Der Himmel für Wanderer, Eisenbahn- und Oldtimerfans

Editor´s Note

Ein Blick in die Glaskugel - gefühlte und echte Reisetrends im Mai 2016


Was wird er uns bringen, der Reisesommer 2016? Viele der bewährten Reiseziele der Pauschalurlauber befinden sich im Sinkflug der Buchungszahlen. Reisebüros und Reiseveranstalter klagen offen oder hinter der vorgehaltenen Hand über stagnierende Umsätze. Andererseits bestätigt die Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. eine anhaltend gute Urlaubsstimmung der Menschen in [...]
von: Armin Rohnen

Anzeige







Aus der Schreibwerkstatt
von FineArtReisen [...]

Familie Watzmann von Berchtesgaden gesehen. Foto: Holger Küppers

Familie Watzmann und ihre Gastfreundschaft


Smaragdgrün liegt er da in der Augustsonne, rundherum nichts als Stille. Kein Wandersmann weit und breit, nicht einmal die Kolkraben, die sonst zu hören sind, krächzen in der Mittagshitze, in der die Archenkanzel glüht. 750 Meter tiefer sind die Fährschiffe der Bayerischen Seenschifffahrt zu erkennen, wie sie weiße Schaumfurchen in den türkisfarbenen Königssee pflügen. Dann, ganz leise zuerst, ist weit entfernt eine Melodie zu hören. Ein Trompetenspiel, auf das ein anderes [...]
von: Holger Küppers

Die Vitznau-Rigi-Bahn. Foto: Holger Küppers

Es führt doch ein anderer Weg nach Küssnacht


Seit 200 Jahren lockt die Rigi schon Touristen an mit dem Versprechen auf ein bezauberndes Alpenpanorama. Und seit 200 Jahren gibt es Touristen, die den Berg hinaufkraxeln, -spazieren oder -fahren, auch wenn das Gipfelmassiv, das oberhalb des Zugersees liegt, wolkenverhangen ist. 1816 beschloss der aus Zürich stammende Panorama-Maler Heinrich Keller, dass die Rigi (1797 m) ein Ausflugsziel für die Allgemeinheit werden müsse, und um diese hehre Ansinnen gleich zu untermauern, eröffnete er die erste von heute [...]
von: Holger Küppers

  • Auf der Extratour Rotes Moor durch die Rhön [...]
  • Uckermark - Genuss mit neuer Zeitrechnung [...]
  • Der Cotentin – eine Liebeserklärung [...]
  • Eisiges Lappland - Vom Schlafen in Eis und Schnee im Iglootel [...]
  • MittsommerRemise: Schlössernacht in Mecklenburg-Vorpommern [...]
Foto: Helgard Below

( 28.11.2016: Seite 9 / Baden-Württemberg ) Bei ausländischen Touristen ist der Schwarzwald ein Renner. Ein Viertel aller Gäste stammt aus dem Ausland, mit steigender Tendenz. Nicht nur Schweizer und Holländer kommen in Scharen, sondern zunehmend Chinesen und Araber aus den Golfstaaten. Was zieht sie in die deutsche Provinz statt in die Hauptstadt? Sie lieben das Klischee: intakte Natur, sattgrüne Landschaften, Bollenhut und Kuckucksuhr, in die ganze Welt getragen durch Heimatfilme und die Schwarzwaldklinik. Gerade das, was den Deutschen angestaubt erscheint. Zu Unrecht! Autorin Helgard Below begibt sich auf Spurensuche in Baden-Württemberg und entdeckt Wanderwege und eine ungewöhnliche Unterkunft in spektakulären Landschaften. Ich bin eine norddeutsche Pflanze, in Hamburg aufgewachsen und an Strand und Meer sozialisiert. Seit meiner Kindheit [...]

von: Helgard Below

Anzeige


EisenGestalt

( 10.06.2017: ) Lothar Feige & Hannes Meinhard Allen voran steht der Werkstoff Eisen - Die Skulpturen von Lothar Feige sind ebenso wie die Zeichnungen von Hannes Meinhard aus diesem Fokus heraus entstanden. Im Gegensatz zum geschmiedeten Objekt spiegeln die Zeichnungen die Dynamik und Energie wider, die beim Arbeitsprozess erforderlich sind. Die Präsentation soll keinen Vergleich zwischen Schüler und Lehrer evozieren sondern zwei künstlerische Positionen aufzeigen, die [...]
von: kulturkurier.de

Ed Atkins

( 17.05.2017: ) Old Food Ed Atkins (*1982, Oxford, GB) ist der Schöpfer einer forcierten Künstlichkeit, die in seinen computergenerierten Filmen Protagonisten zeigt, die ramponiert, entwaffnend nah und einsam gezeigt werden. Es sind vorfabriziert wirkende Animationen, die das Zeigen der neuen, digitalen Medien selbst zeigen, genauso wie das Synthetische der am Computer generierten Figuren und ihrer Welten. In Ed Atkins’ Arbeiten vergessen die Betrachter*innen nie ihr eigenes [...]
von: kulturkurier.de

AUSSCHNITTE

( 30.04.2017: ) Malerei - Fotografie - Film von Helmut Müller „Wie kann ein kreativer Mensch sich eingrenzen? Ein Mensch kann Kunst und Kreativität unmöglich auf einen bestimmten Bereich beschränken. Künstler bleibt immer Künstler, egal womit er sich beschäftigt.“   Ganz die Auffassung Helmut Müllers widerspiegelnd zeigt die neue Ausstellung unter dem Titel „Ausschnitte“ erstmals Fotografien, Kurzfilme und aktuelle [...]
von: kulturkurier.de

Gezeichnetes Leben – Lebendige Zeichnung in Plauen

( 17.09.2012: Sachsen ) Neues auch in der Galerie e. o. plauen: Die Ausstellung Erich Ohser - e.o.plauen (1903-44). Gezeichnetes Leben – Lebendige Zeichnung zeigt vom 23. September bis 10. März 2013 eine Auswahl von Zeichnungen und Dokumenten aus dem reichen Nachlass des Künstlers. Der Zeichner und Karikaturisten Erich Ohser wurde als Schöpfer der liebenswerten Vater-Sohn-Geschichten unter dem Künstlernamen e.o.plauen [...]

EisenGestalt

( 10.06.2017: ) Vernissage Unter dem Titel „EisenGestalt“ zeigen wir Skulpturen von Lothar Feige in Verbindung mit Zeichnungen des bekannten Eisenplastikers Hannes Meinhard, der im vergangenen Jahr leider verstorben ist. Im Gegensatz zum geschmiedeten Objekt spiegeln die Zeichnungen die Dynamik und Energie wider, die beim Arbeitsprozess mit Eisen erforderlich sind. Die Ausstellung soll keinen Vergleich zwischen Schüler und Lehrer evozieren sondern zwei [...]
von: kulturkurier.de

Immersion

( 17.05.2017: ) Limits of Knowing Die interdisziplinäre Programmreihe „Limits of Knowing“ untersucht sensorische Ansätze in Kunst und Wissenschaft und verbindet diese beiden Felder miteinander. Die Auswahl der Arbeiten geht über das rein visuelle Interesse hinaus und lädt die Besucher*innen ein, sich auf eine ganz andere Erfahrungswelt einzulassen, die unsere Wahrnehmung von Realität in Frage stellt. [...]
von: kulturkurier.de

AUSSCHNITTE

( 30.04.2017: ) Vernnissage Die nächste Ausstellung mit Werken von Helmut Müller steht kurz bevor und wird die Vielseitigkeit dieses Künstlers besonders hervorheben. Die auf Bild festgehaltenen Ausschnitte, sei es in Malerei, Fotografie oder Kurzfilm verdeutlichen dem Betrachter wie der Blick des Künstlers funktioniert, mit welcher Perspektive er die Welt und seine Umgebung wahrnimmt.  „Wie kann ein kreativer Mensch sich eingrenzen? Ein Mensch kann Kunst [...]
von: kulturkurier.de

Künstlern über die Schulter schauen

( 23.05.2012: Mecklenburg-Vorpommern ) Zu Kunst:Offen am Pfingstwochenende empfangen mehr als 600 Künstler, Ateliers und Werkstätten Kunstliebhaber im Nordosten. Bereits zum 17. Mal können Gäste vom 26. bis 28. Mai Malern, Bildhauern oder Kunsthandwerkern über die Schulter schauen und sich mit ihnen austauschen. Unterstützt werden sie von Galeristen, Kulturämtern, Kunstvereinen und Stiftungen. "Die Veranstaltung Kunst:Offen hat inzwischen schon [...]

Fotoausstellung :: YES WE ALL BLEED

( 11.07.2017: ) Vor 25 Jahren brach in Bosnien-Herzegowina ein Krieg aus. Der Bielefelder Student Simon Thies hat sich mit seiner Kamera nach Bosnien-Herzegowina aufgemacht und nicht zuletzt den Spuren des Bürgerkrieges nachgeforscht. 25 Jahre nach Beginn des Krieges, der nach dreieinhalb Jahren durch das Abkommen von Dayton beendet wurde, zeigt er eindrucksvolle Momentaufnahmen aus dem Alltagsleben einer Region auf der Suche nach [...]
von: kulturkurier.de

Festival Wechselblick: Vernissage "zuhause" der Villa Luise

( 22.06.2017: ) LOT-Theater / Evangelische Stiftung Neuerkerode > Vernissage: zuhause Fotos und Perspektiven aus der Villa Luise im Foyer des LOT-Theater Die Villa Luise der Evangelischen Stiftung Neuerkerode stellt Menschen mit Behinderung moderne Werkstatträume und Ateliers zur Verfügung und fördert ihre Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben. Die dort geschaffenen und ausgestellten Skulpturen, Bilder [...]
von: kulturkurier.de

FÖHNSTURM. Malerei der 1980er Jahre

( 26.05.2017: ) HM Bachmayer, Dietrich Bartscht, Miriam Cahn, Gunter Damisch, Martin Disler Anfang der 1980er Jahre sorgte eine bald als "neu" und "wild" gelabelte Kunst für die Wiederbelebung von Farbtopf, Pinsel und freiem Gestus. In zahlreichen Museen wurde zuletzt eine Renaissance dieser Strömung gefeiert. Dabei standen die bekannten Zentren Berlin, Köln und Hamburg im Fokus. Daß es an anderen Orten einen nicht weniger [...]
von: kulturkurier.de

Bildquelle: Galerie Jordanow

Hubertus Hamm - Molded Mirrors

( 16.10.2012: Bayern ) Sein Interesse kreist um das Ausloten von Wahrnehmungsebenen, das kalkulierte Spiel mit der räumlichen Situation und deren jeweils spezifischer Bedingtheit. Nach unserer Präsentation konzeptueller Werkgruppen im Sommer 2011 widmet sich diese Ausstellung nun ausschließlich [...]

Anzeige

Kulinarische Empfehlungen der Redaktion

Von urigen Kneipen und maritimen Lokalitäten

Sag Hafen und die Leute denken an Seemanns-Spelunken. Doch Klabautermann und Co. haben sich rar gemacht an der Küste. Die Umschlagszeiten sind viel zu kurz, als dass [...]

Elf Touren, um das Saarland kulinarisch zu entdecken

Am 10. Juni 2017 starten die ersten kulinarischen Entdeckungstouren der Initiative Genuss Region Saarland. Bis zum 25. November 2017 können Touristen und [...]

Sportlich und süß zugleich: Vareses Dolce Vita

Varese, die norditalienische Provinz im Westen der Lombardei, ist ohne Frage sportlich. Wer aus purer Leidenschaft oder auf professioneller Ebene mit dem Rad [...]

Vom Feld auf den Tisch

Regionale Produkte von höchster Qualität haben in Südtirol Tradition. Die feinen Kreationen heimischer Hersteller finden Gäste auch in den Küchen der Gemeinde Schenna [...]

FineArtReisen - Tagesküche

Gemüsesuppe mit Maisflädle

Aus Maismehl, Vollkornmehl, gehackter Petersilie, Milch, Eier und einer Prise Salz einen dünnflüssigen Eierkuchenteig herstellen. Den Teig zugedeckt 15 Minuten quellen lassen. Broccoliröschen und die gestiftelten Kohlrabis in der Gemüsebrühe bißfest kochen. Inzwischen das Öl erhitzen und kleine Pfannkuchen ausbacken, in dünne Streifen schneiden und in die Suppe geben. Zum Servieren mit Schnittlachröllchen bestreuen. [...]

Reiseliteratur

  • Reiseführer zur Vielfalt [...]
  • Mit Luther durchs Land [...]
  • Neuer Regionalführer für die Alpenregion Tegernsee Schliersee [...]
  • LIT:potsdam 2015 präsentiert Programm [...]
  • Poesie in unserer Zeit [...]
  • Ardèchereisen – Marseille, Calanques, Côte Bleue [...]
  • DuMont Bildatlas Bodensee: Ein Meer an Verlockungen [...]
  • Küchenkunst und Wortgenuss ... [...]
  • Literaturfest München veröffentlicht Programm [...]
  • Berlin Walking [...]
  • Ostfriesische Inseln - Endlose Weiten, Dünen und Tee [...]
  • Die Vennbahn im Buchformat [...]

meist gelesen

  • Kroatiens kulinarische Highlights [...]
  • LIT:potsdam 2015 präsentiert Programm [...]
  • Im Stollentaumel: Tradition & Handwerk mit dem Dresdner Christstollen [...]
  • Ein Fest für alle Sinne am Martinstag [...]
  • Die Vinessio Weinmesse Starnberg feiert 10. Geburtstag [...]
  • Die elfte Vinessio Weinmesse Starnberg [...]
  • REISEN HAMBURG weckt Vorfreude auf den nächsten Urlaub [...]
  • Berlin Walking [...]

FineArtReisen®
die Reisezeitung im Internet.



Seit 2006 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen ihren Lesern eine täglich aktualisierte Reiseinformationsdichte, die ihres Gleichen sucht. Mit durchschnittlich über 200.000 aufgerufenen Seiten pro Tag befinden wir uns auf gleicher Augenhöhe mit vergleichbaren auflagenstarken Printprodukten.

FineArtReisen bietet seinen Lesern ein reichhaltiges und kostenfreies Informationsangebot auf hohem Qualitätsniveau.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet vereint mit 16 Millionen Lesern und 120 Millionen aufgerufenen Seiten rund ein Drittel der deutschen Urlauber, die sich kontinuierlich und intensiv mit dem Thema Reise via Internet beschäftigen (1).

Zielgruppe von FineArtReisen sind Individualreisende mit einem gehobenen Reisebudget, die sich einerseits gezielt über ein bereits definiertes Reiseziel informieren möchten und Personen, die unsere Seiten täglich besuchen, um sich von neu hinzugekommenen Beiträgen aus unterschiedlichen Ländern und Regionen inspirieren zu lassen.

Über eine direkte Regionen- oder Länderauswahl hinaus vereinfacht eine Umkreissuche, die mit den Geocodierungen in den Beiträgen verknüpft ist, sich die gewünschten Informationen innerhalb kurzer Zeit aus unserer Datenbank zusammenstellen zu lassen.

Bei der sorgfältigen Auswahl hochwertiger Inhalte für unsere Leser werden wir von professionellen Reisejournalisten, die ihre Reisereportagen in FineArtReisen publizieren, unterstützt.

Die hohe Qualität der Beiträge ist durch unseren Anspruch gefestigt, unseren Lesern die Frage beantworten zu können, warum sie hier oder dort ihren Urlaub verbringen sollen.

Moderne Internettechnik ermöglicht, dass FineArtReisen gleichzeitig als tagesaktuelles Medium sowie als Informationsarchiv genutzt werden kann. Diesen Vorteil, zeitlich weiter zurückliegende Beiträge zu recherchieren, machen sich viele Leser regelmäßig zu Nutze.

Für eine nachhaltige Imagewerbung bietet FineArtReisen ihre Werbekunden verschiedene Werbeformen zu fairen Konditionen an, mit welchen sie an der kontinuierlich steigenden Reichweite unserer Online-Reisezeitung partizipieren.

(1) Ergebnis der Jahresauswertung 2014

AdVert (Content - Werbung)
    • Wasserreiche Lüneburger Heide – das Aller-Leine-Tal
      So unterschiedlich wie die Landschaft der Lüneburger Heide, so unterschiedlich sind auch die darin verborgen liegenden Geschichten. Im Süden der Region liegt eine bezaubernde Flusslandschaft, die man so in der Lüneburger Heide nicht erwarten würden: das Aller-Leine-Tal. Die Aller ist kein großer Fluss, wie beispielsweise die Elbe oder die Weser, aber dafür sehr beeindruckend und wahrhaft romantisch. Breit, still und gemächlich zieht sie ihr blau schimmerndes Band schleifenförmig durch das Aller-Leine-Tal. Ihre ruhige Fließgeschwindigkeit zieht Flusswanderer magisch an und bereitet ihnen naturnahe Stunden in der idyllischen Landschaft. An ihrem Ufer weiden Kühe, Pferde grasen sattgrünes Allergras und sogar Kraniche und Reiher stelzen nach einem Fischfang gemächlich durch die Allerwiesen. Die Aller wird oft als der Fluss der 100 Quellen bezeichnet. In vielen Abschnitten fließt sie noch in einer natürlichen Landschaft durch Wiesen und Wälder, ~ Ahlden, Rethem/Aller, Schwarmstedt, Reisen & Urlaub, Reisewelt, Deutschland, Niedersachsen
      weiter lesen ...