Kochrezepte, die Rezepte Sammlung in Bayern - FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet

Wenn Sie die 10 voneinander abgegrenzten Graustufenfelder erkennen können, ist Ihr Monitor optimal eingestellt.
Diese Seiten sind Firefox optimiert.
Italienischer Käsekuchen und Dom. Rep. Barahona Cappuccino Foto: Armin Rohnen / FineArtReisen

Aufgegessen und Ausgetrunken: Italienischer Käsekuchen und Dom. Rep. Barahona Cappuccino

( 20.03.2016: Bayern ) Die Pfirsiche auf einem Sieb abtropfen lassen und anschließend in kleine Stücke schneiden. Der Saft wird nicht für das Rezept verwendet. 100 g Amaretti-Kekse im Mörser zu feinen Bröseln stoßen. Auf einen Teller geben [...]
von: Claudia Zywietz & Armin Rohnen

Erdbeer Tiramisu Foto: Armin Rohnen

Erdbeer Tiramisu

( 18.05.2013: Bayern ) Für diese erfrischende und nicht ganz so süße Variante des Nachspeisenklassikers aus Italien verwenden wir die Hälfte der Erdbeeren, die Erdbeermarmelade und den Rum, um mit dem Pürierstab eine feine Erdbeerpaste herzustellen. Den Rum geben wir erst zum Schluss hinzu und schmecken die Paste [...]
von: Armin Rohnen

Vollkorn-Käsestangen

( 30.07.2011: Bayern ) Als Beilage zu Salaten oder für eine Dip-Auswahl eignen sich diese würzigen Käsestangen besonders gut. Natürlich lässt sich dieses knackige Gebäck auch aus hellem Mehl zubereiten. Dennoch sind sie durch die Verwendung von Vollkornmehl viel gehaltvoller und geschmacksintensiver. Auch lässt sich der Käse gut variieren, wenn Ihnen einmal der Sinn nach etwas würzigeren Käsestangen steht. Als kleiner Snack lassen sich diese [...]
von: Esther Linker

FineArtReisen - Top des Tages



LIT:potsdam 2015 präsentiert Programm


Im Bildungsforum Potsdam wurde kürzlich das neue Programm des Festivals LIT:potsdam vorgestellt. Zu dem dreitägigen Festival, vom 3. bis zum 5. Juli 2015, kommen über 20 namhafte Autorinnen und Autoren nach Potsdam – und dieses Mal auch nach Brandenburg an der Havel. Geboten werden literarische Erlebnisse in Gärten, in der Stadt und am See. Eröffnet wird das Festival von Kulturstaatsministerin Monika Grütters und „Writer in Residence“ Martin Walser. In der einmaligen Gartenanlage der historischen Villa Jacobs liest Martin Walser aus seinen Tagebüchern 1979-1981 „Schreiben und Leben“ (Rowohlt 2014) und spricht mit Monika Grütters über „Wettkämpfe des Lebens, Wettkämpfe der Kunst und Wettkämpfe mit dem eigenen [...]

Editor´s Note

Ein Blick in die Glaskugel - gefühlte und echte Reisetrends im Mai 2016


Was wird er uns bringen, der Reisesommer 2016? Viele der bewährten Reiseziele der Pauschalurlauber befinden sich im Sinkflug der Buchungszahlen. Reisebüros und Reiseveranstalter klagen offen oder hinter der vorgehaltenen Hand über stagnierende Umsätze. Andererseits bestätigt die Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. eine anhaltend gute Urlaubsstimmung der Menschen in Deutschland. Knapp 60%, so eines der Ergebnisse dieser Studie, haben feste Urlaubspläne. Diesbezüglich gibt es im Vergleich zu [...]
von: Armin Rohnen

Foto: Armin Rohnen / FineArtReisen

Aufgegessen und Ausgetrunken: Spareribs und Simply Pink


Für die geplanten Spareribs wird ein wenig Vorbereitungszeit und insgesamt sechs Stunden Garzeit benötigt. Bevor die Spareribs mariniert werden, muss die an den Knochen befindliche Silberhaut entfernt werden, denn diese verhindert den Zugang der Marinade zum Fleisch, ist zäh, sehnig und würde das Erlebnis der Speise vollkommen zerstören. Hierzu wird die Silberhaut etwas angehoben und mit [...]
von: Armin Rohnen

Die Vitznau-Rigi-Bahn. Foto: Holger Küppers

Es führt doch ein anderer Weg nach Küssnacht


Seit 200 Jahren lockt die Rigi schon Touristen an mit dem Versprechen auf ein bezauberndes Alpenpanorama. Und seit 200 Jahren gibt es Touristen, die den Berg hinaufkraxeln, -spazieren oder -fahren, auch wenn das Gipfelmassiv, das oberhalb des Zugersees liegt, wolkenverhangen ist. 1816 beschloss der aus Zürich stammende Panorama-Maler Heinrich Keller, dass die Rigi (1797 m) ein Ausflugsziel für die [...]
von: Holger Küppers

  • Aufgegessen und Ausgetrunken: Thymiansteak und MEDEIROS PRIVATE SELECTION 2012 [...]
  • Auf der Extratour Rotes Moor durch die Rhön [...]
  • Aufgegessen und Ausgetrunken: Italienischer Käsekuchen und Dom. Rep. Barahona Cappuccino [...]
  • Uckermark - Genuss mit neuer Zeitrechnung [...]
  • Aufgegessen und ausgetrunken: Rosmarinlamm und La Vialla Chianti Superiore [...]

Kulinaria

Aussicht als Hauptspeise, Höhenluft zum Dessert [...]

Aufgegessen und Ausgetrunken: Spareribs und Simply Pink [...]

Mythos Mosel. Eine Riesling Reise. [...]

Moonshine-Whiskey aus Virginia [...]

Tintenfisch trifft Fangschreckenkrebs [...]

So schmeckt der Sommer [...]

Natürlich schlemmen in der Bio-Modellregion Steinwald [...]

Ohne Wirt keine Alm, ohne Region keine kulinarische Tradition. [...]

meist gelesen


  • Poesie in unserer Zeit [...]

  • Im Stollentaumel: Tradition & Handwerk mit dem Dresdner Christstollen [...]

  • Die Vennbahn im Buchformat [...]

  • Berlin Walking [...]

  • Ostfriesische Inseln - Endlose Weiten, Dünen und Tee [...]

  • Literaturfestival Eventi Letterari Monte Verità 2014 [...]

  • In Kampen geben sich Autoren den Signierstift in die Hand [...]

FineArtReisen - Tagesküche [...]

Sauerampfersuppe

Den Lauch waschen und in feine Ringe schneiden. Die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Die Lauchringe im heißen Öl andünsten, die Kartoffelwürfel dazugeben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Etwa 10 - 15 Minuten köcheln lassen und dann pürieren. Den Sauerampfer waschen, trockenschwenken und feingeschnitten zur Suppe geben. Mit den Gewürzen und der zerdrückten [...]

Anzeigen

FineArtReisen®
die Reisezeitung im Internet.



Seit 2006 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen ihren Lesern eine täglich aktualisierte Reiseinformationsdichte, die ihres Gleichen sucht. Mit durchschnittlich über 200.000 aufgerufenen Seiten pro Tag befinden wir uns auf gleicher Augenhöhe mit vergleichbaren auflagenstarken Printprodukten.

FineArtReisen bietet seinen Lesern ein reichhaltiges und kostenfreies Informationsangebot auf hohem Qualitätsniveau.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet vereint mit 16 Millionen Lesern und 120 Millionen aufgerufenen Seiten rund ein Drittel der deutschen Urlauber, die sich kontinuierlich und intensiv mit dem Thema Reise via Internet beschäftigen (1).

Zielgruppe von FineArtReisen sind Individualreisende mit einem gehobenen Reisebudget, die sich einerseits gezielt über ein bereits definiertes Reiseziel informieren möchten und Personen, die unsere Seiten täglich besuchen, um sich von neu hinzugekommenen Beiträgen aus unterschiedlichen Ländern und Regionen inspirieren zu lassen.

Über eine direkte Regionen- oder Länderauswahl hinaus vereinfacht eine Umkreissuche, die mit den Geocodierungen in den Beiträgen verknüpft ist, sich die gewünschten Informationen innerhalb kurzer Zeit aus unserer Datenbank zusammenstellen zu lassen.

Bei der sorgfältigen Auswahl hochwertiger Inhalte für unsere Leser werden wir von professionellen Reisejournalisten, die ihre Reisereportagen in FineArtReisen publizieren, unterstützt.

Die hohe Qualität der Beiträge ist durch unseren Anspruch gefestigt, unseren Lesern die Frage beantworten zu können, warum sie hier oder dort ihren Urlaub verbringen sollen.

Moderne Internettechnik ermöglicht, dass FineArtReisen gleichzeitig als tagesaktuelles Medium sowie als Informationsarchiv genutzt werden kann. Diesen Vorteil, zeitlich weiter zurückliegende Beiträge zu recherchieren, machen sich viele Leser regelmäßig zu Nutze.

Für eine nachhaltige Imagewerbung bietet FineArtReisen ihre Werbekunden verschiedene Werbeformen zu fairen Konditionen an, mit welchen sie an der kontinuierlich steigenden Reichweite unserer Online-Reisezeitung partizipieren.

(1) Ergebnis der Jahresauswertung 2014

 
feineGastgeber
das Gastgeberverzeichnis
von FineArtReisen®
AdVert (Content - Werbung)
    • 300 Jahre Alltagskultur im Ries
      Neue Präsentation im Museum KulturLand Ries, Maihingen

      Eingebettet in eine idyllische Klosteranlage gibt das Museum KulturLand Ries in Maihingen (Kreis Donau-Ries, 12 km nördlich von Nördlingen) in zwei Gebäuden Einblicke in das ländliche Leben der Region. Während in der früheren Klosterökonomie der Umbruch in der Rieser Landwirtschaft von 1800 bis 1950 beleuchtet wird, konnte im ehemaligen Brauhaus nun eine neue Dauerausstellung zu 300 Jahren Alltagskultur eröffnet werden. Dies bildete auch den Anlass für eine Umbenennung des früheren Rieser Bauernmuseums in Museum KulturLand Ries.
      weiter lesen ...