sich zu einem Teil der weltweiten Bürgerrechtsbewegung zu machen.
Diesem Auftakt folgen Veranstaltungen über zwölf Monate zur Erinnerung an Martin Luther King und an die Ziele seiner gewaltfreien Bewegung. Mit dem „Youth Engagement“ ab August ist ein erstes Highlight gesetzt: Eine neue Jugendbewegung soll entstehen, um den noch längst nicht erreichten Zielen vollständiger Gleichberechtigung Gehör zu verschaffen. Zu dem Programm gehören auch ein Poetry Slam und eine Fotoausstellung. Ab September folgen weitere Veranstaltungen, um Bürgerinitiativen für Frieden und Gleichberechtigung aus aller Welt zu stärken und ihnen Fähigkeiten des organisierten gewaltfreien Widerstands zu vermitteln.

Zum 50. Jahrestag der Ermordung Dr. Martin Luther Kings selbst, am 4. April 2018, gibt es ein Symposium, Storytelling und stilles Andenken – alles mit reichlich Gelegenheit, führende Bürgerrechtler der USA persönlich zu treffen und damit eine der ganz wichtigen sozialen Bewegungen der USA kennen zu lernen.
Die genauen Termine der einzelnen Veranstaltungen werden noch festgelegt. Das National Civil Rights Museum hat eine spezielle Website mlk50.civilrightsmuseum.org für das Jahr des Andenkens freigeschaltet, die auch einen Kalender erfasst, der jetzt gefüllt werden soll.



Weitere Informationen: www.memphis-mississippi.de




Datenschutzerklärung

FineArtReisen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten auf dieser Webseite werden nur im technisch notwendigen Umfang und im Zusammenhang mit den von Ihnen übermittelten Kommentaren erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

FineArtReisen erhebt und speichert automatisch im Falle des von Ihnen abgegebenen Kommentars die Einträge aus obigen Formular, die IP-Adresse des von Ihnen benutzten Rechners sowie die Uhrzeit der Übermittlung. Diese Daten können unter Zuhilfenahme anderer Datenquellen bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird seitens FineArtReisen nicht vorgenommen.



Mein Kommentar soll gespeichert und veröffentlicht werden.
Hierzu erkläre ich mein Einverständnis zur Datenschutzerklärung.





Impressum

Copyright © by FineArtReisen. Die Urheberrechte der vorliegenden Publikation liegen, soweit nicht durch Autorennennung, Quellennachweis oder Bildunterschriften anderweitig angezeigt, bei FineArtReisen. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers. FineArtReisen ist ein eingetragenes Markenzeichen beim DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt). All rights reserved!

Anzeigen

 
 
 
AdVert (Content - Werbung)