Der Himmel für Wanderer, Eisenbahn- und Oldtimerfans

Editor´s Note

Ein Blick in die Glaskugel - gefühlte und echte Reisetrends im Mai 2016


Was wird er uns bringen, der Reisesommer 2016? Viele der bewährten Reiseziele der Pauschalurlauber befinden sich im Sinkflug der Buchungszahlen. Reisebüros und Reiseveranstalter klagen offen oder hinter der vorgehaltenen Hand über stagnierende Umsätze. Andererseits bestätigt die Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. eine anhaltend gute Urlaubsstimmung der Menschen in [...]
von: Armin Rohnen

Anzeige







Aus der Schreibwerkstatt
von FineArtReisen [...]

Familie Watzmann von Berchtesgaden gesehen. Foto: Holger Küppers

Familie Watzmann und ihre Gastfreundschaft


Smaragdgrün liegt er da in der Augustsonne, rundherum nichts als Stille. Kein Wandersmann weit und breit, nicht einmal die Kolkraben, die sonst zu hören sind, krächzen in der Mittagshitze, in der die Archenkanzel glüht. 750 Meter tiefer sind die Fährschiffe der Bayerischen Seenschifffahrt zu erkennen, wie sie weiße Schaumfurchen in den türkisfarbenen Königssee pflügen. Dann, ganz leise zuerst, ist weit entfernt eine Melodie zu hören. Ein Trompetenspiel, auf das ein anderes [...]
von: Holger Küppers

Die Vitznau-Rigi-Bahn. Foto: Holger Küppers

Es führt doch ein anderer Weg nach Küssnacht


Seit 200 Jahren lockt die Rigi schon Touristen an mit dem Versprechen auf ein bezauberndes Alpenpanorama. Und seit 200 Jahren gibt es Touristen, die den Berg hinaufkraxeln, -spazieren oder -fahren, auch wenn das Gipfelmassiv, das oberhalb des Zugersees liegt, wolkenverhangen ist. 1816 beschloss der aus Zürich stammende Panorama-Maler Heinrich Keller, dass die Rigi (1797 m) ein Ausflugsziel für die Allgemeinheit werden müsse, und um diese hehre Ansinnen gleich zu untermauern, eröffnete er die erste von heute [...]
von: Holger Küppers

  • Auf der Extratour Rotes Moor durch die Rhön [...]
  • Uckermark - Genuss mit neuer Zeitrechnung [...]
  • Der Cotentin – eine Liebeserklärung [...]
  • Eisiges Lappland - Vom Schlafen in Eis und Schnee im Iglootel [...]
  • MittsommerRemise: Schlössernacht in Mecklenburg-Vorpommern [...]
Foto: Helgard Below

( 28.11.2016: Seite 9 / Baden-Württemberg ) Bei ausländischen Touristen ist der Schwarzwald ein Renner. Ein Viertel aller Gäste stammt aus dem Ausland, mit steigender Tendenz. Nicht nur Schweizer und Holländer kommen in Scharen, sondern zunehmend Chinesen und Araber aus den Golfstaaten. Was zieht sie in die deutsche Provinz statt in die Hauptstadt? Sie lieben das Klischee: intakte Natur, sattgrüne Landschaften, Bollenhut und Kuckucksuhr, in die ganze Welt getragen durch Heimatfilme und die Schwarzwaldklinik. Gerade das, was den Deutschen angestaubt erscheint. Zu Unrecht! Autorin Helgard Below begibt sich auf Spurensuche in Baden-Württemberg und entdeckt Wanderwege und eine ungewöhnliche Unterkunft in spektakulären Landschaften. Ich bin eine norddeutsche Pflanze, in Hamburg aufgewachsen und an Strand und Meer sozialisiert. Seit meiner Kindheit [...]

von: Helgard Below

Anzeige

Smyril Line

Herzhafter Mango-Bohnen-Kuchen mit Paprikasauce

( 14.12.2011: Deutschland ) Die Bohnen gemeinsam in reichlich Wasser über Nacht einweichen. Am nächsten Tag in dem Einweichwasser mit dem Lorbeerblatt und Majoran aufkochen und zugedeckt in etwa 30 - 35 Minuten weich kochen, abtropfen lassen. Die Schalotten schälen, größere halbieren. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Schalotten darin glasig braten. Die Mandeln zugeben und kurz mit anbraten. Die Bohnen [...]
von: Esther Linker

Birnenschnitten

( 06.12.2011: Deutschland ) Den Blätterteig in etwa 15 Minuten auftauen lassen, der länge nach durchschneiden. Die Birne schälen, viertel und das Kerngehäuse entfernen. Die Birnenviertel auf der Rückseite mehrfach einschneiden und mit der Innenseite nach unten auf den Blätterteig legen. Auf einem bemehlten Backblech etwa 15 Minuten backen. [...]
von: Esther Linker

Mandellaiberl

( 02.12.2011: Deutschland ) Die Aprikosen kleinschneiden und in dem frisch gepreßten Orangensaft mehrere Stunden einweichen.
Die Eier mit dem Honig schaumig rühren. Die Gewürze, die Aprikosen und die Mandeln dazugeben und alles zu einem feuchten Teig verkneten. Das Weizenvollkornmehl unterarbeiten und mit nassen Händen etwa 3 cm große Kugeln formen. Das Eigelb mit der Milch verrühren, die Plätzchen damit bestreichen und in die Mitte jeweils eine ganze [...]
von: Esther Linker

Sesamplätzchen

( 18.11.2011: Deutschland ) Den Sesam in eine Pfanne geben und kurz anrösten. Butter mit Honig und Ei in einer Schüssel schaumig rühren. Sesam, Muskatnuß und Himbeergeist dazugeben. Hirse und Weizen fein mahlen und unter die Mischung rühren. Die Rosinen unterheben. 20 Minuten stehen und quellen lassen. Den Backofen auf 180° vorheizen. Einen Becher mit Wasser und 2 Teelöffel bereitstellen. Das Backblech mit Backpapier auslegen oder einfetten. Die Teelöffel [...]
von: Esther Linker

Saharamakronen

( 02.11.2011: Deutschland ) Die Datteln in feine Stifte oder Würfel schneiden und mit den gehackten Mandeln, der abgeriebenen Orangenschale und dem Ingwerpulver mischen. Das Eiweiß steif schlagen. Den Honig unterschlagen. Die Dattelmischung und das Mehl vorsichtig unterheben. Das Backblech mit Mehl bestäuben. Etwa 50 kleine Häufchen auf das Blech setzen. Bei 160° ca. 10 Minuten backen. [...]
von: Esther Linker

Schokoladenmakronen

( 10.10.2011: Deutschland ) Die Nüsse grob reiben, in der trockenen Pfanne etwas rösten und abkühlen lassen. Die Eiweiße sehr steif schlagen, den Honig langsam hineinlaufen lassen und weiterschlagen, bis eine dicke Schaummasse entsteht. Den Zimt, den Kakao, die Orangenschale und den Vanillerum dazugeben. Die Nüsse und zuletzt das Mehl darunterheben. Die Oblaten auf dem Blech verteilen. Mit zwei Teelöffeln kleine Teighäufchen auf die Oblaten setzen. Das [...]
von: Esther Linker

Walnuß-Brot

( 25.09.2011: Deutschland ) Den Weizen in der Getreidemühle fein mahlen. Mit Salz, Honig, Zimt, Walnüssen, Hefe, Milch und Butter zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig bis zur doppelten Größe aufgehen lassen, dann nochmals durchkneten. Einen Brotlaib daraus formen und auf ein gefettetes Backblech legen. Aufgehen lassen. Die Oberfläche mit Milch bestreichen und mit einem scharfen Messer einschneiden. Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 200 [...]
von: Esther Linker

Fladenbrot - Chapati

( 18.09.2011: Deutschland ) Mehl, Öl, Wasser und Salz mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten und mindestens 15 Minuten kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, mit einem feuchten Tuch bedecken und ca. 20 Minuten ruhen lassen. Dann in 16 Stücke teilen, zu kleinen Kugeln formen und auf bemehlter Fläche rund und dünn ausrollen (nicht größer als pfannengroß). Eine Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten erwärmen. Einen Fladen hineinlegen [...]
von: Esther Linker

Käsestangen

( 04.09.2011: Deutschland ) Den Weizen fein mahlen und mit dem Salz und dem Kümmel mischen. Die Eier, die weiche Butter und den geriebenen Käse dazugeben. Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und zum Weizen gießen. Alle Zutaten kräftig zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort etwa ½ Stunde gehen lassen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu etwa 1 cm dicken und 15 cm langen Rollen formen, auf ein gefettetes Backblech [...]
von: Esther Linker

Gefüllte Osterhasen

( 12.12.2011: Deutschland ) Mehl mit dem Honig, der Zitronenschale, der Vanille, dem Salz, den Eiern und der Butter vermischen bis die Masse krümelig ist. Den Teig mit den Händen rasch zusammenkneten, bis er glatt ist. Den Teig zugedeckt ca. eine Stunde kühlen. Dann auf der bemehlten Arbeitsfäche etwa messerrückendick ausrollen und ausstechen. Die Plätzchen auf das gefettete Backblech legen. Dann bei 180°C etwa 10 - 15 Minuten backen, bis sie leicht [...]
von: Esther Linker

Bananen-Schoko Kuchen

( 04.12.2011: Deutschland ) Den Backofen auf 175° vorheizen. Die Butter mit dem Zucker und den Eiern hell-cremig rühren. Creme fraiche und Bittermandelöl unterrühren. Das Backpulver unter das Mehl mischen und vorsichtig unter den Teig heben. Die Schokolade hacken, die Banane schälen, klein würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Beides unter den Teig mischen. Den Teig in eine gefettete Kuchenform geben und in etwa 45 Minuten backen. Für den [...]
von: Esther Linker

Birnentorte Helene

( 30.11.2011: Deutschland ) Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbeteig herstellen und diesen kaltstellen. Alle Zutaten für den Guß verrühren und 25 Minuten quellen lassen. Die Springform leicht einfetten, mit dem Mürbeteig auslegen, dabei einen Rand von 3 - 4 cm formen.Die Birnen schälen, achteln und entkernen. Den Boden dicht damit belegen. Den Guß darüber verteilen und mit Mandelblättchen bestreuen. Die Torte auf der untersten Leiste [...]
von: Esther Linker

Husarenkrapfen

( 14.11.2011: Deutschland ) Die Butter mit dem Honig, den Eigelben und dem Vanillemark cremig rühren. Das Mehl unterarbeiten und den Teig zugedeckt im Kühlschrank ruhen lassen. Die Nüsse fein hacken. Aus dem Teig haselnußgroße Kugeln formen, mit leicht verrührtem Eiweiß bestreichen und in den Nüssen wälzen. Die Plätzchen nicht zu dicht aufs Blech setzen. Eine Vertiefung eindrücken und mit der Marmelade füllen. Bei 180° ca. 15 - 20 [...]
von: Esther Linker

Hirsebusserl

( 29.10.2011: Deutschland ) Butter mit Honig, Zimt und Kakao sahnig rühren. Eßlöffelweise Sauerrahm dazugeben. Feingeriebene Haselnußkerne und feingemahlene Hirse dazurühren. Mit dem Eßlöffel kleine Häufchen aufs gefettete Backblech setzen und bei 175 - 190° auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen. Die Plätzchen können eng gesetzt werden, da sie nicht auseinanderlaufen. [...]
von: Esther Linker

Kartoffelbaquette

( 03.10.2011: Deutschland ) Die Kartoffeln in der Schale weich kochen. Aus etwas Mehl, Hefe, Wasser und Salz einen weichen Vorteig herstellen und diesen zugedeckt gehen lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Die Kartoffeln schälen und durch die Kartoffelpresse zu dem Vorteig drücken, untermischen. Die Butter zerlassen und lauwarm unter den Teig rühren, das restliche Mehl unterkneten. Den Teig zugedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen, bis er sich fast verdoppelt hat. Den Teig [...]
von: Esther Linker

Schnelle Quarkbrötchen

( 23.09.2011: Deutschland ) Alle Zutaten gut durchkneten.
Das Backblech mit Backpapier auslegen.
Golfballgroße Kugeln formen, kreuzweise einschneiden.
Bei 200° ca. 20 - 25 Minuten backen. [...]
von: Esther Linker

Saure Sahne Brötchen

( 14.09.2011: Deutschland ) Die beiden Mehle mischen, in eine Schüssel geben und eine Mulde hineindrücken. Honig und Hefe in ¼ l lauwarmem Wasser auflösen und in die Mulde geben. Salz, saure Sahne und Milch auf den Mehlrand geben. Die Sonnenblumenkerne bis auf einen Eßlöffel in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten und ebenfalls dazugeben. Alles zu einem elastischen Teig verarbeiten und 20 Minuten gehen lassen. Den Teig kurz durchkneten, zu [...]
von: Esther Linker

Überraschungsbrötchen

( 30.08.2011: Deutschland ) Aus Mehl, Hefe, Salz, Milch und Öl einen Hefeteig bereiten. Zucchini waschen, fein reiben und zugeben. Den Teig gehen lassen. In der Zwischenzeit die Stiele aus den Champignons drehen. Die Hüte waschen und mit dem Frischkäse füllen. Den Teig in 16 Portionen teilen und mit den Champignons füllen. Die Brötchen auf ein Blech setzen, mit Wasser bestreichen und nochmals gehen lassen. Bei 200° ca. 15 - 20 Minuten backen. [...]
von: Esther Linker

Bildquelle: Nationale Tourismus Organisation Serbiens. Foto: Dragan Vildović

Serbischer Himbeerkuchen

( 27.07.2012: Serbien ) Serbien ist der weltweit zweitgrößte Produzent von Himbeeren und die Stadt Arilje im Bezirk Zlatibor ist daher in der ganzen Welt für ihre Himbeeren bekannt. Die Früchte werden für Säfte, Sirup, Cremes, Eis sowie Kuchen und Torten verwendet. Ein klassisches Rezept ist Himbeerkuchen mit [...]

Reiskuchen

( 19.07.2012: Emilia-Romagna ) Zubereitung: Die Milch in einem Topf zum Kochen bringen und den Reis, die geriebene Zitronenschale, eine Prise Salz und den Vanillezucker hinzufügen. Den Reis kochen. Wenn der Reis fertig ist, sollte die Milch nahezu vollständig absorbiert sein. Den Milchreis in eine Schüssel stürzen und auskühlen lassen, bis die restliche Milch absorbiert ist. In der Zwischenzeit die Eier mit dem karamellisierten Zucker zerschlagen (man kann auch erst die Eidotter [...]

Gedeckter Apfelkuchen

( 09.12.2011: Deutschland ) Alle Teigzutaten zu einem glatten Teig verkneten, kühl stellen. Äpfel schälen in feine Scheiben schneiden, mit Fruchtzucker, Zimt und Wasser ca. 3 Min. dünsten. Die Hälfte des Teiges auf dem Boden einer gefetteten Springform ausrollen. Etwa 1/3 des restlichen Teiges zu einer Rolle formen und als Kuchenrand etwa 3 cm hochziehen. Den Teig mit einer Gabel einstechen und bei 200 Grad etwa 10 Min. vorbacken. Den Teig mit den Äpfel [...]
von: Esther Linker

Hawaii-Kekse

( 24.11.2011: Hawaii ) Die Eier mit dem Honig und der Margarine oder Butter schaumig schlagen. Die Kokosnuß raspeln und dazugeben. Die restlichen Zutaten hinzufügen, dabei nur soviel Sahne nehmen, daß der Teig noch schwer vom Löffel fällt. Je nach Geschmack Anislikör zufügen. Alles gut vermischen und eßlöffelgroße Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Bei 175° etwa 20 Minuten backen. Sie schmecken frisch [...]
von: Esther Linker

Heidesand

( 09.11.2011: Deutschland ) Die Butter in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen und etwas bräunen lassen. Die abgekühlte, flüssige Butter mit dem Granulat, der Vanille, der Zitronenschale, dem Salz, dem Orangensaft und der Milch so lange verrühren, bis die Masse schaumig ist. Die beiden Mehlsorten mit dem Backpulver mischen und eßlöffelweise zuerst mit den Quirlen des Handrührgerätes, dann mit den Händen daruntermischen. Sollte der Teig zu fest sein [...]
von: Esther Linker

Gefüllte Plätzchen

( 20.10.2011: Deutschland ) Die Butter, den Honig, das Salz, die Vanille, den Zitronensaft und die -schale schaumig rühren. Die Mehle mit den Gewürzen und dem Backpulver mischen und zur Schaummasse geben. Den Teig etwa eine Stunde kühlen. Inzwischen für die Füllung die Pistazien mit den Korinthen auf ein Holzbrett geben und sehr fein hacken. Mit dem Nußmus, der Orangenschale und dem -saft vermischen. Den Teig in knapp walnußgroße [...]
von: Esther Linker

Blitzpizza

( 19.09.2011: Deutschland ) Das Fladenbrot quer aufschneiden. Die Knoblauchzehe fein hacken und mit den Kräutern unter den Ketchup mischen. Die Brothälften damit bestreichen. Das Gemüse in Scheiben schneiden und nach belieben auf den Broten verteilen. Mit dem Käse bestreuen. Die Pizza im vorgewärmten Ofen wenige Minuten backen. [...]
von: Esther Linker

Maispfannkuchen (Tortillas de maiz)

( 07.09.2011: Mexiko ) Die Mehle und das Salz in einer Schüssel mischen. Mit dem Wasser zu einem weichen Teig verkneten und diesen etwa 20 Min. ruhen lassen. Nochmals durchkneten und aus dem Teig 12 gleichgroße Kugeln formen. Diese zu dünnen Fladen ausrollen. Die Teigfladen in einer Pfanne ohne Fett von beiden Seiten etwa 1 Min. backen. Für Tortilla-Chips die rohen Teigfladen in Achtel schneiden und jeden im heißem Öl von beiden Seiten [...]
von: Esther Linker

Anzeige

Kulinarische Empfehlungen der Redaktion

Sportlich und süß zugleich: Vareses Dolce Vita

Varese, die norditalienische Provinz im Westen der Lombardei, ist ohne Frage sportlich. Wer aus purer Leidenschaft oder auf professioneller Ebene mit dem Rad [...]

Vom Feld auf den Tisch

Regionale Produkte von höchster Qualität haben in Südtirol Tradition. Die feinen Kreationen heimischer Hersteller finden Gäste auch in den Küchen der Gemeinde Schenna [...]

Prager Restaurants verteidigen Sterne

Über dem Prager Restauranthimmel leuchten weiterhin drei Sterne. Alle Top-Restaurants des vergangenen Jahres konnten auch in der jüngsten Ausgabe des Michelin-Führers [...]

Auf ein Gläschen: Tag der offenen Weinkeller im Aostatal

Wenn am Sonntag, den 28. Mai 2017, Winzer und Weingenossenschaften in ganz Italien im Rahmen der Veranstaltung Cantine Aperte zum Einkehren und Probieren [...]

FineArtReisen - Tagesküche

Kartoffelpfanne mit  Wintergemüse

Den Sellerie putzen, waschen, das Selleriegrün beiseite legen. Die Stangen in Streifen schneiden. Die Zwiebel halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Möhren putzen und in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Kartoffeln und Zwiebeln darin etwa 2-3 Minuten anbraten. Möhren und Sellerie dazugeben, mit Salz und Kräutern würzen. Mit etwas Wasser ablöschen und zugedeckt etwa 15 Minuten garen lassen. Den Schmand untermischen. Das [...]

Reiseliteratur

  • Reiseführer zur Vielfalt [...]
  • Mit Luther durchs Land [...]
  • Neuer Regionalführer für die Alpenregion Tegernsee Schliersee [...]
  • LIT:potsdam 2015 präsentiert Programm [...]
  • Poesie in unserer Zeit [...]
  • Ardèchereisen – Marseille, Calanques, Côte Bleue [...]
  • DuMont Bildatlas Bodensee: Ein Meer an Verlockungen [...]
  • Küchenkunst und Wortgenuss ... [...]
  • Literaturfest München veröffentlicht Programm [...]
  • Berlin Walking [...]
  • Ostfriesische Inseln - Endlose Weiten, Dünen und Tee [...]
  • Die Vennbahn im Buchformat [...]

meist gelesen

  • Köstlich schlemmen in Peru [...]
  • Glorreiche Rheingau Tage 2016 [...]
  • Die elfte Vinessio Weinmesse Starnberg [...]
  • Kroatiens kulinarische Highlights [...]
  • Raumschiff Enterprise ist am Bodensee gelandet [...]
  • Ein Stück Tradition für Herz und Heim [...]
  • Berlin Walking [...]
  • Nashvilles Grand Ole Opry wird 90 [...]

FineArtReisen®
die Reisezeitung im Internet.



Seit 2006 bietet die Online-Reisezeitung FineArtReisen ihren Lesern eine täglich aktualisierte Reiseinformationsdichte, die ihres Gleichen sucht. Mit durchschnittlich über 200.000 aufgerufenen Seiten pro Tag befinden wir uns auf gleicher Augenhöhe mit vergleichbaren auflagenstarken Printprodukten.

FineArtReisen bietet seinen Lesern ein reichhaltiges und kostenfreies Informationsangebot auf hohem Qualitätsniveau.

FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet vereint mit 16 Millionen Lesern und 120 Millionen aufgerufenen Seiten rund ein Drittel der deutschen Urlauber, die sich kontinuierlich und intensiv mit dem Thema Reise via Internet beschäftigen (1).

Zielgruppe von FineArtReisen sind Individualreisende mit einem gehobenen Reisebudget, die sich einerseits gezielt über ein bereits definiertes Reiseziel informieren möchten und Personen, die unsere Seiten täglich besuchen, um sich von neu hinzugekommenen Beiträgen aus unterschiedlichen Ländern und Regionen inspirieren zu lassen.

Über eine direkte Regionen- oder Länderauswahl hinaus vereinfacht eine Umkreissuche, die mit den Geocodierungen in den Beiträgen verknüpft ist, sich die gewünschten Informationen innerhalb kurzer Zeit aus unserer Datenbank zusammenstellen zu lassen.

Bei der sorgfältigen Auswahl hochwertiger Inhalte für unsere Leser werden wir von professionellen Reisejournalisten, die ihre Reisereportagen in FineArtReisen publizieren, unterstützt.

Die hohe Qualität der Beiträge ist durch unseren Anspruch gefestigt, unseren Lesern die Frage beantworten zu können, warum sie hier oder dort ihren Urlaub verbringen sollen.

Moderne Internettechnik ermöglicht, dass FineArtReisen gleichzeitig als tagesaktuelles Medium sowie als Informationsarchiv genutzt werden kann. Diesen Vorteil, zeitlich weiter zurückliegende Beiträge zu recherchieren, machen sich viele Leser regelmäßig zu Nutze.

Für eine nachhaltige Imagewerbung bietet FineArtReisen ihre Werbekunden verschiedene Werbeformen zu fairen Konditionen an, mit welchen sie an der kontinuierlich steigenden Reichweite unserer Online-Reisezeitung partizipieren.

(1) Ergebnis der Jahresauswertung 2014

AdVert (Content - Werbung)
    • Mit dem eigenen Fahrzeug nach Island
      Island lässt sich am besten mit dem Fahrzeug erkunden, egal ob Sie die Insel auf der Ringstraße, der Nationalstraße Nr.1 umrunden und jeweils Abstecher zu abseits gelegenen Sehenswürdigkeiten machen, oder ob Sie mit dem Allradfahrzeug unterwegs sind, um das Hochland zu erkunden. Und natürlich ist man am besten mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs, schließlich kennt man das eigene Auto viel besser als jeden Leihwagen und im vollgepackten Kofferraum findet sich für jedes Wetter die richtige Kleidung, von der Badehose für die Blaue Lagune bis zur dicken Winterjacke für die Gletscherwanderung.
      weiter lesen ...
    • Wasserreiche Lüneburger Heide – das Aller-Leine-Tal
      So unterschiedlich wie die Landschaft der Lüneburger Heide, so unterschiedlich sind auch die darin verborgen liegenden Geschichten. Im Süden der Region liegt eine bezaubernde Flusslandschaft, die man so in der Lüneburger Heide nicht erwarten würden: das Aller-Leine-Tal. Die Aller ist kein großer Fluss, wie beispielsweise die Elbe oder die Weser, aber dafür sehr beeindruckend und wahrhaft romantisch. Breit, still und gemächlich zieht sie ihr blau schimmerndes Band schleifenförmig durch das Aller-Leine-Tal. Ihre ruhige Fließgeschwindigkeit zieht Flusswanderer magisch an und bereitet ihnen naturnahe Stunden in der idyllischen Landschaft. An ihrem Ufer weiden Kühe, Pferde grasen sattgrünes Allergras und sogar Kraniche und Reiher stelzen nach einem Fischfang gemächlich durch die Allerwiesen. Die Aller wird oft als der Fluss der 100 Quellen bezeichnet. In vielen Abschnitten fließt sie noch in einer natürlichen Landschaft durch Wiesen und Wälder, ~ Ahlden, Rethem/Aller, Schwarmstedt, Reisen & Urlaub, Reisewelt, Deutschland, Niedersachsen
      weiter lesen ...