Der Himmel für Wanderer, Eisenbahn- und Oldtimerfans

Editor´s Note

Ein Blick in die Glaskugel - gefühlte und echte Reisetrends im Mai 2016


Was wird er uns bringen, der Reisesommer 2016? Viele der bewährten Reiseziele der Pauschalurlauber befinden sich im Sinkflug der Buchungszahlen. Reisebüros und Reiseveranstalter klagen offen oder hinter der vorgehaltenen Hand über stagnierende Umsätze. Andererseits bestätigt die Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. eine anhaltend gute Urlaubsstimmung der Menschen in [...]
von: Armin Rohnen

Anzeige







Aus der Schreibwerkstatt
von FineArtReisen [...]

Familie Watzmann von Berchtesgaden gesehen. Foto: Holger Küppers

Familie Watzmann und ihre Gastfreundschaft


Smaragdgrün liegt er da in der Augustsonne, rundherum nichts als Stille. Kein Wandersmann weit und breit, nicht einmal die Kolkraben, die sonst zu hören sind, krächzen in der Mittagshitze, in der die Archenkanzel glüht. 750 Meter tiefer sind die Fährschiffe der Bayerischen Seenschifffahrt zu erkennen, wie sie weiße Schaumfurchen in den türkisfarbenen Königssee pflügen. Dann, ganz leise zuerst, ist weit entfernt eine Melodie zu hören. Ein Trompetenspiel, auf das ein anderes [...]
von: Holger Küppers

Die Vitznau-Rigi-Bahn. Foto: Holger Küppers

Es führt doch ein anderer Weg nach Küssnacht


Seit 200 Jahren lockt die Rigi schon Touristen an mit dem Versprechen auf ein bezauberndes Alpenpanorama. Und seit 200 Jahren gibt es Touristen, die den Berg hinaufkraxeln, -spazieren oder -fahren, auch wenn das Gipfelmassiv, das oberhalb des Zugersees liegt, wolkenverhangen ist. 1816 beschloss der aus Zürich stammende Panorama-Maler Heinrich Keller, dass die Rigi (1797 m) ein Ausflugsziel für die Allgemeinheit werden müsse, und um diese hehre Ansinnen gleich zu untermauern, eröffnete er die erste von heute [...]
von: Holger Küppers

  • Auf der Extratour Rotes Moor durch die Rhön [...]
  • Uckermark - Genuss mit neuer Zeitrechnung [...]
  • Der Cotentin – eine Liebeserklärung [...]
  • Eisiges Lappland - Vom Schlafen in Eis und Schnee im Iglootel [...]
  • MittsommerRemise: Schlössernacht in Mecklenburg-Vorpommern [...]
Foto: Helgard Below

( 28.11.2016: Seite 9 / Baden-Württemberg ) Bei ausländischen Touristen ist der Schwarzwald ein Renner. Ein Viertel aller Gäste stammt aus dem Ausland, mit steigender Tendenz. Nicht nur Schweizer und Holländer kommen in Scharen, sondern zunehmend Chinesen und Araber aus den Golfstaaten. Was zieht sie in die deutsche Provinz statt in die Hauptstadt? Sie lieben das Klischee: intakte Natur, sattgrüne Landschaften, Bollenhut und Kuckucksuhr, in die ganze Welt getragen durch Heimatfilme und die Schwarzwaldklinik. Gerade das, was den Deutschen angestaubt erscheint. Zu Unrecht! Autorin Helgard Below begibt sich auf Spurensuche in Baden-Württemberg und entdeckt Wanderwege und eine ungewöhnliche Unterkunft in spektakulären Landschaften. Ich bin eine norddeutsche Pflanze, in Hamburg aufgewachsen und an Strand und Meer sozialisiert. Seit meiner Kindheit [...]

von: Helgard Below

Anzeige

Smyril Line
Auf Entdeckungsreise im süßen Schleswig-Holstein. © tash / Jens König

Mädchenröte, Buttermilchsuppe und Rote Grütze

( 17.05.2014: Schleswig-Holstein ) Ob Grünkohl oder Rübenmus - robust und deftig, so kennt man die schleswig-holsteinische Landesküche. Doch das Land zwischen den Meeren hat auch eine süße Seite. Teils schon in Vergessenheit geratene traditionelle Süßspeisen laden vor allem in den [...]

Bildquelle: SUCCESS PR

Kalbsfilet mit Trüffel-Risotto

( 21.12.2013: Kroatien ) Das Fleisch von Fett, Sehnen und Knorpeln befreien und mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Filet kurz und scharf von allen Seiten anbraten. Schieben Sie dann das Fleisch bei 80°C für 15 Minuten in den Backofen. Nehmen Sie das Filet [...]

Erdbeer Tiramisu Foto: Armin Rohnen

Erdbeer Tiramisu

( 18.05.2013: Bayern ) Für diese erfrischende und nicht ganz so süße Variante des Nachspeisenklassikers aus Italien verwenden wir die Hälfte der Erdbeeren, die Erdbeermarmelade und den Rum, um mit dem Pürierstab eine feine Erdbeerpaste herzustellen. Den Rum geben wir erst zum Schluss hinzu und schmecken [...]
von: Armin Rohnen

Kulinarische Rundreise durch Ungarn – Balaton

( 22.08.2012: Ungarn ) In der Region um den größten Binnensee Europas, dem Balaton, kommen vor allem Fischliebhaber voll auf ihre Kosten. Im See leben heute mehr als vierzig verschiedene Fischarten, am bekanntesten ist der Zander, der zu den regionalen Klassikern unter den Speisefischen gehört. Sein weißes Fleisch hat keine Gräten und einen einzigartigen Geschmack. Der fettarme Seebewohner gehört zu den begehrtesten und [...]

Bildquelle: Nationale Tourismus Organisation Serbiens. Foto: Dragan Vildović

Serbischer Himbeerkuchen

( 27.07.2012: Serbien ) Serbien ist der weltweit zweitgrößte Produzent von Himbeeren und die Stadt Arilje im Bezirk Zlatibor ist daher in der ganzen Welt für ihre Himbeeren bekannt. Die Früchte werden für Säfte, Sirup, Cremes, Eis sowie Kuchen und Torten verwendet. Ein klassisches Rezept ist Himbeerkuchen mit [...]

ne Lasagne alla Bolognese (Lasagne verdi alla bologn

( 13.07.2012: Emilia-Romagna ) en Topf zu 3/4 mit Salzwasser füllen und zum Kochen bringen. Den Teig in circa 15 x 10 cm große Rechtecke schneiden oder (für die etwas Geübten) in Stücke in der Dimension der ausgewählten Backform; die Teigstücke in kochendes Wasser legen und entnehmen sobald sie an die Oberfläche schwimmen. Anschließend kurz unter kaltem Wasser abspülen und mit einem sauberen, weißen Küchentuch trocknen. Den Boden der Backform mit Butter einfetten [...]

Hühner- oder Kapaungalantine (Galantina di pollo o di cappone)

( 15.07.2012: Emilia-Romagna ) Das Huhn (oder den Kapaun) gründlich von Knochen befreien und das Brustfleisch beiseitelegen. Alle Fleischzutaten in kleine Stücke schneiden und in Marsalawein marinieren. Nach ein paar Stunden die Schweinelende, Kalbsbrust, die Hühner- oder Kapaunbrust, die Hälfte der gepökelten Zunge und die Hälfte des Rohschinkens fein hacken. Das ganze wird mit den Eiern fest verknetet und mit Salz und [...]

Exotisches Inselgetränk - Blue Curaçao

( 11.03.2012: Curacao ) Die Insel Curaçao hat mit dem gleichnamigen Likör einen guten Botschafter, denn der farbige Likör ist auf der ganzen Welt bekannt. Da der Name einer Insel nicht als Marke geschützt werden kann, darf Curaçao-Likör überall hergestellt werden. Doch nur der Likör aus der einzigartigen Curaçao Orange darf den Zusatz "original" tragen. Die einzige Destillerie auf der Karibikinsel [...]

Hähnchen mit Ananas

( 16.12.2011: Deutschland ) Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Paprikaschoten entkernen, waschen und klein würfeln. Die Ananas schälen, vierteln und den inneren harten Strunk herausschneiden. Das Fruchtfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und mit der Paprika mischen. Das Öl erhitzen, die Hähnchenschnitzel darin anbraten, herausnehmen. Die Zwiebeln im verbliebenen Fett andünsten. Knoblauch dazupressen, die Ananas-Paprika-Mischung zugeben, [...]
von: Esther Linker

Blumenkohl und Kartoffeln Foto: Armin Rohnen / FineArtReisen

Blumenkohl: Der neue Superstar am Gemüsehimmel

( 10.04.2014: Hamburg ) Gemüse ist Trend. Das zeigt sich auf den Straßen der Großstädte, wo Menschen auf grüne Gemüse-Smoothies schören, die mindestens zu 50 Prozent aus Gemüse bestehen und dem Boom an veganen Supermärkten und Restaurants. Weg [...]

Kartoffelteigtaschen mit Kürbisfüllung auf dem Ungererhof in Ratschings, Bäuerlicher Schankbetrieb des Jahres 2013. Foto: Roter Hahn / Frieder Blickle

Das Lieblingsrezept von Bauer Walter vom Ungererhof in Ratschings im Jaufental: Kartoffelteigtaschen mit Kürbisfüllung

( 15.08.2013: Trentino - Süd-Tirol ) 100 g des Kürbisses in kleine Würfel schneiden, die restlichen 300 g werden im Ofen bei 140 Grad 20 Minuten weichgegart. Zwiebel in Butter anrösten, den würfeligen Kürbis dazugeben und [...]

Spargel mit Lachs und Sauce Hollandaise von Daniel Köninger. Foto: Dieter Simon

Spargel – der feine Frühlingsgenuss erst recht mit dem passenden Wein

( 08.04.2013: Baden-Württemberg ) Es hat mich nie gestört, dass man mich manchmal mit einem Spargel verglichen hat, denn am Spargel ist der Kopf das Wichtigste, soll Charles de Gaulle gesagt haben. Ob Kopf oder gut geschälte, zarte, nicht holzige Stange, Spargel ist das königliche [...]

Bildquelle: Nationale Tourismus Organisation Serbiens. Foto: Dragan Vildović

Serbische Fischsuppe

( 27.07.2012: Serbien ) So wie in Italien jede Familie ihr eigenes Tiramisu-Rezept hat, so verhält es sich in Serbien mit der Fischsuppe. Man sagt, jede Fischsuppe hat ihre geheime Zutat, die nicht verraten wird. Mit dem Fischreichtum in der Donau, die durch das Land fliesst, sind bis heute unzählige Fischsuppenrezepte [...]

Reiskuchen

( 19.07.2012: Emilia-Romagna ) Zubereitung: Die Milch in einem Topf zum Kochen bringen und den Reis, die geriebene Zitronenschale, eine Prise Salz und den Vanillezucker hinzufügen. Den Reis kochen. Wenn der Reis fertig ist, sollte die Milch nahezu vollständig absorbiert sein. Den Milchreis in eine Schüssel stürzen und auskühlen lassen, bis die restliche Milch absorbiert ist. In der Zwischenzeit die Eier mit dem karamellisierten Zucker zerschlagen (man kann auch erst die Eidotter [...]

Pastateig (La sfoglia)

( 12.07.2012: Emilia-Romagna ) Pasta ist eine unverzichtbare Grundlage des Ersten Hauptgangs der Bologneser Küche. Das Mehl auf einem Marmortisch oder einem hölzernen Nudelbrett häufen. In der Mitte ein Loch formen, darin die Eier zerschlagen und mit einer Gabel langsam mit dem Mehl vermengen. Eine Prise Salz hinzufügen, eventuell etwas Öl und vorsichtig vermischen. Nun die Teigmischung gut mit der Hand kneten und die auf der Arbeitsebene haftend bleibenden Mehlreste [...]

Mortadella Mousse (Spuma di mortadella)

( 15.07.2012: Emilia-Romagna ) Den Mortadella fein hacken, Ricotta und Parmesan beifügen und gut verrühren bis ein homogener und klumpen-freier Teig entsteht. Anschließend die Sahne hinzufügen und alles gut mixen bis ein cremiges Mousse entsteht. Auf warmen, getoasteten Brötchen als Vorspeise servieren (je nach Geschmack kann auch etwas Butter beigefügt werden). [...]

Broccoli-Blumenkohl-Salat

( 18.12.2011: Deutschland ) Blumenkohl und Broccoli putzen, in Röschen teilen und waschen. Danach die Blumenkohlröschen ca. 10 - 15 Minuten und die Broccoliröschen etwa 7 - 10 Minuten in Salzwasser garen. Das Gemüse abgießen und abtropfen lassen. Für die Sauce Essig, Wasser, Öl, Gewürze und Honig verrühren. Gewaschene, gehackte Kräuter hineingeben. Die Sauce über den Salat gießen und alles miteinander vermengen. Zum Schluss [...]
von: Esther Linker

Herzhafter Mango-Bohnen-Kuchen mit Paprikasauce

( 14.12.2011: Deutschland ) Die Bohnen gemeinsam in reichlich Wasser über Nacht einweichen. Am nächsten Tag in dem Einweichwasser mit dem Lorbeerblatt und Majoran aufkochen und zugedeckt in etwa 30 - 35 Minuten weich kochen, abtropfen lassen. Die Schalotten schälen, größere halbieren. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Schalotten darin glasig braten. Die Mandeln zugeben und kurz mit anbraten. Die Bohnen [...]
von: Esther Linker

Foto: wellness-tribune.de/Andreas Gillner

Filet vom schwarzen Degenfisch

( 20.10.2016: Madeira ) Den Fisch der Länge nach in schmale Streifen schneiden, zusammenrollen und mit einem Zahnstocher sichern. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Olivenöl anbraten. Anschließend den Fisch langsam kochen. Wenn der Fisch gar ist, läßt sich der Zahnstocher leicht lösen. Den Fisch mit grob [...]

Trüffelrezept: Getrüffelte Kastanienschaumsuppe

( 26.08.2015: Kroatien ) Zwiebel schälen und fein schneiden. Knollensellerie putzen und würfeln. Beides in Butter anschwitzen und mit Weißwein, Weinbrand und Madeira ablöschen. Aufkochen lassen und mit der Geflügelbrühe auffüllen. Rosmarin, Thymian und Kastanienpüree zur Suppe geben und alles um ein Drittel einkochen. Die Sahne unterrühren und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend die [...]

Bildquelle: SUCCESS PR

Adriatic Mojito

( 21.12.2013: Kroatien ) Mixen Sie in einem hohen Cocktailglas die Limettenschale, Zucker, Minzblätter und das Chilipulver. Fügen Sie den Saft der Limette hinzu, ein halbes Glas zerstoßenes Eis sowie den Medenica Rossi. Mischen Sie alles mit einem langen Cocktaillöffel und füllen Sie das Glas mit Soda [...]

Titelbild: Hölker Verlag

FIRED UP - Das Grillbuch für Männer

( 11.09.2012: Australien ) Selbst wenn der Mann sonst dem heimischen Herd fernbleibt, kann die Grillsaison für den Mann nicht früh genug starten. Aber mit simplen Grillwürstchen ist es längst nicht mehr getan. Auf lässig-coole Weise zeigt Barbecue-Experte und [...]

Sarma. © armini foto & medien verlag / Foto: Armin Rohnen

Sarma (Gefüllte Kohlwickel)

( 27.07.2012: Serbien ) Die serbische Region Vojvodina im Norden des Landes ist eine flache Region, die landwirtschaftlich genutzt wird. Eines der wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte ist der schmackhafte Futog-Kohl, benannt nach der Stadt in der Nähe von Novi Sad. Kohl wird hier als ganze Mahlzeit zubereitet oder als [...]

Tagliatelle mit Ragù

( 19.07.2012: Emilia-Romagna ) Den gewürfelten Speck in der Pfanne anbraten; das fein gehackte Gemüse hinzufügen und leicht mitbraten. Das Hackfleisch hinzufügen und braten bis es brutzelt. Das halbe Glas Wein, die Tomatensauce und etwas Brühe hinzufügen und für ca. 2 Stunden köcheln lassen. Nach und nach die Milch hinzugeben und mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Die Ursprünge der Tagliatelle sind sehr antik und kaum dokumentiert. [...]

Ursprung im Cilento: der weltberühmte Büffelmozzarella

( 20.05.2012: Kampanien ) Der Nationalpark und Unesco Weltkulturerbe Cilento in der Region Kampanien ist nicht nur berühmt für seine langen Sandstrände, das saubere Meer und die sich im Hinterland auftürmende Berglandschaft, sondern auch für seine Büffel, die die Milch für den weltberühmten "mozzarella di bufala" (Büffelmozzarella) liefern. Dieser ist im Gegensatz zum gummiartigen Kuhmilch-Mozzarella [...]

Johannisbeer-Chutney

( 17.12.2011: Deutschland ) Die Zwiebeln schälen und würfeln. Die Äpfel waschen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien, kleinwürfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln, die Zimtstange, das Pimentpulver und die Senfkörner dazugeben, ebenfalls anbraten. 2 Eßl. Zucker darüber streuen und solange anbraten bis er karamelisiert. Mit Essig und Apfelsaft ablöschen. Die Äpfel hinzufügen und [...]
von: Esther Linker

Anzeige

Kulinarische Empfehlungen der Redaktion

Auf ein Gläschen: Tag der offenen Weinkeller im Aostatal

Wenn am Sonntag, den 28. Mai 2017, Winzer und Weingenossenschaften in ganz Italien im Rahmen der Veranstaltung Cantine Aperte zum Einkehren und Probieren [...]

25 Jahre Sächsische Weinstraße in Dresden Elbland

[...]

Prost! Idaho Craft Beer Month im April 2017

Auch in Idaho wird handwerklich gebrautes Bier – Craft Beer – immer beliebter und die Craft Beer-Szene darf sich über stetiges Wachstum freuen. Für Idaho [...]

Slow Food und Süßspeisen: Kulinarischer Frühling in Italien

Ligurien, das Land des Pesto alla Genovese, Heimat von Focaccia, Olivenöl und Wein. Die Region, in der alle zwei Jahre die [...]

FineArtReisen - Tagesküche

Schnelles Kartoffelgericht

Die Kartoffeln waschen, schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Das Öl erhitzen, die Kartoffeln, die Zwiebeln und die abgezupften Majoranblättchen unter Wenden ca. 3 Minuten darin braten. Mit Gemüsebrühe auffüllen und zugedeckt 10 Minuten garen. Inzwischen die Paprikaschoten waschen, putzen und in Streifen schneiden. Die Pilze putzen und kleinschneiden. Beides zu den Kartoffeln geben und zusammen weitere 5-10 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den [...]

Reiseliteratur

  • Reiseführer zur Vielfalt [...]
  • Mit Luther durchs Land [...]
  • Neuer Regionalführer für die Alpenregion Tegernsee Schliersee [...]
  • LIT:potsdam 2015 präsentiert Programm [...]
  • Poesie in unserer Zeit [...]
  • Ardèchereisen – Marseille, Calanques, Côte Bleue [...]
  • DuMont Bildatlas Bodensee: Ein Meer an Verlockungen [...]
  • Küchenkunst und Wortgenuss ... [...]
  • Literaturfest München veröffentlicht Programm [...]
  • Berlin Walking [...]
  • Ostfriesische Inseln - Endlose Weiten, Dünen und Tee [...]
  • Die Vennbahn im Buchformat [...]

meist gelesen

  • Seeräuber-Geschichten und Politmorde an der Nordsee [...]
  • Dresden und sein Christstollen [...]
  • Im Stubaital trifft Kunst und Kultur den Wintersport [...]
  • Drei Adventmärkte vor Bergpanorama [...]
  • Ein Stück Tradition für Herz und Heim [...]
  • Im Stollentaumel: Tradition & Handwerk mit dem Dresdner Christstollen [...]
  • Filet vom schwarzen Degenfisch [...]
  • Poesie in unserer Zeit [...]

FineArtReisen®
die Reisezeitung im Internet.



Seit 2006 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen ihren Lesern eine täglich aktualisierte Reiseinformationsdichte, die ihres Gleichen sucht. Mit durchschnittlich über 200.000 aufgerufenen Seiten pro Tag befinden wir uns auf gleicher Augenhöhe mit vergleichbaren auflagenstarken Printprodukten.

FineArtReisen bietet seinen Lesern ein reichhaltiges und kostenfreies Informationsangebot auf hohem Qualitätsniveau.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet vereint mit 16 Millionen Lesern und 120 Millionen aufgerufenen Seiten rund ein Drittel der deutschen Urlauber, die sich kontinuierlich und intensiv mit dem Thema Reise via Internet beschäftigen (1).

Zielgruppe von FineArtReisen sind Individualreisende mit einem gehobenen Reisebudget, die sich einerseits gezielt über ein bereits definiertes Reiseziel informieren möchten und Personen, die unsere Seiten täglich besuchen, um sich von neu hinzugekommenen Beiträgen aus unterschiedlichen Ländern und Regionen inspirieren zu lassen.

Über eine direkte Regionen- oder Länderauswahl hinaus vereinfacht eine Umkreissuche, die mit den Geocodierungen in den Beiträgen verknüpft ist, sich die gewünschten Informationen innerhalb kurzer Zeit aus unserer Datenbank zusammenstellen zu lassen.

Bei der sorgfältigen Auswahl hochwertiger Inhalte für unsere Leser werden wir von professionellen Reisejournalisten, die ihre Reisereportagen in FineArtReisen publizieren, unterstützt.

Die hohe Qualität der Beiträge ist durch unseren Anspruch gefestigt, unseren Lesern die Frage beantworten zu können, warum sie hier oder dort ihren Urlaub verbringen sollen.

Moderne Internettechnik ermöglicht, dass FineArtReisen gleichzeitig als tagesaktuelles Medium sowie als Informationsarchiv genutzt werden kann. Diesen Vorteil, zeitlich weiter zurückliegende Beiträge zu recherchieren, machen sich viele Leser regelmäßig zu Nutze.

Für eine nachhaltige Imagewerbung bietet FineArtReisen ihre Werbekunden verschiedene Werbeformen zu fairen Konditionen an, mit welchen sie an der kontinuierlich steigenden Reichweite unserer Online-Reisezeitung partizipieren.

(1) Ergebnis der Jahresauswertung 2014

AdVert (Content - Werbung)
    • Wasserreiche Lüneburger Heide – das Aller-Leine-Tal
      So unterschiedlich wie die Landschaft der Lüneburger Heide, so unterschiedlich sind auch die darin verborgen liegenden Geschichten. Im Süden der Region liegt eine bezaubernde Flusslandschaft, die man so in der Lüneburger Heide nicht erwarten würden: das Aller-Leine-Tal. Die Aller ist kein großer Fluss, wie beispielsweise die Elbe oder die Weser, aber dafür sehr beeindruckend und wahrhaft romantisch. Breit, still und gemächlich zieht sie ihr blau schimmerndes Band schleifenförmig durch das Aller-Leine-Tal. Ihre ruhige Fließgeschwindigkeit zieht Flusswanderer magisch an und bereitet ihnen naturnahe Stunden in der idyllischen Landschaft. An ihrem Ufer weiden Kühe, Pferde grasen sattgrünes Allergras und sogar Kraniche und Reiher stelzen nach einem Fischfang gemächlich durch die Allerwiesen. Die Aller wird oft als der Fluss der 100 Quellen bezeichnet. In vielen Abschnitten fließt sie noch in einer natürlichen Landschaft durch Wiesen und Wälder, ~ Ahlden, Rethem/Aller, Schwarmstedt, Reisen & Urlaub, Reisewelt, Deutschland, Niedersachsen
      weiter lesen ...
    • Mit dem eigenen Fahrzeug nach Island
      Island lässt sich am besten mit dem Fahrzeug erkunden, egal ob Sie die Insel auf der Ringstraße, der Nationalstraße Nr.1 umrunden und jeweils Abstecher zu abseits gelegenen Sehenswürdigkeiten machen, oder ob Sie mit dem Allradfahrzeug unterwegs sind, um das Hochland zu erkunden. Und natürlich ist man am besten mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs, schließlich kennt man das eigene Auto viel besser als jeden Leihwagen und im vollgepackten Kofferraum findet sich für jedes Wetter die richtige Kleidung, von der Badehose für die Blaue Lagune bis zur dicken Winterjacke für die Gletscherwanderung.
      weiter lesen ...
  • Website kaufen