Frühstücks - Rezepte - FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet

Wenn Sie die 10 voneinander abgegrenzten Graustufenfelder erkennen können, ist Ihr Monitor optimal eingestellt.
Diese Seiten sind Firefox optimiert.

Grünkernaufstrich

( 12.09.2011: Deutschland ) Den Grünkernschrot mit der Gemüsebrühe bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Auf der abgeschalteten Herdplatte 20 Minuten ausquellen und dann abkühlen lassen. Den Grünkernschrot mit der weichen Butter verrühren, feingehackte Zwiebel und Knoblauch dazugeben. Mit den Gewürzen abschmecken. [...]
von: Esther Linker

Suomalainen Aamiainen (Finnisches Frühstück)

( 15.07.2011: Finnland ) Obwohl die Frühstücksgewohnheiten in Skandinavien sich sehr ähneln, sticht besonders das finnische Frühstück ein wenig heraus, da es größtenteils auf süße Bestandteile verzichtet und sehr herzhaft genossen wird. Neben Hartkäse und kalten Aufschnitt wird auch gerne kaltes Fischfilet und hartgekochte Eier als Brotbelag serviert. Dazu wird oft ein säuerlicher finnischer Joghurt gereicht, [...]
von: Hannah Kuhn

Tsampurado mit Tuyo (Philippinischer Schokoladenreispudding mit getrocknetem Fisch)

( 14.07.2011: Philippinen ) Tsampurado mit Tuyo ist eine typisch philippinische Frühstücksspezialität und eine sehr ungewöhnliche Mischung. Bei Tsampurado handelt es sich um einen sehr süßen und klebrigen Schokoladenreispudding der mit getrocknetem und gesalzenen Fisch, auf den Philippinen „Tuyo“ genannt wird, gereicht wird. Tsampurado hat sich vermutlich aus dem mexikanischen [...]
von: Hannah Kuhn

Tom Brown (Porridge aus Maismehl)

( 03.07.2011: Ghana ) Tom Brown ist ein Frühstücksrezept für Porridge, also Getreidebrei, der besonders in Ghana gerne gegessen wird. Die Schwierigkeit an diesem Gericht ist nicht die Zubereitung, sondern die richtigen Zutaten dafür zu bekommen.  Für diesen Porridge verwendet man keine Haferflocken oder Hafermehl sondern geröstetes Maismehl, das in unseren Breitengraden eher schwierig zu bekommen ist. Am ehesten ist es noch auf einem afrikanischen [...]
von: Hannah Kuhn

Bildquelle: HEISS PUBLIC RELATIONS

FineArtReisen - Top des Tages



Urlaub in Franken: Zu Silvester gibt es Karpfen


Zahlreiche Silvesterbräuche gibt es. Der Karpfen als Festessen ist einer davon: Als grätenfreies Filet, blau oder gebacken – der Karpfen ist ein typisch deutscher Fisch und kommt zum Jahresausklang gerne auf den Tisch. Berühmt für seine Karpfen ist das Tal der Aisch, rund um die Kurstadt Bad Windsheim. Es ist das größte Karpfenzuchtgebiet Deutschlands. Einer der es versteht, den Karpfen zu kochen und anzurichten, ist Karl Rienecker in Bad Windsheim. Karpfenpfännchen, Karpfenfilet auf Chillisauerkraut und klassisch gebacken oder blau – er bietet seinen Gästen viele Variationen dieses schmackhaften Süßwasserfisches. Gegessen wir der Karpfen lediglich in den Monaten mit r. Der als niederschlagsarm bekannte fränkische Aischgrund eignet sich [...]

Editor´s Note

Ein Blick in die Glaskugel - gefühlte und echte Reisetrends im September 2015


Regelmäßig wertet FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet, aus den eingehenden Presseinformationen, den zur Verfügung stehenden Tools sowie aus der eigenen datenschutzkonformen Zählung der aufgerufenen Beiträge die aktuellen Reisetrends des deutschen Urlaubers aus. Die große Sommerreisewelle ist nun hinter uns und wir sind in gespannter Erwartung auf das, was uns als Reiseneuigkeit für den Herbst und Winter erreichen wird. Auch wir hatten uns eine Auszeit vom Redaktionsalltag genommen und Entspannung bei [...]
von: Claudia Zywietz & Armin Rohnen

Toast florentiner Art

( 03.12.2010: Toskana ) Den Spinat putzen, waschen und in der Butter etwa 5 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Brot toasten, mit etwas Margarine bestreichen. Champignons in Scheiben schneiden.Das Brot mit dem Schinken belegen, den gut abgetropften Spinat darauf verteilen, darüber die Champignon scheiben. Mit dem Käse belegen und etwas Paprikapulver bestreuen. Die Toaste  8-10 Minuten überbacken. [...]
von: Esther Linker

Portbail Havre. Die Havres an der Westküste leben vom Wechsel der Gezeiten. Bei Ebbe liegt alles auf dem Trockenen. Und nur wenn das Wasser ganz hoch steigt, bekommt auch dieses Boot Wasser unter den Kiel. Foto: Barbara Homolka

Der Cotentin – eine Liebeserklärung


Splash! Eine riesige Welle peitscht über die Strandmauer kurz vor Ravenoville Plage und verwandelt für kurze Zeit die Straße in Ozean. Salzwasser um uns herum, Muscheln, Seetang, Treibgut, kleine Steinchen. Nicht ganz ungefährlich, vielleicht, aber unvergleichlich. Eins mit den Elementen, dem Wind, dem Land, dem Meer. Es ist ein stürmischer Tag, dieser 29. August, und im Sturm erobert der Cotentin mein Herz. Egal, wohin uns die [...]
von: Barbara Homolka

Apfel-Sandkuchen und Hawaii Kona Cappuccino Foto: Armin Rohnen / FineArtReisen

Aufgegessen und ausgetrunken: Apfel-Sandkuchen und Hawaii Kona Cappuccino


Er zählt zu den seltensten und besten Kaffees der Welt - der Hawaii Kona. Dabei handelt es sich um Arabica-Kaffeebohnen, die im Kona-Distrikt an der Westküste der Insel Hawaii (engl. auch Big Island) angebaut werden. Verteilt auf über 600 Kaffeeplantagen mit rund 100 qkm Gesamtanbaufläche liegt das Anbaugebiet für Kona-Kaffee an den fruchtbaren Hängen der Vulkane Mauna Loa und [...]
von: Claudia Zywietz & Armin Rohnen

  • Aufgegessen und ausgetrunken: Gegrillter Fisch und Goldschiefer [...]
  • Eisiges Lappland - Vom Schlafen in Eis und Schnee im Iglootel [...]
  • MittsommerRemise: Schlössernacht in Mecklenburg-Vorpommern [...]
  • Das Zillertal im Spätsommer [...]
  • Westaustralien: Mit der Zeitmaschine in die Traumzeit [...]

Kulinaria

Aufgegessen und ausgetrunken: Rosmarinlamm und La Vialla Chianti Superiore [...]

DUBAI FOOD FESTIVAL LOCKT MIT KULINARISCHEN EVENTS IN DER GANZEN STADT [...]

Ein Prosit aufs bayerische Bier und sein Reinheitsgebot [...]

Winterspaß und Gaumenfreuden [...]

Spargel, Wein und Waale [...]

UNESCO kürt Tucson zur Stadt der Gastronomie [...]

Köstlich Winterwandern [...]

Vom Ernterest zum edlen Tropfen [...]

meist gelesen


  • Im Stollentaumel: Tradition & Handwerk mit dem Dresdner Christstollen [...]

  • Küchenkunst und Wortgenuss ... [...]

  • Ein Stück Tradition für Herz und Heim [...]

  • So schön ist der Winter in Colorado [...]

  • Literaturfest München veröffentlicht Programm [...]

  • Poesie in unserer Zeit [...]

  • Ostfriesische Inseln - Endlose Weiten, Dünen und Tee [...]

FineArtReisen - Tagesküche [...]

Seefisch Provencial

Das Seelachsfilet waschen und in zwei Teile schneiden. Eine Knoblauchzehe in Stifte schneiden und den Fisch damit spicken. Mit Salz, Pfeffer und der Hälfte des frisch gepreßten Zitronensaftes würzen, kalt stellen. Die Aubergine in dicke Scheiben schneiden, mit dem Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Thymian würzen. Die Zwiebel würfeln. Die Zucchini in dünne Scheiben schneiden und den Paprika in Streifen [...]

Anzeigen

FineArtReisen®
die Reisezeitung im Internet.



Seit 2006 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen ihren Lesern eine täglich aktualisierte Reiseinformationsdichte, die ihres Gleichen sucht. Mit durchschnittlich über 200.000 aufgerufenen Seiten pro Tag befinden wir uns auf gleicher Augenhöhe mit vergleichbaren auflagenstarken Printprodukten.

FineArtReisen bietet seinen Lesern ein reichhaltiges und kostenfreies Informationsangebot auf hohem Qualitätsniveau.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet vereint mit 16 Millionen Lesern und 120 Millionen aufgerufenen Seiten rund ein Drittel der deutschen Urlauber, die sich kontinuierlich und intensiv mit dem Thema Reise via Internet beschäftigen (1).

Zielgruppe von FineArtReisen sind Individualreisende mit einem gehobenen Reisebudget, die sich einerseits gezielt über ein bereits definiertes Reiseziel informieren möchten und Personen, die unsere Seiten täglich besuchen, um sich von neu hinzugekommenen Beiträgen aus unterschiedlichen Ländern und Regionen inspirieren zu lassen.

Über eine direkte Regionen- oder Länderauswahl hinaus vereinfacht eine Umkreissuche, die mit den Geocodierungen in den Beiträgen verknüpft ist, sich die gewünschten Informationen innerhalb kurzer Zeit aus unserer Datenbank zusammenstellen zu lassen.

Bei der sorgfältigen Auswahl hochwertiger Inhalte für unsere Leser werden wir von professionellen Reisejournalisten, die ihre Reisereportagen in FineArtReisen publizieren, unterstützt.

Die hohe Qualität der Beiträge ist durch unseren Anspruch gefestigt, unseren Lesern die Frage beantworten zu können, warum sie hier oder dort ihren Urlaub verbringen sollen.

Moderne Internettechnik ermöglicht, dass FineArtReisen gleichzeitig als tagesaktuelles Medium sowie als Informationsarchiv genutzt werden kann. Diesen Vorteil, zeitlich weiter zurückliegende Beiträge zu recherchieren, machen sich viele Leser regelmäßig zu Nutze.

Für eine nachhaltige Imagewerbung bietet FineArtReisen ihre Werbekunden verschiedene Werbeformen zu fairen Konditionen an, mit welchen sie an der kontinuierlich steigenden Reichweite unserer Online-Reisezeitung partizipieren.

(1) Ergebnis der Jahresauswertung 2014

 
AdVert (Content - Werbung)
  • Mosel - Faszination Wein
    • You are crazy! - Ihr seid doch verrückt!
      Diesen Spruch bekommen Winzer an der Mosel häufiger zu hören, wenn sie Besucher aus New York, London, Oslo oder Berlin mit in ihre Weinberge nehmen. Der Blick auf die steilen Hänge, wo sich die Weinreben mit ihren Wurzeln in den steinigen, felsigen Untergrund krallen, sorgt bei vielen Gästen für Erstaunen - und Schwindelgefühl. Vielleicht sind die Moselwinzer wirklich etwas verrückt, dass sie sich die harte Arbeit in den Steillagen-Weinbergen antun. Verrückt sind sie auf jeden Fall nach der Qualität, nach der Einzigartigkeit der Weine, die unter diesen extremen Bedingungen entstehen.
      weiter lesen ...


    • Im Herzen Niedersachsen, in der Mittelweser-Region, liegt die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen
      Gut erreichbar zwischen Bremen und Hannover an der Bundesstraße 6 liegt der Luftkurort Bruchhausen-Vilsen. Ankommen und Abschalten, Entdecken und Genießen Sie ihren Aufenthalt in der abwechslungsreichen Landschaft, beim Wandern, Radfahren und spazieren gehen. Wer etwas für seine Fitness machen möchte, findet Terrainkurwege, Lauftreff und Fitnessstudios vor. Für Genießer bietet unsere Gastronomie eine große Vielfalt. Für Ausflüge in die nähere Umgebung nach Bremen, Nienburg, Verden, Bremerhaven oder Hannover ist die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen der ideale Standpunkt und für Golfer bietet die 27-Lochanlage in Syke ein Gelände für Anspruchsvolle.
      weiter lesen ...
    • Südliche Lüneburger Heide – Flusslandschaft Aller-Leine-Tal
      Im Tal von Aller und Leine ist man als Radfahrer ganz nah dran an der Natur und den Menschen: Was verbirgt sich wohl hinter der nächsten Abzweigung? Entdecken Sie die Ausläufer der Heideflächen, urwüchsige Wälder, Fachwerkhäuser, historische Fähren und Schleusen, alte Mühlen und Kirchen, die die Geschichte der Flusslandschaft erzählen. Zur Wahl stehen zahlreiche, ebene und gut beschilderte Radwege. So bietet der einzige Premium-Radweg der Lüneburger Heide, der Aller-Radweg, beste Aussichten für ein unbeschwertes Erfahren der Region. Vor ein paar Jahren noch als Geheimtipp weiter gegeben, ist der Aller-Radweg mittlerweile eine der beliebtesten Strecke in Norddeutschland. Der Weg folgt dem namensgebenden Fluss und verbindet auf insgesamt 328 KM den Elbe- mit dem Weserradweg – eine hervorragende Möglichkeit Niedersachsen zu erfahren.
      weiter lesen ...
    • Mythos Mosel: Spektakuläre Weinlandschaft und verrückte Winzer
      You are crazy! ? Ihr seid doch verrückt! Diesen Spruch bekommen Winzer an der Mosel häufiger zu hören, wenn sie Besucher aus New York, London, Oslo oder Berlin mit in ihre Weinberge nehmen. Der Blick auf die steilen Hänge, wo sich die Weinreben mit ihren Wurzeln in den steinigen, felsigen Untergrund krallen, sorgt bei vielen Gästen für Erstaunen ? und Schwindelgefühl. Vielleicht sind die Moselwinzer wirklich etwas verrückt, dass sie sich die harte Arbeit in den Steillagen-Weinbergen antun. Verrückt sind sie auf jeden Fall nach der Qualität, nach der Einzigartigkeit der Weine, die unter diesen extremen Bedingungen entstehen. Das Ergebnis ist auf jeden Fall schmeckbar, denn wer einmal die Rieslingweine von den Schieferböden dieses einzigartigen Riesling-Canyons probiert hat, dem prägt sich der besondere Charakter ein. Riesling wächst in vielen Weinregionen der Welt, aber der Stil dieser Weine von Mosel,
      weiter lesen ...