FineArtReisen® Artikel Nr. 197274 vom 28.04.2017
Quelle: FVA Norwegen

Zeitenwende auf Norwegens Fjell

Sie gehören in Norwegens Bergwelt wie der Mond zur Nacht, und ihre fast 150-jährige Geschichte steckt voller Geschichten über die Faszination des Wanderns im Fjell: die Hütten des Norwegischen Bergwandervereins DNT. Sie sind fester Bestandteil der Kulturgeschichte des nordeuropäischen Landes, dessen Wirtschaft und Gesellschaft sich in einem markanten Umbruch befinden. Der Transformationsprozess von der Tradition zur Moderne zeigt sich beispielhaft jetzt auch in der Architektur neuer Unterkünfte im Gebirge.

Am Startpunkt zu Norwegens bekanntestem Aussichtspunkt, dem Preikestolen-Plateau oberhalb des Lysefjords, betreibt der DNT seit 2008 eine Berghütte, die neben ihrer Architektur auch durch ihr Nachhaltigkeitskonzept beeindruckt: Weite Teile der Hütte entstanden aus Recycling-Material, so beispielsweise die Isolierung aus aufgearbeitetem Zeitungspapier. Der Kamin aus Ton und Pferdeäpfeln wurde für die Nutzung bioenergetischer Brennstoffe konzipiert.

Als Nr. 500 in der rund 525 Hütten umfassenden „Sammlung“ des DNT öffnete im August 2014 die „Rabothytta“ im nordnorwegischen Hemnes. Die unbewirtschaftete, aber auch für Familien mit kleinen Kindern komplett ausgestattete Hütte mit Platz für bis zu 30 Personen liegt auf 1.200 Metern Höhe. Mit natürlichen Baustoffen aus diesem Teil Norwegens von örtlichen Handwerkern erbaut, ist die Rabot-Hütte eine komplett regional verankerte Unterkunft.

Eine Absage an das klassische Konzept einer Berghütte, so viele Zimmer wie möglich unter einem Dach zu vereinen, ist die Skåpet-Anlage am Lysefjord im südlichen Fjordnorwegen. Wanderer können hier kleine, individuelle Hütten mit Panoramaaussicht beziehen. Sauna und Dusche in einer eigenen Einheit ergänzen das Hütten-Portfolio, das sich um ein Haupthaus scharrt.

Der Früher-Heute-Unterschied in der Hüttenarchitektur zeigt sich aber nirgendwo so deutlich wie auf dem 1.848 Meter hohen Gipfel des Skåla bei Loen. Der Anstieg auf den Gipfel im Inneren der Region Sogn og Fjordane gilt als der längste in ganz Norwegen und wird mit grandioser Aussicht und Unterknft in außergewöhnlichen DNT-Hütten belohnt: Die alte Steinhütte Skålatårnet, die 2011 zur typischsten DNT-Hütte alter Prägung gewählt wurde, trennen nur wenige Schritte vom Neubau der Skålabu-Hütte. Diese wird im Juli dieses Jahres offiziell eingeweiht, steht aber schon jetzt Übernachtungsgästen offen.



Weitere Informationen: www.visitnorway.com




Datenschutzerklärung

FineArtReisen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten auf dieser Webseite werden nur im technisch notwendigen Umfang und im Zusammenhang mit den von Ihnen übermittelten Kommentaren erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

FineArtReisen erhebt und speichert automatisch im Falle des von Ihnen abgegebenen Kommentars die Einträge aus obigen Formular, die IP-Adresse des von Ihnen benutzten Rechners sowie die Uhrzeit der Übermittlung. Diese Daten können unter Zuhilfenahme anderer Datenquellen bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird seitens FineArtReisen nicht vorgenommen.



Mein Kommentar soll gespeichert und veröffentlicht werden.
Hierzu erkläre ich mein Einverständnis zur Datenschutzerklärung.





Impressum

Copyright © by FineArtReisen. Die Urheberrechte der vorliegenden Publikation liegen, soweit nicht durch Autorennennung, Quellennachweis oder Bildunterschriften anderweitig angezeigt, bei FineArtReisen. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers. FineArtReisen ist ein eingetragenes Markenzeichen beim DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt). All rights reserved!

Anzeigen

 
 
 
AdVert (Content - Werbung)