Film und Medien - FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet

Wenn Sie die 10 voneinander abgegrenzten Graustufenfelder erkennen können, ist Ihr Monitor optimal eingestellt.
Diese Seiten sind Firefox optimiert.

Wassermusik X: Wem gehört die Spree? | Still Life

( 29.06.2017: ) Wassermusik X: Wem gehört die Spree? | Still Life Do, 27. Juli 2017 Wortprogramm, Film 20h Gespräch Wem gehört die Spree? (auf Deutsch) 22h Film "Still Life" Wem gehört die Spree? Eintauchen im Spreekanal mit Blick auf den Berliner Dom? Schwimmwettbewerbe im Kupfergraben? Die Spree ist eine Bundeswasserstraße. Wie ließe sie sich als Lebensraum in die Stadt integrieren? Welche Auflagen [...]
von: kulturkurier.de

Kinamo-Kurzfilme

( 28.06.2017: ) Emanuel Goldbergs KINAMO und der Dokumentarfilm Die von Emanuel Goldberg 1921 in Dresden entwickelte Filmkamera Kinamo revolutionierte den Dokumentarfilm.Klein, leicht und kompakt – mit der Kinamo Filmkamera war das Filmen „aus der freien Hand“ möglich geworden. Viele herausragende Dokumentarfilme wurden mit der Kinamo gedreht. Einige der bedeutendsten stellen wir in unserer Filmreihe vor. Eintritt: 6 Euro/ermäßigt 5 Euro Reservierung: Telefon [...]
von: kulturkurier.de

Deutschland - Afghanistan

( 26.06.2017: ) Geschichten und Gegenwart 14 bis 15 Uhr Afghanistan: Von Reisen, Dingen und Menschen Kuratorenführung mit Dr. Annette Krämer Die bedeutende Afghanistan-Sammlung des Linden-Museums erzählt zahlreiche Geschichten über Reisen von Menschen und Dingen: angefangen mit der Stuttgarter Badakhshan-Expedition als der größten Forschungsreise des Linden-Museums über die Erwerbungen aus dem berühmten Bazar von Tashqurghan (heute: Kholm) bis [...]
von: kulturkurier.de

Shakespeare im Kino: Hamlet (1964)

( 15.06.2017: ) Film von Grigori Kozintsev Der russische Regisseur Grigori Kozintsev beschäftigte sich intensiv mit Shakespeare und dem Hamletstoff, insbesondere in seiner Monografie Shakespeare: Time and Conscience. In seiner Verfilmung des Stückes nimmt er einige gravierende Änderungen vor. Die Eröffnungsszene fehlt komplett, andere wurden stark gekürzt, um ein Stück von fast vier Stunden Länge auf zwei Stunden und 20 Minuten [...]
von: kulturkurier.de

FineArtReisen - Top des Tages



Im Stollentaumel: Tradition & Handwerk mit dem Dresdner Christstollen


Stollenhauptstadt – diesen Namen könnte Dresden zweifelsohne tragen. Denn wer ab November bis Ende Dezember in der sächsischen Landeshauptstadt unterwegs ist, wird eines sicher spüren: Dresdner Christstollen ist nicht nur ein Geschmackserlebnis. Bei der öffentlichen Stollenprüfung in der Altmarkt-Galerie am 6. November, bei einer Fahrt mit der Stollenstraßenbahn oder in einer der 130 Stollenbäckereien und Konditoreien – überall begegnet man dem wohl bekanntesten Produkt der Stadt, seiner bewegten Geschichte und jahrhundertealten Tradition. Und obwohl die Backöfen ab jetzt nicht mehr auskühlen, nehmen sich die Stollenbäcker viel Zeit für Stollenfans. In speziellen Backkursen gewähren sie einen Blick hinter die Kulissen des [...]

Editor´s Note

Ein Blick in die Glaskugel - gefühlte und echte Reisetrends im Mai 2016


Was wird er uns bringen, der Reisesommer 2016? Viele der bewährten Reiseziele der Pauschalurlauber befinden sich im Sinkflug der Buchungszahlen. Reisebüros und Reiseveranstalter klagen offen oder hinter der vorgehaltenen Hand über stagnierende Umsätze. Andererseits bestätigt die Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. eine anhaltend gute Urlaubsstimmung der Menschen in Deutschland. Knapp 60%, so eines der Ergebnisse dieser Studie, haben feste Urlaubspläne. Diesbezüglich gibt es im Vergleich zu [...]
von: Armin Rohnen

Shakespeare im Kino: Much Ado About Nothing (1993)

( 15.06.2017: ) Film von Kenneth Branagh Don Pedro und seine Mannen treffen auf dem Hof ihres Gastgebers Leonato ein. Der junge Claudio verliebt sich in Leonatos Tochter Hero und will sie heiraten. Der sarkastische Benedikt soll mit der scharfzüngigen Beatrice verkuppelt werden. Das Werben verliefe reibungslos, würde nicht Don Juan niederträchtige Ränke schmieden ... Eine hinreißende Ensembleleistung in der meisterhaften Inszenierung [...]
von: kulturkurier.de

Stella cadente I Falling star

( 10.06.2017: ) Spanischer Filmclub I Cine club español Spanien 2014, 105 min, OmU, Regie: Lluís Miñarro Der Film thematisiert die Schwierigkeit, Schönheit zu schaffen und die Nichtigkeit der Macht. November 1870. Der spanische Hof wählt mit 191 Stimmen Amadeo de Saboya, Herzog von Aosta, zum König von Spanien. Januar 1871. Ankunft von Amadeo de Saboya in Madrid. Der General Prim, sein Fürsprecher, wird ermordet. Die Regierungszeit des [...]
von: kulturkurier.de

#disPlaced - #rePlaced: Cultural Transition of Istanbul and Berlin

( 04.06.2017: ) Queer Communities in Istanbul: #direnayol - Filmscreening und Gespräch Gizem Oruç, Filmmusik Sevval Kılıç, Aktivistin und DJ Der zweite Festivalabend widmet sich subversiven Queer Communities in Istanbul und Berlin. Gezeigt wird der Dokumentarfilm #direnayol: Regisseur Rüzgâr Buşki begleitet die Transaktivistin Şevval Kılıç während der 21. Istanbul LGBTI [...]
von: kulturkurier.de

Foto: Helgard Below

Der Himmel für Wanderer, Eisenbahn- und Oldtimerfans


Bei ausländischen Touristen ist der Schwarzwald ein Renner. Ein Viertel aller Gäste stammt aus dem Ausland, mit steigender Tendenz. Nicht nur Schweizer und Holländer kommen in Scharen, sondern zunehmend Chinesen und Araber aus den Golfstaaten. Was zieht sie in die deutsche Provinz statt in die Hauptstadt? Sie lieben das Klischee: intakte Natur, sattgrüne Landschaften, Bollenhut und [...]
von: Helgard Below

Familie Watzmann von Berchtesgaden gesehen. Foto: Holger Küppers

Familie Watzmann und ihre Gastfreundschaft


Smaragdgrün liegt er da in der Augustsonne, rundherum nichts als Stille. Kein Wandersmann weit und breit, nicht einmal die Kolkraben, die sonst zu hören sind, krächzen in der Mittagshitze, in der die Archenkanzel glüht. 750 Meter tiefer sind die Fährschiffe der Bayerischen Seenschifffahrt zu erkennen, wie sie weiße Schaumfurchen in den türkisfarbenen Königssee pflügen. Dann, ganz [...]
von: Holger Küppers

  • Es führt doch ein anderer Weg nach Küssnacht [...]
  • Auf der Extratour Rotes Moor durch die Rhön [...]
  • Uckermark - Genuss mit neuer Zeitrechnung [...]
  • Der Cotentin – eine Liebeserklärung [...]
  • Eisiges Lappland - Vom Schlafen in Eis und Schnee im Iglootel [...]

Wir sind Juden aus Breslau

( 31.05.2017: ) Kinodokumentarfilm von Karin Kaper & Dirk Szuszies Ein Film von aktueller Brisanz , der ein eindringliches Zeichen setzt gegen stärker werdende nationalistische  und antisemitische Strömungen in Europa. Ein Film, der aufzeigt, wohin eine katastrophale Abschottungspolitik gegenüber Flüchtlingen führt. Ein Film, der anhand der Lebensschicksale der Protagonisten auch die Gründung des Staates Israel mit den Erfahrungen des Holocaust in [...]
von: kulturkurier.de

Cinéma Surprise

( 31.05.2017: ) Überraschungskino Überraschende Filme, sorgfältig und individuell vom zeitraumexit-Team ausgewählt! Abseits von Blockbustern und Hollywood-Streifen ist unser Spektrum dabei vielfältig, unberechenbar und schlängelt sich durch alle Genres. Welchen Film wir konkret ausgewählt haben, bleibt – getreu des Titels – geheim. Donnerstag, 1. Juni | 21 Uhr Eintritt: 3 / 8 / 15 / 25 € (nur AK) Die Bar hat ab 20 Uhr geöffnet. [...]
von: kulturkurier.de

Bodies of Fact: Das Archiv als Zeuge und Stimme

( 26.05.2017: ) Bodies of Fact: Das Archiv als Zeuge und Stimme Sa, 8.Juni 2017 14–19h: Im Loop: Filmvorführungen Seraphine, Seraphine (39 min) und Conakry (11 min), Konferenzraum 1 16h: Künstlerinnengespräch, Hirschfeld Bar Film und Gespräch mit Filipa César, Grada Kilomba, Diana McCarty und Krista Belle Stewart, moderiert von Denise Ryner auf Englisch, Eintritt frei Das Archiv als Ordnungsverfahren teilt [...]
von: kulturkurier.de

FILM MIT JAZZ

( 25.05.2017: ) Jazz in schwarz und weiß: La Antena I Die Antenne Argentina 2007, 99 minutos, dirección: Esteban Sapir Das Instituto Cervantes lädt ein zur Premiere in Deutschland des Films „La Antena“ (2007). Der Science-Fiction Stummfilm ist vom argentinischen Filmemacher Esteban Sapir und handelt von Medien, Vorstellungskraft und Wörtern. Der Saxophonist Hans-Christoph Hartmann begleitet die Filmvorführung live mit Jazz-Musik, zusammen mit Robert Masou [...]
von: kulturkurier.de

FILM MIT JAZZ

( 25.05.2017: ) Jazz in schwarz und weiß: La Antena I Die Antenne Argentina 2007, 99 minutos, dirección: Esteban Sapir Das Instituto Cervantes lädt ein zur Premiere in Deutschland des Films „La Antena“ (2007). Der Science-Fiction Stummfilm ist vom argentinischen Filmemacher Esteban Sapir und handelt von Medien, Vorstellungskraft und Wörtern. Der Saxophonist Hans-Christoph Hartmann begleitet die Filmvorführung live mit Jazz-Musik, zusammen mit Robert Masou [...]
von: kulturkurier.de

Rencontres Internationales Paris/Berlin

( 20.05.2017: ) Rencontres Internationales Paris/Berlin Neuer Film und zeitgenössische Kunst Di, 13. Juni 2017 — So, 18. Juni 2017       Zeitgenössische Bildkultur bewegt sich stets an der Schnittstelle von ästhetischen, sozialen und politischen Fragestellungen und spiegelt die fortschreitenden Entwicklungen von Produktions- und Distributionsweisen. In unserer Zeit verschwindet zunehmend die Trennschärfe [...]
von: kulturkurier.de

Azul y no tan rosa - Blau und nicht ganz Rosa

( 19.05.2017: ) Spanien 2012, 120 min, OmU, Regie: Miguel Ferrari Diego, ein erfolgreicher Fotografen lebt in Caracas und führt mit seinem Freund Fabrizio eine glückliche Beziehung. Plötzlich steht sein Sohn Armando, der bisher in Spanien lebte, vor seiner Tür steht. Nun müssen sich Vater und Sohn unfreiwillig miteinander arrangieren. Der venezolanische Spielfilm erhielt 2014 den Goya-Preis für den besten lateinamerikanischen Film [...]
von: kulturkurier.de

Kulinaria

Von urigen Kneipen und maritimen Lokalitäten [...]

Elf Touren, um das Saarland kulinarisch zu entdecken [...]

Sportlich und süß zugleich: Vareses Dolce Vita [...]

Vom Feld auf den Tisch [...]

Prager Restaurants verteidigen Sterne [...]

Auf ein Gläschen: Tag der offenen Weinkeller im Aostatal [...]

25 Jahre Sächsische Weinstraße in Dresden Elbland [...]

Prost! Idaho Craft Beer Month im April 2017 [...]

meist gelesen


  • Weihnachten 2016 in Frankfurt Rhein-Main [...]

  • Schlemmereien im Advent [...]

  • Im Stollentaumel: Tradition & Handwerk mit dem Dresdner Christstollen [...]

  • Breslau blickt in den Himmel [...]

  • Neuer Regionalführer für die Alpenregion Tegernsee Schliersee [...]

  • Berlin Walking [...]

  • LIT:potsdam 2015 präsentiert Programm [...]

FineArtReisen - Tagesküche [...]

Rote Grütze mit Weizenschrot

Den Weizenschrot mit dem Sauerkirschsaft und einer Prise Salz etwa 15 Minuten kochen. Die gewaschenen Beeren zugeben und ca. 10 Minuten mitgaren. Abkühlen lassen und mit Honig und Zitronensaft abschmecken. Die Sahne steif schlagen und zu der Grütze reichen. [...]

Anzeigen

FineArtReisen®
die Reisezeitung im Internet.



Seit 2006 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen ihren Lesern eine täglich aktualisierte Reiseinformationsdichte, die ihres Gleichen sucht. Mit durchschnittlich über 200.000 aufgerufenen Seiten pro Tag befinden wir uns auf gleicher Augenhöhe mit vergleichbaren auflagenstarken Printprodukten.

FineArtReisen bietet seinen Lesern ein reichhaltiges und kostenfreies Informationsangebot auf hohem Qualitätsniveau.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet vereint mit 16 Millionen Lesern und 120 Millionen aufgerufenen Seiten rund ein Drittel der deutschen Urlauber, die sich kontinuierlich und intensiv mit dem Thema Reise via Internet beschäftigen (1).

Zielgruppe von FineArtReisen sind Individualreisende mit einem gehobenen Reisebudget, die sich einerseits gezielt über ein bereits definiertes Reiseziel informieren möchten und Personen, die unsere Seiten täglich besuchen, um sich von neu hinzugekommenen Beiträgen aus unterschiedlichen Ländern und Regionen inspirieren zu lassen.

Über eine direkte Regionen- oder Länderauswahl hinaus vereinfacht eine Umkreissuche, die mit den Geocodierungen in den Beiträgen verknüpft ist, sich die gewünschten Informationen innerhalb kurzer Zeit aus unserer Datenbank zusammenstellen zu lassen.

Bei der sorgfältigen Auswahl hochwertiger Inhalte für unsere Leser werden wir von professionellen Reisejournalisten, die ihre Reisereportagen in FineArtReisen publizieren, unterstützt.

Die hohe Qualität der Beiträge ist durch unseren Anspruch gefestigt, unseren Lesern die Frage beantworten zu können, warum sie hier oder dort ihren Urlaub verbringen sollen.

Moderne Internettechnik ermöglicht, dass FineArtReisen gleichzeitig als tagesaktuelles Medium sowie als Informationsarchiv genutzt werden kann. Diesen Vorteil, zeitlich weiter zurückliegende Beiträge zu recherchieren, machen sich viele Leser regelmäßig zu Nutze.

Für eine nachhaltige Imagewerbung bietet FineArtReisen ihre Werbekunden verschiedene Werbeformen zu fairen Konditionen an, mit welchen sie an der kontinuierlich steigenden Reichweite unserer Online-Reisezeitung partizipieren.

(1) Ergebnis der Jahresauswertung 2014

 
AdVert (Content - Werbung)