Sie befinden sich hier:
FineArtReisen -
-
-

FineArtReisen® Artikel Nr. 165310 vom 13.12.2015
FineArtReisen® Veranstaltungshinweis
Quelle: kulturkurier

Lisa Simone

Der Name und die Erinnerung an ihre berühmte Mutter Nina schwingen in jedem Satz und jeder Liedzeile mit - doch Lisa Simone hat sich freigeschwommen und mit ihrem Album All is Well zu ihrer eigenen Musik gefunden.



Natürlich muss man über Nina Simone reden, wenn die Tochter der legendären Sängerin ein Konzert gibt. Als eine der prägenden Künstlerinnen der Blues- und Jazzszene der 60er und 70er Jahre hinterließ die Mutter nach ihrem Tod 2003 einen gigantischen Fußstapfen. Doch anstatt sich völlig aus dieser Position emanzipieren zu wollen, bekennt sich Lisa Simone stolz zu ihrem Erbe. Ein Konzert wäre nicht komplett ohne die Songs ihrer Mutter, sagte sie jüngst zu ihrem umjubelten Auftritt in Ingolstadt.



Dabei musste die Sängerin zunächst viel Geduld aufbringen und sich nahezu ihre Zähne ausbeißen, um Anerkennung zu gewinnen. 1962 in der Nähe von New York geboren, begann Lisa ihre musikalische Laufbahn als Soul Sister in „Jesus Christ Superstar“, war als Frontfrau der Acid-Jazz-Band Liquid Soul für einen Grammy nominiert, schulte sich weiter am Broadway (u. a. als Mitglied der Originalbesetzung des Erfolgsmusicals „Rent“) und wurde für ihre Hauptrolle im Musical „Aida“ mit dem National Broadway Award for Best Musical Actress ausgezeichnet. 2009 sang sie zusammen mit Lizz Wright, Angelique Kidjo und Dianne Reeves beim Tribute an ihre Mutter unter dem Tour Motto „Sing The Truth“.



2014 erschien endlich ihr erstes Soloalbum All Is Well. Inmitten eines zeitlosen Grooves erstrahlt ihre grenzenlose, in der afroamerikanischen Erde verwurzelte Stimme. In den sehr persönlichen Songs treffen Jazz, Blues und Soul auf deutliche Einflüsse aus der westafrikanischen Spielweise ihrer Mitmusiker Hervé Samb [guit], Reggie Washington [b] und Sonny Troupé [dr]. Live läuft die die 53-Jährige zu absoluter Höchstform auf – weshalb der Donaukurier konstatierte: „Das Konzert war ein denkwürdiges und traf die Musikfans mitten ins Herz...am Ende gab es kein Halten mehr.“




Termin(e): 10.04.2016 20:00
25. Rother Bluestage
Stieberstr. 7, 91154 Roth


Quelle: kulturkurier





Datenschutzerklärung

FineArtReisen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten auf dieser Webseite werden nur im technisch notwendigen Umfang und im Zusammenhang mit den von Ihnen übermittelten Kommentaren erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

FineArtReisen erhebt und speichert automatisch im Falle des von Ihnen abgegebenen Kommentars die Einträge aus obigen Formular, die IP-Adresse des von Ihnen benutzten Rechners sowie die Uhrzeit der Übermittlung. Diese Daten können unter Zuhilfenahme anderer Datenquellen bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird seitens FineArtReisen nicht vorgenommen.



Mein Kommentar soll gespeichert und veröffentlicht werden.
Hierzu erkläre ich mein Einverständnis zur Datenschutzerklärung.





Impressum

Copyright © 2006 - 2015 by FineArtReisen. Die Urheberrechte der vorliegenden Publikation liegen, soweit nicht durch Autorennennung, Quellennachweis oder Bildunterschriften anderweitig angezeigt, bei FineArtReisen. Die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung des Rechteinhabers. FineArtReisen ist ein eingetragenes Markenzeichen beim DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt). All rights reserved!

Anzeigen

 
 
 
AdVert (Content - Werbung)